Forschungsprojekt

Begabungsvielfalt als Herausforderung der Studienberatung- Entwicklung und Evaluation eines systemischen Beratungskonzepts für die Begabtenförderung

Projektleitung:
Tillmann Grüneberg

Beschreibung:

Der Übergang von der Schule ins Studium ist bislang ein wenig beachtetes Gebiet innerhalb der Begabungsforschung. Für eine nachhaltige Begabtenförderung ist jedoch Begleitung und Beratung gerade innerhalb dieser entwicklungspsychologisch relevanten Phase besonders wichtig. Durch das Vorhandensein von vielfältigen Begabungen und Interessen wird die Studienwahl zur entscheidenden Herausforderung. Ziel der empirischen Arbeit ist es, wichtige Einflussfaktoren einer gelingenden Studienwahl von vielfältig begabten Schüler_innen transparent zu machen und darauf aufbauend geeignete Unterstützungsangebote zu erarbeiten. Den Kern der Arbeit macht daher die Entwicklung und Evaluation eines spezifischen Beratungskonzepts aus. Den Grundsätzen der systemischen Beratung folgend soll ein projektiv-imaginatives Verfahren entwickelt werden, welches die gesamtbiografische Entwicklung des/der zu Beratenden in den Mittelpunkt stellt. In der Konzeptionierung und Prüfung werden theoretische und praktische Überlegungen mit quantitativen und qualitativen Methoden der Evaluations- und Wirkungsforschung trianguliert. Parallel zum Dissertationsprojekt soll eine entsprechend ausgerichtete Beratungsstelle an der Universität Leipzig aufgebaut werden, in welcher das Konzept praktisch erprobt und geprüft wird. Der Projektzeitraum ist für 2014-2018 geplant.

Finanzierung:

TG 51

Projektzeitraum:

01.09.2014 bis 25.03.2018


Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 10. Dezember 2014 13:09