Im Wintersemester 2018/19 haben die Erziehungswissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig und andere Einrichtungen am Campus Jahnallee einen besonderen Anlass zum Feiern: Der Neubau auf dem Campus, der als neues Bildungswissenschaftliches Zentrum zentrale Funktionen für die Lehrerbildung und die bildungswissenschaftliche Forschung übernimmt, konnte im Sommer 2018 fertiggestellt und an die Universität Leipzig übergeben werden. 

Unser akademisches Leben hat damit einen weiteren Ort der Begegnung und des wissenschaftlichen Austausches dazugewonnen. Dies möchten wir im Laufe des Wintersemesters mit einer Fülle besonderer Veranstaltungen auskosten.

Die räumliche Entwicklung am Campus Jahnallee war während des laufenden Lehr-, Forschungs- und Verwaltungsbetriebs in den vergangenen zwei Jahren mit besonderen Herausforderungen und Anstrengungen verbunden, für deren Bewältigung wir allen Beteiligten an dieser Stelle unser besonderes Dankeschön aussprechen. Es hat sich viel bewegt und es wird sich weiterhin viel bewegen!

Neben dem Institutstrakt, in dem nun das Institut für Förderpädagogik der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät beheimatet ist, stehen im neuen Gebäude ein Hörsaal für 350 Personen sowie eine beeindruckende Campusbibliothek zur Verfügung. Diese hat die Bestände der Erziehungswissenschaftlichen und der Sportwissenschaftlichen Fakultät aufgenommen. Mit einer Vielzahl modern ausgestatteter Arbeitsplätze und dem integrierten LiteracyLab, das von der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät gestaltet wird, ist hier ein sehr spezieller Ort der Bibliothekslandschaft entstanden. Schauen Sie bald mal vorbei – bei einem persönlichen Rundgang oder unter:

https://www.youtube.com/watch?v=mt8Ot19SNWc

Unter den im Neubau angesiedelten Institutionen befindet sich zudem ein FRÖBEL-Kindergarten. Dieser wirkt künftig als Kooperationspartner der Erziehungswissen-schaftlichen Fakultät an der Arbeit der hiesigen Forschungs- und Lehrkindertagesstätte mit, in die auch das Leipziger Forschungszentrum für frühkindliche Entwicklung eingebunden ist. Mit dieser bundesweit einmaligen Konstellation verbindet sich für die kommenden Jahre ein besonderer Forschungs- und Lehrauftrag.

So geht die im vollendeten Neubau wahrnehmbare räumlich-bauliche Bewegung mit einer rasanten Entwicklung der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät und den anderen Einrichtungen am Campus Jahnallee einher. Die Einheit in der Vielfalt, das Zusammenspiel aller Akteure im Verfolgen gemeinsamer oder komplementärer bildungswissenschaftlicher Ziele – das wird uns gemeinsame, gesellschaftlich relevante Aufgabe im Bereich der Daseinsvorsorge bleiben. 

Diesen Gemeinsamkeiten, Unterschieden und dem mosaikartigen Zusammen-wirken am neugestalteten Campus schenkt auch die Kunst am Bau mit den „Laufbildern“ des zeitgenössischen Leipziger Künstlers Prof. Christoph Ruckhäberle besondere Aufmerksamkeit: Erkunden Sie selbst, wie das Beschreiten der Flure im Institutsgebäude besondere Bewegung in Ihr Denken, Lernen und Forschen bringen könnte, wie körperliche Bewegung sich mit geistiger Bewegung verbindet. Kunst wird hier für uns begehbar, nicht alltäglich, aber nahbar – und damit zum Erlebnis, das uns neugierig bleiben lässt.


Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 02. Oktober 2018 08:37