Forschungsprojekt

Bildung serviert auf dem Tablet(t)

Projektleitung:
Prof. Dr. Maria Hallitzky
Prof. Dr. Klaus Hänßgen (HTWK)

Mitarbeiter/innen:
Hagen von Hermanni
Thomas Böhm
Steffen Jauch
Judith Krauß
Christoph Schneider

Beschreibung:

Der didaktisch sinnvolle Einsatz von digitalen Medien im Unterricht bietet neben der Förderung von Medienkompetenz bei den Schüler_innen die Chance, schulisches Lehren und Lernen insgesamt zu verbessern: Ein didaktisch sinnvoller Einsatz neuer Medien bietet vielfältige Potenziale zur inneren Differenzierung und damit für einen angemesseneren Umgang mit heterogenen Lernvoraussetzungen (vgl. Herzig/Grafe 2007; KMK 2012). In diesem Kooperationsprojekt mit der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur Leipzig (HTWK) und dem Freien Gymnasium Borsdorf werden in einer interdisziplinär zusammengesetzten Nachwuchsforschergruppe didaktische Möglichkeiten des Einsatzes von neuen Medien im Unterricht (weiter-)entwickelt und erforscht. Die in Kooperation von Wissenschaftler_innen, Informatiker_innen und Lehrkräften theoriebasiert entwickelten Handlungskonzepte und Materialien werden im Sinne einer didaktischen Entwicklungsforschung (vgl. Collins, Joseph & Bielaczyc 2004; Einsiedler 2010) mehreren Zyklen der Anwendung, Evaluierung und Weiterentwicklung unterzogen, bevor sie in einem quasi-experimentellen Setting geprüft werden.

Finanzierung:

ESF und Freistaat Sachsen

Projektzeitraum:

01.06.2013 bis 31.12.2014


Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 09. Januar 2014 09:33