Forschungsprojekt

"Macht ihr eure Wende!" – Wende und Wiedervereinigung in der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur – Ausprägungen der Erzählstrategie inszenierter Naivität

Projektleitung:
Prof. Dr. Werner Nell, Universität Halle-Wittenberg
Prof. Dr. Eva Maria Kohl, Universität Halle-Wittenberg

Mitarbeiter/innen:
Susanne Drogi

Beschreibung:

Das Promotionsprojekt nimmt unter dem Titel "Macht ihr eure Wende!" die deutsche Wiedervereinigung in der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur in den Blick. Das besondere Augenmerk liegt dabei auf Erzählstrategien inszenierter Naivität. Als Ausgangspunkt dient die Prominenz schelmischer respektive pikaresker Protagonisten in einem Teil der Wende- und Nachwendeliteratur für Erwachsene, wie sie beispielsweise in Thomas Brussigs "Helden wie wir" (1995) und "Am kürzeren Ende der Sonnenallee" (1999) auftreten. Zugleich aber wird diese im Pikaresken kodierte Naivität als eine inszenierte verstanden. Diese Perspektivierung artikuliert eine Kritik und transzendiert damit den ursprünglich eingeschränkten Blick. Auf dieser Grundlage geht das Projekt von der Frage aus, ob ähnliche Erzählmuster auch in der Kinder- und Jugendliteratur beobachtbar sind und ob sie sich derselben oder anderer Verfahren bedienen. So treten zwar durchaus Formen inszenierter Naivität auf, deren Mechanismen aber sind grundlegend andere. Das Projekt befasst sich dementsprechend mit schelmischen Figuren bzw. mit schelmischem Erzählen in der Wende- und Nachwendeliteratur für Kinder und Jugendliche. Die Frage, wie in diesem Rahmen historisches Erinnern möglich ist und welche Bilder die Texte von DDR und Wende erzeugen, besitzen Relevanz für literarisches und zeithistorisches Lernen.

Finanzierung:

Haushaltfinanzierte Forschung

Projektzeitraum:

01.01.2013 bis 31.12.2015


Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 07. Januar 2015 21:39