Forschungsprojekt

mehr-Sinn© Geschichten für Kinder und Jugendliche mit komplexer Behinderung - in Kooperation mit der Universität zu Köln

Projektleitung:
Prof. Dr. Barbara Fornefeld (Begründerin des Konzeptes)
Prof. Dr. Saskia Schuppener
Dr. Helga Schlichting

Beschreibung:

Im Rahmen dieses Forschungsprojektes soll ein Beitrag geleistet werden, um Kindern und Jugendlichen mit Komplexer Behinderung kulturelle Teilhabe im Sinne des Märchen- und Geschichtenerzählens zu ermöglichen. Im Rahmen von Magisterarbeiten werden Geschichten und Märchen entsprechend dem Konzept des mehrsinnlichen Geschichtenerzählens für Kinder und Jugendliche mit Komplexer Behinderung aufgearbeitet. Dabei werden entsprechend dem Konzept für die Geschichte bzw. das Märchen typische sinnliche Angebote entwickelt. Alle Geschichten und Märchen werden in der Praxis erprobt und ihre Eignung für den Personenkreis evaluiert. Im Ergebnis sollen ein Geschichtenband und eine entsprechende Materialsammlung entstehen, die unkompliziert im Unterricht bzw. pädagogischer Förderung mit Menschen mit Komplexer Behinderung eingesetzt werden kann. Weiterführung: ja

Projektzeitraum:

27.02.2014 bis 27.02.2016


Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 01. Oktober 2014 14:14