Forschungsprojekt

Fachbezogene und pädagogische Orientierungen von Lehrenden in ihrer Bedeutung für die kooperative Planung fächerverbindenden Unterrichts (Arbeitstitel)

Projektleitung:
Christopher Hempel

Beschreibung:

Hinter fächerverbindendem Unterricht verbirgt sich ein anspruchsvolles didaktisches Konzept, dessen Umsetzung Aufgabe der Unterrichtsentwicklung an Schulen ist. Bereits die Planung fächerverbindenden Unterrichts stellt dabei besondere Anforderungen an Lehrende. Diese Anforderungen sind nicht nur organisatorischer, sondern auch didaktischer Art: Unterschiedliche fachliche Perspektiven müssen hinsichtlich eines gemeinsamen Themas relationiert und die (je unterschiedlichen) Perspektiven der Schülerinnen und Schüler in der Planung und Gestaltung des Unterrichts berücksichtigt und eingebunden werden. Diese Studie untersucht, wie Lehrende bei der Planung fächerverbindenden Unterrichts mit diesen veränderten didaktischen Anforderungen umgehen. Dazu werden mehrere kooperative Unterrichtsentwicklungsprozesse an sächsischen Sekundarschulen begleitet und punktuell unterstützt.

Finanzierung:

TG 51

Projektzeitraum:

01.10.2014 bis 30.09.2017


Zuletzt aktualisiert: Freitag, 02. Oktober 2015 14:36