Forschungsprojekt

Rekonstruktion des Politischen im GRW-Unterricht – Dokumentarische Interpretation und politische Metaphorik

Projektleitung:
Dr. Dieter Koop (Didaktik der Gemeinschaftskunde)
Christopher Hempel

Mitarbeiter/innen:
Heinz, Marcus
Jahr, David (Halle)
Fessmann, Isabel
Marx, Elisabeth

Beschreibung:

Das Anliegen des durch das ZLS geförderten empirischen Forschungsprojektes ist es, auf Basis der Videographie von Gemeinschaftskundeunterricht in explorativer Weise und unter Anwendung der Dokumentarischen Methode zu rekonstruieren, wie in unterrichtlichen Interaktionen politische Gegenstände verhandelt und dabei in spezifischer Weise hervorgebracht werden. Dabei fokussieren wir in besonderer Weise die Bedeutung von Metaphern beim Sprechen über politische Sachverhalte im Unterricht. Das Projekt, das an der Schnittstelle von (Politik)Didaktik und soziologisch orientierter qualitativer Unterrichtsforschung angesiedelt ist, versteht sich als Fortsetzung des seit August 2014 laufenden Projekts "Politikverständnisse in Szenen der Gegenstandsverhandlung im Gemeinschaftskundeunterricht". Publikationen zu Ergebnissen aus diesem Projektzeitraum sind derzeit in Vorbereitung.

Finanzierung:

Projektförderung des Zentrums für Lehrerbildung und Schulforschung

Projektzeitraum:

01.09.2014 bis 31.12.2015


Zuletzt aktualisiert: Freitag, 02. Oktober 2015 14:28