Forschungsprojekt

Entwicklung und Evaluation eines Konzepts zur Herausbildung und Optimierung von diagnostischen Kompetenzen bei Lehramtsstudierenden und Lehrkräften

Projektleitung:
Prof. Dr. Brigitte Latzko
Doz. Dr. Ingrid Hesse

Beschreibung:

In Anlehnung an Modelle der Professionalisierung von Lehrkräften geht dieses Projekt der Frage nach, wie diagnostische Kompetenzen bei Lehramtstudierenden und Lehrkräften nachhaltig herausgebildet bzw. optimiert werden können. Dabei steht die Entwicklung und Evaluation eines entsprechenden Curriculums im Mittelpunkt. Auf dem Hintergrund der in der einschlägigen Literatur beschriebenen Befunde, dass Lehrkräfte zwar motiviert sind, ihr neu erworbenes Wissen umzusetzen, in Anbetracht der Alltagsroutinen jedoch an Grenzen stoßen (vgl. Broad & Newstrom, 1992; Mutzeck, 1998; 2008; Wahl, 1991), wird insbesondere der Frage nachgegangen, wie sich der Theorie-Praxis-Transfer befördern lässt. Im ersten Schritt des Projektes (2009) stand die Entwicklung theoretisch überzeugender und empirisch begründeter Implikationen für die Gestaltung von entsprechenden Ausbildungsmodulen im Mittelpunkt. Im zweiten Schritt (2010 und 2011) erfolgte die Evaluation des Curriculums. Hierfür wurden differenzierte Evaluationsinstrumente entwickelt und in einem Prä-Posttest-Design erprobt. Die Auswertung dieser Daten erfolgt im letzten Schritt (2012).

Finanzierung:

TG 51

Projektzeitraum:

01.01.2011 bis 31.12.2013


Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 16. Januar 2013 08:50