Forschungsprojekt

EULe –Teilprojekt Lernstrategien zu Studienbeginn

Projektleitung:
Prof. Dr. Brigitte Latzko
Dr. Sandra Dietrich

Mitarbeiter/innen:
David Böhm
Cramer, Leoni
Kranz, Pauline

Beschreibung:

Beruhend auf der Annahme, dass Studierende mit der Hochschulzugangsberechtigung ein Repertoire an Lernstrategien erworben haben, wurden in den Erstsemesterbefragungen des EULe-Projekts die Lernstrategien der Erstsemester im Lehramtsstudium erhoben. Um zu prüfen in wieweit die gemessenen Strategien repräsentativ für Lehramtsstudierende sind, bzw. die Wahl des Lehramtsstudiums Personen mit ähnlichen Lernstrategien zusammenbringt, wird geprüft in wieweit sich die Erstsemesterkohorte im Lehramt von anderen Stichproben unterscheidet. Zunächst soll geprüft werden, welche Lernstrategien vor der Selektion in Studiengänge vorliegen. Dafür werden ca. 200 Schüler der 11. und 12. Klassenstufe in Sachsen und Nordrhein-Westfahlen mit Hilfe eines Fragebogens untersucht. Zur Erhebung wurden der LIST (Schiefele & Wild, 1994) und eine Skala zur kognitiven Selbstregulation (Mattern & Bauer, 2014) ausgewählt. Um studiengangspezifische Ausprägungen von Lernstrategien zu prüfen, werden zusätzlich zwei Studierendenkohorten, Psychologie und Mathematik, erhoben. Die gesammelten Daten werden genutzt um eine, für die EULe-Erstsemestererhebungen entwickelte, Kurzversion des LIST zu überprüfen.

Qualifikationsarbeiten im Projekt:

 

David Böhm „Lernstrategien von Abiturienten als Indikator zur Vorhersage des Studienerfolgs“ Wissenschaftliche Arbeit im Rahmen des 1. Staatsexamens Lehramt Gymnasium

Leoni Cramer „N.N.“ Bachelorarbeit B.Sc. in Psychologie

Pauline Kranz „Lernstrategien - Eine empirische Untersuchung zur Überprüfung der Studierfähigkeit von Abiturienten.“ Wissenschaftliche Arbeit im Rahmen des 1. Staatsexamens Lehramt Gymnasium

 

Quellen:

Bauer, J., & Mattern, J. (2014). Does Teachers‘ Cognitive Self-Regulation Increase Their Occupational Well-Beeing? The Structure and Role of Self-Regulation in the Teaching Context. Teaching and Teacher Education, 43, 58-68.

Beißert, H., Köhler, M., Rempel, M., & Beierlein, C. (2014). Eine deutschsprachige Kurzskala zur Messung des Konstrukts Need for Cognition (GESIS-WorkingPapers No. 32).

Schiefele, U., & Wild, K. P. (1994). Lernstrategien im Studium: Ergebnisse zur Faktorenstruktur und Reliabilität eines neuen Fragebogens. Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 15(4), 185-200.

Finanzierung:

TG 51

Projektzeitraum:

01.03.2017 bis 31.10.2017


Zuletzt aktualisiert: Freitag, 31. März 2017 14:20