Personenseite

Prof. Dr. Kerstin Popp

Kurzbiographie
Forschungs-
projekte und
Publikationen
Pädagogik im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung
Vertretung der Professur
Kontakt Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Pädagogik im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung
Marschnerstraße 29 A
04109 Leipzig

Raum 211
Telefon +49 (0) 341 97-31522
Fax +49 (0) 341 97-31549
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sprechzeit
Sprechzeiten WS 2017/2018

Mittwoch   10.00 - 11.00 Uhr

Kurzbiographie

Werdegang von Prof. Dr. Kerstin Popp

  • Name: Kerstin Popp
  • Geburtstag, -ort: 10.11.1955 in Reichenbach/Vogtl.
  • Familienstand: geschieden, 1 Kind


Schulausbildung

  • 1962 - 1972
    Allgemeinbildende polytechnische Oberschule Lengenfeld/Vogtl.
    (Abschluss 10. Klasse)
  • 1972 - 1973
    Erweiterte Oberschule Reichenbach/Vogtl.
    (Abschluss 11. Klasse)
  • 1973 - 1974
    Arbeiter- und Bauern-Fakultät Halle/Saale
    (Abschluss: Abitur)


Studium

  • 1974 - 1979
    Philosophiestudium an der Staatlichen Universität Rostow/Don (damalige UdSSR)
    (Abschluss: Diplomphilosophin; Lehrbefähigung für das Fach Philosophie)


Beruflicher Werdegang

  • 1979 - 1990
    Sektion Marxismus-Leninismus der Universität Leipzig Lehrgruppe Medizin/Psychologie (zuletzt als Oberassistent)
  • seit 1991
    Erziehungswissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig (wissenschaftliche Mitarbeiterin)
  • WS 2003/04
    Vertretungsprofessur für „Verhaltensgestörtenpädagogik" an der Universität Rostock
  • 2007
    Apl. Prof. im Bereich der Verhaltensgestörtenpädagogik der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig


Wissenschaftliche Qualifizierung

  • 1983
    Dissertation A
    „Zu einigen grundlegenden Aspekten der Relevanz des dialektisch-materialistischen Entwicklungsbegriffs für neuere biologische Entwicklungsfassungen"
  • 1988
    Dissertation B
    „Die dialektisch-materialistische Determinismuskonzeption in ihrer Bedeutung für spezielle Theorienbildungsprozesse in der Medizin (am Beispiel des Risikofaktorenkonzepts für arteriosklerotische Herz-Kreislauf-Erkrankungen) Nachweis multikausalen Denkens in der Medizin
  • 1988
    facultas docendi
  • 1991
    Anerkennung der erbrachten wissenschaftlichen Leistungen als Habilitierung
  • Seit 2005 (bis 2011)
    Studiendekanin i.V. der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät
  • 2007
    Verleihung apl. Professur
    Selbständige Lehre im Bereich der Verhaltensgestörtenpädagogik
  • 2007
    Leiterin Berufsbegleitende Weiterbildung Förderpädagogik


Berufserfahrung

Lehr- und Forschungstätigkeit zu

  • philosophischen Fragen der Humanwissenschaften
  • zu systematischen, historischen und philosophisch-weltanschaulichen Fragen der Erziehungswissenschaft im allgemeinen und der Sozialpädagogik im besonderen
  • zur allgemeinen Sonderpädagogik,
  • zur Verhaltensgestörtenpädagogik

Sprachkenntnisse:

  • Russisch - sehr gut (Übersetzernachweis)
  • Englisch - gut (Lesen von Fachliteratur, ohne Sprachpraxis)


Zusatzqualifizierungen

  • Gesprächstraining, Psychodrama, Verhaltenstherapie
  • Seit 8 Jahren
    Bundesreferentin für Aus-, Fort- und Weiterbildung des Verbandes Sonderpädagogik

aktuelle Forschungsprojekte

abgeschlossene Forschungsprojekte

Aus den Jahren 2015-2017 (alle anzeigen).

Publikationen

  • Popp, Kerstin; Methner, Andreas; Seebach, Barbara (Hg): Verhaltensprobleme in der Sekundarstufe. Unterricht - Förderung - Intervention. Stuttgart: Kohlhammer, 2017
  • Popp, Kerstin; Methner, Andreas: Inklusive Beschulung von Kindern und Jugendlichen im Förderschwerpunkt - nicht nur eine Herausforderung an das Schulsystem. In: Zimmermann, D.; Meyer, M.; Hoyer, J. (Hrsg.): Ausgrenzung und Teilhabe. Perspektiven einer kritischen Sonderpädagogik auf emotionale und soziale Entwicklung. Klinkhardt, Bad Heilbrunn 2016, S. 146 - 160
  • Popp, Kerstin: Pädagogik im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung und die Humanontogenetik. In: Th. Diesner; Michael Ketting; Olaf Scupin & Andreas Wessel (Hrsg.): Humanontogenetik. Interdisziplinäre Theorie und Brücke in die Praxis. Berliner Studien zur Wissenschaftsphilosophie und Humanontogenetik. Logos: Berlin, 2016, S. 117-132
  • Popp, Kerstin; Methner, Andreas: Entwicklung und Umsetzung von Förderplänen unter inklusiven Gesichtspunkten. In: Schäfer, Holger & Rittmeyer, Christel (Hrsg.): Handbuch Inklusive Diagnostik. Beltz, Weinheim und Basel 2015, S. 287 - 300
  • Popp, Kerstin; Methner, Andreas: Evaluation von Förderplänen im inklusiven Setting. In: Schäfer, Holger & Rittmeyer, Christel (Hrsg.): Handbuch Inklusive Diagnostik. Beltz, Weinheim und Basel 2015, S. 301 - 313
  • Popp, Kerstin: Die INSPIRATA der etwas andere Lernort, in: Verband Sonderpädagogik e.V., Dresden: Heft 2/2014, Seite 32-34
  • Popp, Kerstin: Entwicklung der sonderpädagogischen Förderung der sozialen und emotionalen Entwicklung im Sekundarbereich in Sachsen. Forschungsbericht des ZLS im Rahmen des Themenfeldes „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Leipzig 2014
  • Popp, Kerstin: Gestaltungsbedingungen der Erziehungshilfe unter integrativen Bedingungen. In: Popp, K.; Methner, A. (Hrsg.): Schülerinnen und Schüler mit herausforderndem Verhalten. Hilfen für die schulische Praxis. Kohlhammer: Stuttgart, 2014, S. 29 - 46
  • Popp, Kerstin; Methner, Andreas: Kommunikation in Beratungssituationen. In: Glück, Christian W. (Hrsg.): Interdisziplinäre und angewandte Beiträge zu Sprache und Kommunikation. Bd. 1: Fokus Pragmatik. Erwerb - Beeinträchtigung - Intervention. ProLog, Köln 2013, S. 190 - 222
  • Popp, Kerstin; Methner, Andreas (Hg): Schülerinnen und Schüler mit herausforderndem Verhalten. Hilfen für die schulische Praxis. Stuttgart: Kohlhammer, 2014
  • Methner, Andreas; Popp, Kerstin: Umgang mit Konflikten, in: Pfundtner, Raimund (Hrsg.): Grundwissen Schulleitung: Handbuch für das Schulmanagment, Luchterhand, 245-263, 2014.
  • Popp, Kerstin; Melzer, Conny; Methner, Andreas: Förderpläne entwickeln und umsetzen. München: Reinhardt, 2013
  • Spreer, Markus; Tscheke, Jürgen; Haß, F.; Schuppener, Saskia; Beyer, F.; Frommhold, J.; Große, K.-D.; Gutschke, A.; Jannasch, P.; Methner, Andreas; Popp, Kerstin; Schomaker, B. (Hg): Hintergrundwissen Inklusion. Handreichung Sekundarstufe I. Stuttgart & Leipzig: Klett-Verlag (2013)
  • Methner, Andreas; Melzer, Conny; Popp, Kerstin: Kooperative Beratung. Fördern lernen. Bd. 13. Stuttgart: Kohlhammer, 2013
  • Popp, Kerstin: Zur Förderung der emotional-sozialen Kompetenz. Prävention bereits im Kindergartenalter. in: Dulig, M.; Stange, E.-M. (Hrsg.): Starke Kinder in Sachsen. Berlin: Rotation, 2013
  • Methner, Andreas; Melzer, Conny; Popp, Kerstin: Kooperative Beratung, Stuttgart: Kohlhammer, 2012
  • Schuppener, Saskia; Popp, Kerstin; Methner, Andreas; Spreer, Markus; Tscheke, Jürgen; Gutschke, Angela; Beyer, F.; Frommhold, J.; Große, K.-D.; Jannasch, P.; Schomaker, B. (Hg): Mein Inklusionsmaterial. Gemeinsam lernen an der Grundschule. Stuttgart & Leipzig: Klett-Verlag (2012)
  • Popp, Kerstin; Methner, Andreas: Abschlussbericht zum Projekt – Erfassung des derzeitigen Arbeitsstandes an den Schulen für Erziehungshilfe und Erarbeitung einer übergreifenden Konzeption für die Entwicklung der Beschulung im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung im Freistaat Sachsen, im Auftrag Sächsisches Staatsministerium für Kultus und Sport
  • Popp, Kerstin; Melzer, Conny; Methner, Andreas: Die Kooperative Beratung bei Gesprächsanlässen im schulischen Kontext, in: Popp, K./ Melzer, C. & Methner, A.: Die Kooperative Beratung. Eine praktische Reflexion, Weinheim: Beltz, 2011, S. 13-26.
  • Melzer, Conny; Methner, Andreas; Popp, Kerstin: Förderpläne entwicklen und umsetzen, München: Ernst Reinhardt Verlag, 2011
  • Popp, Kerstin; Melzer, Conny; Methner, Andreas: Popp, Kerstin/ Methner, Andreas & Melzer, Conny: Methodenrepertoire Kooperative Beratung, in: Popp, K./ Melzer, C. & Methner, A.: Die Kooperative Beratung. Eine praktische Reflexion, Weinheim: Beltz, 2011, S. 27-43.
  • Methner, Andreas; Melzer, Conny; Popp, Kerstin: »Unfreiwillige« Ratsuchende, in: Popp, K./ Melzer, C. & Methner, A.: Die Kooperative Beratung. Eine praktische Reflexion, Weinheim: Beltz, 2011, S. 116-132.
  • Popp, Kerstin; Methner, Andreas: Sicherung und Implementierung erarbeiteter „Kompetenzen zur Kooperativen Erstellung und Fortschreibung individueller Förderpläne“ (KEFF), Universität Leipzig.
  • Methner, Andreas; Popp, Kerstin; Melzer, Conny: Bericht zum Projekt Erfassung und Analyse von Beratungssituationen. Universität Leipzig.

Vorträge und Präsentationen


Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 04. August 2016 09:46