Personenseite

Prof. Dr. Bernd Wagner

Kurzbiographie
Vorträge und Präsentationen
Forschungs-
projekte und
Publikationen
Grundschuldidaktik Sachunterricht
unter besonderer Berücksichtigung von Sozialwissenschaften
Kontakt Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Grundschuldidaktik Sachunterricht
Marschnerstr. 31 04109 Leipzig
Raum Haus III 014
Telefon +49 (0) 341 97-31471
Fax +49 (0) 341 97-31459
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sprechzeit

WiSe 17/18

mittwochs von 11 - 12 Uhr

vorherige Anmeldung über Mona Witzel: sachunterricht@uni-leipzig.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass E-Mails, die unverständlich sind oder Informationen, die leicht zugänglich sind, nachfragen, nicht beantwortet werden.

Kurzbiographie

Bernd Wagner ist Professor für Grundschuldidaktik Sachunterricht unter besonderer Berücksichtigung der Sozialwissenschaften an der Universität Leipzig. Nach dem Abschluss des Diplomstudiengangs Erziehungswissenschaft an der Freien Universität Berlin folgte eine mehrjährige Tätigkeit als Berufsschullehrer und die wissenschaftliche Begleitung von EU-Programmen zur Lehrerfortbildung.
Neben umfangreicher Projekterfahrung an Schulen, u. a. für die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, hat Herr Wagner internationale Hochschulkooperationen für die Arbeitsbereiche
Interkulturelle Erziehungswissenschaft sowie Anthropologie und Erziehung der Freien Universität Berlin koordiniert. An der Universität Lüneburg arbeitete er zur Sachunterrichtsdidaktik im Themenfeld Bildung für nachhaltige Entwicklung. Im Rahmen des SFB Kulturen des Performativen, des Clusters Languages of Emotion, das Deutsch-Französische Jugendwerks und EU-Programms ALFA forscht Herr Wagner. In Paderborn hat er die Professur Sachunterrichtsdidaktik, Schwerpunkt Gesellschaftswissenschaften vertreten, in Siegen die Juniorprofessur Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sachunterrichtsdidaktik  innegehabt.
Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind: Historisches und politisches Lernen im Sachunterricht, Interkulturelles Lernen und Inklusion im Sachunterricht, Sammlungsobjekte im Sachunterricht und Frühe Sachbildung. Momentan beschäftigt er sich mit Fragen der Politischen Bildung im Sachunterricht und ist Mitglied des europäischen Netzwerkes CiCe
Children's Identity and Citizenship in Europe


Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

  • Gesellschaft für die Didaktik des Sachunterrichts (GDSU)



Internationale Lehraufenthalte und Forschungskooperationen

Lehraufenthalte:

• Universidad Nacional, Córdoba (Argentinien) 2014
  (Vortragsreise des DAAD und Goethe Instituts)

• Universidad Autónoma de Madrid (Spanien) 2012
  (Erasmus Dozentur)

• Università Roma 3 (Italien) 2011
  (Gastprofessur und Erasmus Dozentur)

• Stockholm University (Schweden) 2010
  (Erasmus Dozentur)


• Universidad de Cádiz (Spanien ) 2009
  (Erasmus Dozentur)


Forschungskooperationen:

• Istanbul Bilgi Üniversitesi 2013

• Université Paris XII (Frankreich) seit 2012

• Universidade Estadual de Campinas (Brasilien) 2007

• Universidade Regional de Blumenau (Brasilien) 2007

• Universidad de Rosario (Argentinien) 2005

• Universidad de Heredia (Costa Rica) 2005

• Universidad de Córdoba (Argentinien) 2003-2005

• Universidad de Matanzas (Kuba) 2003


Laufende Forschungsprojekte

A) Forschungsprojekt Frühe Sachbildung im Museum in Kooperation mit dem Deutschen Historischen Museum (DHM): 5.250 Euro (Mitteleinwerbungen für die am Forschungsprojekt beteiligten Partner): 2012-2014 (Publikationen im Druck)

Best Practice Award 2014 des Weltmuseumsverbandes ICOM-CECA für das Projekt Frühe Sachbildung im Museum des Deutschen Historischen Museums und der Sachunterrichtsdidaktik an der Universität Siegen

B) Forschungsprojekt Interkulturelles, informelles Lernen in Kindergruppen – eine vergleichende Grundschulstudie in Frankreich und Deutschland  im Auftrag des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW): 111.000 Euro (etatisiert an der Universität Siegen): Laufzeit 2013-2016

C) Regionale Forschungspartnerschaft Kulturelle Bildung und ästhetische Sachlernprozesse in den Sammlungen des Museums für Gegenwartskunst in Kooperation mit Prof. Dr. Andreas Nießeler (Universität Würzburg): 60.000 Euro Forschungsförderung (HOPA-Mittel): Laufzeit 2015-2016

D) Forschungsprojekt Mobilität in die Schule bringen! Institutionelle Mobilität als Thema inklusiver Schulentwicklung im Auftrag des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW): 75.000 Euro: Laufzeit 2017-2019 mit Option der Verlängerung
 

Publikationen

Aus den Jahren 2015-2017 (alle anzeigen).
  • Wagner, Bernd: (2017). Interkulturelle Sachlernprozesse in Grundschulaustauschen, in: Tertium Comparationis. Journal für International und interkulturell vergleichende Erziehungswissenschaft, Jg. 23, H.2, S.175–191
  • Wagner, Bernd; Krüger-Potratz, M.; Montandon, Ch.; Sarremejane, Ph.: (geplant) Interkulturelles Lernen in Grundschulaustauschprogrammen. Dialogues - Dialoge, Münster, Waxmann, franz. Fassung erscheint bei L'Harmattan, 2016
  • Wagner, Bernd; Nießler, A.: Das Bildungspotential von Sammlungsobjekten im Sachunterricht - am Beispiel der Vor- und Nachbereitung von Museumsbesuchen, in: Sachunterricht - zwischen Kompetenzorientierung, Persönlichkeitsentwicklung, Lebenswelt und Fachbezug, Bad Heilbrunn, 2016, S. 184-191
  • Wagner, Bernd; Torres, S.: Schulische Konzepte staatsbürgerlicher Bildung in Argentinien, in: DGfE Kongress Sammelband 'Was Macht Schule? Schule als gestalteter Raum. Fallbeispiele aus Argentinien', Wiesbaden, 2016, S. 115-127
  • Wagner, Bernd; Bresky, S.; Bellmann, A.: Early Childhood Education in Museums - A Cooperation of the Deutsches Historisches Museum and the University of Siegen, in: Kongressdokumentation des Weltmuseumsverbandes, Alexandria, 2015, Publikation im Druck
  • Wagner, Bernd: Historische Sachlernprozesse im Museum, in: Facetten grundschulpädagogischer und grundschuldidaktischer Forschung. Ergebnisse der 23. Jahrestagung der Komimission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe. Bd.2, Wiesbaden, 2015, S. 243-248
  • Wagner, Bernd; Melin, V.: Intercultural and non-formal learning processes of children in primary school exchange programs in France and Germany, in: Journal of Research in Comparative and International Education, Issue: The potential of videography in comparative education, Vol 10 (3), 2015, S.407-422
  • Wagner, Bernd; Bellmann, A.: Performative Sachlernprozesse im Museum. Videoethnographische Untersuchungen in der Dauerausstellung Deutsche Geschichte in Bildern und Zeugnissen des Deutschen HIstorischen Museums, in: Frühe Kindheit, H.4, 2015, S.189-195

Vorträge und Präsentationen

Vorträge

  • Oktober 2016: Les enjeux de la mobilité dans la formacion initial et continue des enseignants: perspektives de la recherche. Symposium auf der Tagung des OFAJ-Projekts an der Université Paris Est-Créteil

  • April 2016: Kulturelle Bildung in der Grundschule: Bauen und Konstruieren im Sachunterricht. Vortrag auf der Tagung Kulturelle Bildung-Bildende Kultur der Fakultät II der Universität Siegen

  • März 2016: Die Förderung von Vielperspektivität im Sachunterricht durch die Verknüpfung von Sachlernprozessen mit außerschulischem Lernen im Museum. Vortrag auf der Jahrestagung der GDSU Vielperspektivität im Sachunterricht in Erfurt

  • Oktober 2015: L´éducation non-formelle, un enjeu éducatif d'actualité. Symposium Apprentissages informels et interculturels dans les contextes diversifiés, scolaires et périscolaires auf der Tagung des DFJW und DJI in Lyon

  • September 2015: Beiträge der interkulturellen Bildung zum Schwerpunkt Inklusion im Sachunterricht. Redebeitrag auf der Fachtagung Sachunterrichtsdidaktik und Inklusion - Aufgaben, Herausforderungen, Perspektiven der AG Inklusion der GDSU in Berlin

  • März 2015: Das lebensweltbezogene Bildungspotential von Sammlungsobjekten im Sachunterricht - am Beispiel der Vor- und Nachbereitung von Museumsbesuchen mit Sammlungen aus dem gesellschaftswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Bereich. Vortrag auf der Jahrestagung der GDSU in Dortmund

  • März 2015: Strukturelle Exklusionsmechanismen in der Grundschule. Vortrag auf der Jahrestagung der SIIVE in Münster

  • Januar 2015: Pratiques enseignantes et leurs effets sur les apprentissages en France et en Allemagne au regard des dispositifs action formation recherche: les défis de l’interculturel. Symposium 4 auf dem erziehungswissenschaftlichen Kongress in Lyon

  • Oktober 2014: Early Childhood Education in Museums. Festvortrag auf dem Jahreskongress des Weltmuseumsverbandes in Alexandria

  • September 2014: Early childhood education. Performative play stations for preschool children at the German Historic Museum. Vortrag auf dem ECER Kongress in Porto

  • Juli 2014: Interactions et apprentissages formels et informels chez les enfant du primaire lors d' échange scolaires franco-allemands. Symposium Université Paris XII. gemeindsam mit Christiane Montandon

  • Juni 2014: Expertenbeitrag zum Fachforum: Den Nachbarn kennengelernt und dann? des DPJW auf dem Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Berlin

  • März 2014: Intercultural and non-formal learning processes of children in primary school exchange programs in France and Germany. Vortrag im Forschungsforum 15 The potential of videography in comparative education des DGfE Kongresses in Berlin

  • Februar 2014: Frühe Sachbildung im Museum. Vortrag auf der Jahrestagung der GDSU in Hamburg

  • Oktober 2013: Historische Sachlernprozesse im Museum. Vortrag auf der Jahrestagung der PdfK in Bonn

  • Okober 2013: Intersektionalität und Inklusion im Sachunterricht. Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe in Braunschweig

  • September 2013: Social Science Learning-processes of Children in International Encounter. Vortrag auf dem ECER Kongress Creativity and Innovation in Istanbul

  • Juni 2013: Early Childhood Education: Historic Learning-processes in Museums. Performative Play of Preschool Children in the Permanent Exhibit German History in Images and Testimonies at the German Historical Museum. Vortrag auf dem Jahreskongress des CiCe Netzwerkes an der Universität Lissabon

  • März 2013: Informelle Sachlernprozesse von Kindern in interkulturellen Begegnungssituationen. Vortrag auf der Jahrestagung der GDSU in Solothurn

  • September 2012: Performative interrelations of children and things. Ethnographic Research in the Museum der Dinge. Vortrag auf der Tagung Schulpädagogik in Heidelberg

  • September 2012: Interkulturelles, informelles Lernen in Kindergruppen - eine vergleichende Grundschulstudie in Frankreich und Deutschland. Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe in Nürnberg

  • Mai 2012: National Procedures in Naturalisation Processes. Vortrag auf dem Jahreskongress des CiCe Netzwerkes an der Universität York

  • März 2012: Sachunterricht und seine Didaktik aus anthropologisch-pädagogischer Perspektive. Vortrag auf der GDSU Jahrestagung in Berlin

  • Oktober 2011: La nuova legge sull’immigrazione in Germania e le conseguenze per le scuole. Vortrag im Rahmen der Gastprofessur an der Università Roma 3

  • Oktober 2011: Le scienze dell’educazione e i movimenti migratori. Vortrag im Rahmen der Gastprofessur an der Università Roma 3

  • September 2011: Performative Kontaktzonen im Museum. Vortrag auf der 20. Jahrestagung der Sektion Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe in Paderborn

  • September 2011: Naturalisation Ceremonies in France and Germany. Vortrag auf dem ECER Kongress Urban Education in Berlin

  • März 2011: Interkulturelles Lehren und Lernen im Museum. Vortrag auf der 20. Jahrestagung der GDSU in Bamberg

  • Mai 2010: Competencies of Teachers and Experiances of Students. Symposium auf der Jahrestagung des CiCe Netzwerkes in Barcelona

  • September 2010: Citizenship Education in Germany. Rede auf der CRESC Konferenz in Oxford

  • Mai 2009: Globalisation, Self-Confidence and Projections of National Identity. Vortrag auf der Jahrestagung des CiCe Netzwerkes in Malmö

  • Oktober 2007: Pedagogía intercultural y su importancia para la formación del ciudadano. Universidade de Blumenau; Brasilien

  • September 2007: História de la Pedagogia Intercultural em Alemanha. Universidade de Campinas; Brasilien. Erarbeitung eines EU-Forschungsantrags zum Thema Inklusion und Soziale Kohäsion

  • November 2005: La importancia de la diversidad cultural en la formación del ciudadano y sus implicaciones en la educación superior. Vortrag im Rahmen des EU-geförderten Forschungsprojektes ALFA. Universidad de Rosario; Argentinien

  • September 2005: El diálogo intercultural y su impacto para la pedagogía y el desarrollo sostenible en Alemania. Vortrag auf dem Kongress Interculturalizar la Convergencia Universitaria, Universidad de Valladolid; Spanien

  • März 2005: El diálogo intercultural y su impacto para la pedagogía y el desarrollo sostenible en Alemania. Vortrag im Rahmen des EU-geförderten Forschungsprojektes ALFA. Universidad de Heredia; Costa Rica.

  • März 2005: Imágenes del inmigrante y su impacto para la formación del ciudadano. Universidad de Córdoba; Argentinien

  • November 2004: Becoming German in 8 days. Citizenship Education in Intercultural Perspective. Vortrag auf dem Kongress Applying Anthropology. Anthropologists in Suits? – im Rahmen der 7. Tage für polyphone Ethnologie am Anthropologischen Institut in Warschau

  • September 2004: Processes of Globalisation and National Identity. Vortrag auf dem Kongress für Gemeindepsychologie an der FU-Berlin

  • Februar 2004: Pedagogía Intercultural y su Importancia en la Educación. Vortrag auf dem 4to Congreso de Educación Superior, Kuba. Erarbeitung eines Kooperationsvertrags mit der Universität von Matanzas; Kuba

  • August 2003: Alemania un país de inmigración? Vortrag auf Einladung des Goethe Instituts an der Universidad de Córdoba; Argentinien


Zuletzt aktualisiert: Samstag, 15. April 2017 07:30