Personenseite

Dr. Anne Goldbach

Kurzbiographie
Vorträge und Präsentationen
Forschungs-
projekte und
Publikationen
Pädagogik im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Kontakt Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Pädagogik im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
Universität Leipzig Erziehungswissenschaftliche Fakultät Pädagogik im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Marschnerstr. 29 / Haus IV 04109 Leipzig
Raum 213
Telefon +49 (0) 341 97-31512
Fax +49 (0) 341 97-31519
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sprechzeit

montags: 13:00 - 14:00 Uhr

Kurzbiographie

 


Beruflicher Werdegang

 

  • 2001 - 2007 Studium der Förderpädagogik an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät Lepizig (Geistigbehindertenpädagogik und Sprachbehindertenpädagogik) abgeschlossen mit dem 1. Staatsexamen
  • seit Wintersemester 2002 zusätzliches Studium der evangelischen Theologie (Lehramt Förderschule)
  • Wintersemester 2005/2006 Praktikum an der AWO - Förderschule für geisitge Entwicklung in Dillingen/Saar
  • Wintersemester 2006 bis Juni 2007 Prüfungsvorbereitung und Besuch von Lehrveranstaltungen an der PH Heidelberg
  • seit Oktober 2007 Arbeit am Promotionsvorhaben: Einfach Mensch!?! Christliche Sozialisation als Einflussfaktor der Einstellungbildung gegenüber Menschen mit geistiger Behinderung bie Jugendlichen.
  • Wintersemester 2008/2009 Lehrbeauftrage für die Themen:
  • Förderung von Menschen mit Schwerstmehrfachbehinderung
  • Ethische Anfragen an Biomedizin und Geistigbehindertenpädagogik
  • im Jahr 2009 wissenschaftliche Hilfskraft im Bereich Geistigbehindertenpädagogik
  • seit SoSe 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Förderpädagogik
  • August 2014 Promotion zum Thema: Menschenskinder. Einfluss christlicher Sozialisation auf die Ausbildung von Einstellungen gegenüber Menschen mit geistiger Behinderung

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Einstellungen gegenüber Menschen mit geistiger Behinderung
  • Ethische Fragen in der Geistigbehindertenpädagogik
  • Biomedizin als Herausforderung für die Geistigbehindertenpädagogik
  • Partizipative Forschung
  • berufliche Teilhabe von Menschen mit so genannter geistiger Behinderung
  • Leichte Sprache

 

Publikationen

Dissertation:        

Goldbach, Anne (2014): Menschenskinder. Einfluss christlicher Sozialisation auf die Ausbildung von Einstellungen gegenüber Menschen mit geistiger Behinderung.
Zugänglich hier

Aufsätze in Sammelbänden:    

•    Goldbach, Anne/ Schuppener, Saskia (2017): Die Bedeutung des partizipativen Vorgehens in der Erforschung Leichter Sprache.
In: Bock, B. M. / Fix, U. / Lange, D. (Hrsg.): „Leichte Sprache“ im Spiegel theoretischer und angewandter Forschung. Frank & Timme, Berlin.

•    Goldbach, Anne/ Kohlmann, Karen (2016): Gemeinsam Forschen. Kultur für ALLE.
In: Buchner, Tobias/Koenig, Oliver/Schuppener, Saskia (Hrsg.): Inklusive Forschung. Gemeinsam mit Menschen mit Lernschwierigkeiten forschen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S.112-124.

•    Goldbach, Anne / Schuppener, Saskia (2016): Leichte Sprache im Kontext beruflicher Teilhabe von Menschen mit Lernschwierigkeiten  Partizipative Forschung an der Universität Leipzig.
In: Hinz, Andreas / Kinne, Tanja u.a. (Hrsg.): Von der Zukunft her denken. Inklusive Pädagogik im Diskurs. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S.200-209.


Zeitschriftenaufsätze:     

•    Bergelt, D., Goldbach, A., Seidel, A. (2016): Leichte Sprache im Arbeitsleben. Analyse der derzeitigen Nutzung von Texten in Leichter Sprache im beruflichen Kontext von Menschen mit Lernschwierigkeiten.
In: Teilhabe. Ausgabe 55 (3), Berlin , S. 106-113.

•    Bergelt, D., Goldbach, A., Seidel, A. (2016): Leichte Sprache im Arbeitsleben. Analyse der derzeitigen Nutzung von Texten in Leichter Sprache im beruflichen Kontext von Menschen mit Lernschwierigkeiten.
In: Impulse Ausgabe 78, Hamburg , S. 13-21.

•    Bergelt, Daniel/ Bock, Bettina/ Fix, Ulla/ Goldbach, Anne/ Lange, Daisy/ Michel, Marion/ Schuppener, Saskia/ Seidel, Anja (2014): LeiSA – eine Evaluationsstudie zur Wirksamkeit der Leichten Sprache im Arbeitsleben.
In: Teilhabe 53 (4), 184-186.

•    Goldbach, Anne (2011): Ich bin erwachsen, aber lernen möchte ich trotzdem noch. Inhaltlich-Konzeptionelle Vorbereitung und Aufbereitung des Themas.
 In: Erwachsenenbildung 2011 (2), S. 23-26.


Rezensionen:            

•    Anne Goldbach. Rezension vom 10.08.2009 zu: Zielperspektive Lebensqualität. Eine Studie zur Lebenssituation von Menschen mit schwerer Behinderung im Heim. Bethel Verlag (Bielefeld) 2008. 2., Auflage. ISBN 978-3-935972-20-8. Reihe: Bethel-Beiträge - 57.
In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/6804.php Datum des Zugriffs 22.09.2016.

•    Anne Goldbach. Rezension vom 17.10.2009 zu: Florian Salzberger: Leib und Melancholie. Erziehungswirklichkeit bei schwerer geistiger Behinderung. Athena Verlag (Oberhausen) 2008. ISBN 978-3-89896-336-7. Reihe: Lehren und Lernen mit behinderten Menschen - Band 16.
In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/8130.php, Datum des Zugriffs 22.09.2016.

•    Anne Goldbach. Rezension vom 04.06.2010 zu: Simon Lohse: Teilhabe am Arbeitsmarkt. Eine systemtheoretische Studie zur Integration schwerbehinderter Menschen. Tectum-Verlag (Marburg) 2009. ISBN 978-3-8288-9985-8.
In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/8514.php, Datum des Zugriffs 22.09.2016.

•    Anne Goldbach. Rezension vom 04.07.2014 zu: Daniel Schaufelberger, Peter Mösch Payot: Supported Employment. Arbeitsintegration für Personen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt. Interact Verlag Hochschule Luzern (Luzern) 2013. ISBN 978-3-906036-09-0.
In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/15216.php, Datum des Zugriffs 22.09.2016.

•    Anne Goldbach. Rezension vom 20.11.2014 zu: Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (Hrsg.): Wenn Schüler mit geistiger Behinderung verhaltensauffällig sind. Konzepte und Praxisimpulse für Regel- und Förderschulen ; mit 47 Tabellen ; mit Filmbeispielen, Arbeitsblättern und Materialien auf DVD. Ernst Reinhardt Verlag (München) 2014. ISBN 978-3-497-02442-1.
In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/17347.php, Datum des Zugriffs 22.09.2016.

Vorträge und Präsentationen

2015
•    29. Inklusionsforschertagung in Halle/Saale
Posterpräsentation zur Projektvorstellung - Leichte Sprache im Arbeitsleben

•    Diakonie Mitteldeutschland
Vortrag - „Kommunikationsbarrieren in der Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderungen und die Verwendung von Leichter Sprache“

•    Tagung „Barrierefreie Kommunikation in interdisziplinärer Perspektive“ Universität Hildesheim
Präsentation - Empirische Erforschung der „Leichten“ und „einfachen Sprache“: Das Projekt LeiSA


2016
•    Bundeskongress Werkstättentag Chemnitz
Vortrag – „Leichte Sprache im Arbeitsleben (LeiSA) - Zusammenarbeit mit Menschen mit
Lernschwierigkeiten in einem partizipativen Forschungsprojekt an der Universität Leipzig“


2017
•    Integrationsforscher*innen Tagung Linz
Vortrag - „Mehr Teilhabe im Arbeitsleben durch Leichte Sprache?“


Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 24. August 2017 10:32