Studium

Here is the link to the Studienführer for Lehramt Grundschule Englisch: Studienführer.

Module

Staatsexamen Lehramt an Grundschulen

05-GSD-EN01 'Fachdidaktik Englisch an der Grundschule I'

Modulverantwortung: Jun.-Prof. Dr. Karen Glaser

This module, which students usually take in their 5th semester, comprises the following courses:

1. Lecture 'Introduction to Language Teaching at Primary School'
2. Seminar 'Planning for the Primary EFL Classroom'
3. Seminar 'Using Songs, Chants and Stories in the Primary EFL Classroom'
05-GSD-EN02 'Fachdidaktik Englisch an der Grundschule II'

Modulverantwortung: Jun.-Prof. Dr. Karen Glaser

This module, which students usually take in their 6th semester, comprises the following courses:

1. Seminar 'Literature, Culture and Media in the Primary English Classroom'
2. Seminar 'Understanding the Primary EFL Classroom'
3. TEYL Practicum (Schulpraktische Studien)
Module 05-GSD-SPS01 & 05-GSD-SPS02

Modulverantwortung: Prof. Dr. Katrin Liebers

Studieren in den Modulen:

Die Module werden im 4. bis 7. Semester des Staatsexamen-Studiengangs „Lehramt an Grundschulen“ belegt.

Das Modul SPS01 setzt sich aus folgenden drei Modulbestandteilen zusammen:

  • Seminar 1:Vorbereitung auf die Arbeit in der Grundschulpraxis"

Ziele: Die Studierenden kennen und reflektieren Bildungsziele und Lehr-Lern-Konzeptionen in der Grundschule. Sie vertiefen die didaktischen Grundlagen des Unterrichts. Sie erwerben Kenntnisse über moderne Formen der Unterrichtsgestaltung insbesondere unter den Aspekten Individualisierung und Differenzierung. Die Studierenden diskutieren praxisrelevante Unterrichtsplanungen im Hinblick auf Zielsicherheit, didaktische Gestaltung, die Entwicklung sozialer Kompetenzen und die Entwicklung des selbstständigen Lernens.

  • Seminar 2 (inkl. Tagespraktikum):Gestaltung von Grundschulunterricht und theoriegeleitete Reflexion von Erfahrungen aus der Grundschulpraxis

Ziele: Im Tagespraktikum nehmen die Studierenden in 6-er-Gruppen wöchentlich zwei Stunden am Unterricht einer Grundschulklasse teil und gestalten diesen zunehmend in differenzierten Lehrformen unter Beachtung ausgewählter Schwerpunkte selbst. Sie wenden didaktisches Wissen an und reflektieren eigene Entwicklungspotentiale. Sie planen selbstständig Unterrichtsstunden bzw. -blöcke, gestalten deren Durchführung und diskutieren Prozess und Ergebnisse im Auswertungsseminar.

  • Blockpraktikum

Ziele: Die Studierenden beobachten und analysieren die Schulwirklichkeit und insbesondere Aspekte der Schulentwicklung. Sie erfassen differenziert und theoriegeleitet Lehr- und Lernprozesse unter den Bedingungen der Arbeit in der Grundschule. Sie planen selbstständig Unterrichtsstunden bzw. -blöcke in allen studierten Fächern, gestalten deren Durchführung und reflektieren Prozesse und Ergebnisse. In einem der beiden Blockpraktika setzen sich die Studierenden schwerpunktmäßig mit der Beobachtung und Gestaltung des Anfangsunterrichtes auseinander. In einer Reflexion zum Blockpraktikum nehmen sie eigene Stärken wahr und identifizieren Entwicklungspotentiale. Weitere Informationen zum Blockpraktikum finden Sie hier.

Modulprüfungsleistung:

Die Prüfungsleistung besteht aus einem Praktikumsbericht, welcher im Blockpraktikum zu erstellen ist und eine Bedingungsanalyse der Praktikumsschule, eine systematische Beobachtung, zwei ausführliche Unterrichtsplanungen inklusive Reflexion der Durchführung und eine Gesamtreflexion des Praktikums enthält.
Weitere Informationen finden Sie hier.


Workload für dieses Modul:

170 Stunden Präsenz, 130 Stunden Selbststudium / 10 ECTS


Seminar 1 wird nur im Sommersemester angeboten.
Seminar 2 wird nur im Wintersemester angeboten.

Lehrende (aktuell):

Seminar 1: Miriam Beier, Dr. Georg Biegholdt, Stefan Eichhorn, PD Dr. Angelika Fournes

Seminar 2: Lehrende und Lehrbeauftrage des Institutes

Das Modul SPS02 setzt sich aus folgenden zwei Modulbestandteilen zusammen:

  • Seminar:Theoriegeleitetes Reflektieren und Planen von Unterricht"

Ziele: Die Studierenden kennen und reflektieren Bildungsziele und Lehr-Lern-Konzeptionen in der Grundschule. Sie vertiefen die didaktischen Grundlagen des Unterrichts. Sie erwerben Kenntnisse über moderne Formen der Unterrichtsgestaltung insbesondere unter den Aspekten Individualisierung und Differenzierung. Die Studierenden diskutieren praxisrelevante Unterrichtsplanungen im Hinblick auf Zielsicherheit, didaktische Gestaltung, die Entwicklung sozialer Kompetenzen und die Entwicklung des selbstständigen Lernens.

  • Blockpraktikum

Ziele: Die Studierenden beobachten und analysieren die Schulwirklichkeit und insbesondere Aspekte der Schulentwicklung. Sie erfassen differenziert und theoriegeleitet Lehr- und Lernprozesse unter den Bedingungen der Arbeit in der Grundschule. Sie planen selbstständig Unterrichtsstunden bzw. -blöcke in allen studierten Fächern, gestalten deren Durchführung und reflektieren Prozesse und Ergebnisse. In einem der beiden Blockpraktika setzen sich die Studierenden schwerpunktmäßig mit der Beobachtung und Gestaltung des Anfangsunterrichtes auseinander. In einer Reflexion zum Blockpraktikum nehmen sie eigene Stärken wahr und identifizieren Entwicklungspotentiale.

Modulprüfungsleistung:

Die Prüfungsleistung besteht aus einer Hausarbeit.


Workload für dieses Modul:

95 Stunden Präsenz, 55 Stunden Selbststudium / 5 ECTS

Das Seminar wird nur im Sommersemester angeboten.

Lehrende (aktuell):

Seminar: Dr. Georg Biegholdt, Dr. Bärbel Jacob

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 30. November -0001 01:00