Personenseite

Prof. Dr. Susanne Viernickel

Kurzbiographie
Vorträge und Präsentationen
Forschungs-
projekte und
Publikationen
Pädagogik der frühen Kindheit
Inhaber/in der Professur
Kontakt Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Pädagogik der frühen Kindheit

Raum Haus 3, Zi. 135
Telefon +49 (0) 341 97-31891
Fax +49 (0) 341 97-31899
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sprechzeit

Donnerstags von 15.30 - 16.30 Uhr und nach Vereinbarung (in der Vorlesungszeit)

Kurzbiographie

seit 2017
Professur „Pädagogik der frühen Kindheit“ am Arbeitsbereich Pädagogik der frühen Kindheit, Institut für Pädagogik und Didaktik im Elementar- und Primarbereich, n der Universität Leipzig
2007-2017
Professur „Pädagogik der frühen Kindheit“ an der Alice Salomon Hochschule Berlin
2011-2014 
Prorektorin für Studium und Lehre an der Alice Salomon Hochschule Berlin
2005-2007
Professur „Bildungsmanagement/ Schwerpunkt Frühe Kindheit“ an der Fachhochschule Koblenz, Standort Remagen
2005 
Vertretung der Professur „Pädagogik und Didaktik des Elementarbereichs und der frühen Kindheit“ am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, Institut für Schulpädagogik und Didaktik der Sozialwissenschaften, Justus-Liebig-Universität Gießen
2004-2005
Lehr- und Vortragstätigkeiten; Arbeit an Veröffentlichungen
1998
Promotion zur Doktorin der PhilosophieThema: Geteilte Bedeutungen in Peer-Interaktionen von Kindern im zweiten Lebensjahr.
1998-2004
Hochschulassistentin (C 1) am Arbeitsbereich Kleinkindpädagogik, Freie Universität Berlin
1996-1998
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Kleinkindpädagogik, Freie Universität BerlinMitarbeit im Projekt "Qualität in Kindertageseinrichtungen und kindliche Entwicklung" (Projektleitung: Prof. Dr. Wolfgang Tietze)
1995-1996
Gastwissenschaftlerin, National Institutes of Child Health and Human Development, NICHD, Bethesda, MD, USA. Mitarbeit im Projekt: Psychological and physiological correlates of the adaptation to day care (M.E. Lamb; L. Ahnert)
1989-1991
Graduiertenstudiengang "Qualitative Sozialforschung", Freie Universität Berlin
1988-1990
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Kleinkindpädagogik, Freie Universität BerlinMitarbeit im Projekt "Konflikt und Kooperation bei ein- bis vierjährigen Kindern (Projektleitung: Prof. Dr. Kuni Beller)
1980-1988
Studium der Erziehungswissenschaft (Studienschwerpunkte Kleinkindpädagogik und Sozialpädagogik), Psychologie und Soziologie an der Freien Universität Berlin, Diplom

Herausgeberschaften

Zeitschrift Frühe Bildung, Mitherausgeberin seit dem 1. Jahrgang 2011. Verantwortliche Herausgeberin der Hefte:
  1. 2/2012 Schwerpunkt: Entwicklungsbeobachtung und Dokumentation (mit Hans Petermann)
  2. 2/2013 Schwerpunkt: Kinder in den ersten drei Lebensjahren (mit Iris Nentwig-Gesemann)
  3. /2015 Schwerpunkt: Strukturelle Rahmenbedingungen (mit Iris Nentwig-Gesemann)
  4. 1/2016 Schwerpunkt: Interaktionsqualität (mit Anke König)
Webportal www.kita-fachtexte.de , Herausgeberin seit 2011.

Rezensionen

Susanne Viernickel. Rezension vom 18.05.2008 zu: Mario Gollwitzer, Reinhold S. Jäger: Evaluation. Beltz Psychologie Verlags Union (PVU) (Weinheim) 2007. 231 Seiten. ISBN 978-3-621-27600-9. In: socialnet Rezensionen unter http://www.socialnet.de/rezensionen/5388.php
Susanne Viernickel. Rezension vom 02.10.2009 zu: Werner Volkert: Die Kindertagesstätte als Bildungseinrichtung. VS Verlag für Sozialwissenschaften (Wiesbaden) 2008. 144 Seiten. ISBN 978-3-531-16173-0. In: socialnet Rezensionen unter http://www.socialnet.de/rezensionen/7231.php
Susanne Viernickel. Rezension vom 21.06.2012 zu: Bärbel Amerein, Kurt Amerein: Qualitätsmanagement in Arbeitsfeldern der Frühen Bildung. Bildungsverlag EINS GmbH (Köln) 2011. 171 Seiten. ISBN 978-3-427-50640-9. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/11633.php

Publikationen

  • Viernickel, Susanne; Voss, A.; Mauz, E.: Arbeitsplatz Kita. Belastungen erkennen, Gesundheit fördern. München: Beltz Juventa. 2017.
  • Viernickel, Susanne: Bindung und Eingewöhnung. In F. Petermann & C. Wiedebusch (Hrsg.), Praxishandbuch Kindergarten: Entwicklung von Kindern verstehen und fördern (S. 343-362). Göttingen: Hogrefe. 2017.
  • Tietze, W.; Viernickel, Susanne; Dittrich, I.; Grenner, K.; Hanisch, A.; Lasson, A.; Marx, J.: Pädagogische Qualität entwickeln. Praktische Anleitung und Methodenbausteine für die Arbeit mit dem Nationalen Kriterienkatalog. Vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage. Weimar Berlin: das netz. 2017.
  • Nentwig-Gesemann, I.; Fröhlich-Gildhoff, K.; Betz, T.; Viernickel, Susanne (Hg): Forschung in der Frühpädagogik IX. Schwerpunkt: Institutionalisierung früher Kindheit und Organisationsentwicklung. Freiburg: FEL Verlag. 2016.
  • Voss, A.; Viernickel, Susanne: Gute gesunde Kita. Bildung und Gesundheit in Kindertageseinrichtungen. Weimar/ Berlin: das netz. 2016.
  • Betz, T.; Viernickel, Susanne: Institutionalisierung früher Kindheit und Organisationsentwicklung. In I. Nentwig-Gesemann, K. Fröhlich-Gildhoff, T. Betz & S. Viernickel (Hrsg.), Forschung in der Frühpädagogik IX. Schwerpunkt: Institutionalisierung früher Kindheit und Organisationsentwicklung (S. 11-27). Freiburg: FEL Verlag. 2016.
  • Viernickel, Susanne: Krippe. In J. Helm & A. Schwertfeger (Hrsg.), Arbeitsfelder der Kindheitspädagogik (S. 84-100). Weinheim: Beltz Juventa. 2016.
  • Tietze, W.; Viernickel, Susanne; Dittrich, I.; Grenner, K.; Hanisch, A.; Marx, J.: Pädagogische Qualität in Tageseinrichtungen für Kinder. Ein Nationaler Kriterienkatalog. Vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage. Weimar Berlin: das netz. 2016.
  • Viernickel, Susanne: Rahmenbedingungen für professionelles Handeln in Kindertageseinrichtungen. In H. von Balluseck (Hrsg.), Professionalisierung der Frühpädagogik: Perspektiven, Entwicklungen, Herausforderungen (S. 39-52). Leverkusen: Barbara Budrich. 2016.
  • Viernickel, Susanne: Rahmenbedingungen und pädagogische Qualität in Kindertageseinrichtungen. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 7, 6-10. 2016.
  • Viernickel, Susanne: Die AWiFF-Förderlinie in der frühpädagogischen Forschungslandschaft. In A. König, H.-R. Leu & S. Viernickel (Hrsg.), Forschungsperspektiven auf Professionalisierung in der Frühpädagogik. Empirische Befunde der AWiFF-Förderlinie (S. 21-47). WiFF Reihe: Perspektive Frühe Bildung. Band 2. Weinheim: Beltz Juventa. 2015.
  • Nentwig-Gesemann, I.; Viernickel, Susanne: Editorial. Schwerpunkt: Institutionelle Rahmenbedingungen früher Bildung. Frühe Bildung, 4(2), 61-62. 2015.
  • Viernickel, Susanne: Fachkraft-Kind-Relation. In M. Rißmann (Hrsg.), Lexikon der Kindheitspädagogik (S. 133). Köln/ Kronach: Carl Link. 2015.
  • Viernickel, Susanne; Fuchs-Rechlin, K.: Fachkraft-Kind-Relationen und Gruppengrößen in Kindertageseinrichtungen. Grundlagen, Analysen, Berechnungsmodell. In S. Viernickel, K. Fuchs-Rechlin, P. Strehmel, C. Preissing, J. Bensel & G. Haug-Schnabel (Hrsg.), Qualität für alle. Wissenschaftlich begründete Standards für die Kindertagesbetreuung (S. 11-130). Freiburg: Herder. 2015.
  • König, A.; Leu, H.-R.; Viernickel, Susanne (Hg): Forschungsperspektiven auf Professionalisierung in der Frühpädagogik. Empirische Befunde der AWiFF-Förderlinie. WiFF Reihe: Perspektive Frühe Bildung. Band 2. Weinheim: Beltz Juventa. 2015.
  • Viernickel, Susanne: Identifikation struktureller Qualitätsmerkmale in der Kindertagespflege. Theoretische und empirische Analysen, steuerungsrelevante Konsequenzen. In S. Viernickel, K. Fuchs-Rechlin, P. Strehmel, C. Preissing, J. Bensel & G. Haug-Schnabel (Hrsg.), Qualität für alle. Wissenschaftlich begründete Standards für die Kindertagesbetreuung (S. 403-484). Freiburg: Herder. 2015.
  • Viernickel, Susanne; Fuchs-Rechlin, K.; Strehmel, P.; Preissing, C.; Bensel, J.; Haug-Schnabel, G.: Qualität für alle. Wissenschaftlich begründete Standards für die Kindertagesbetreuung. Freiburg: Herder. 2015.
  • Viernickel, Susanne: Arbeitsbedingungen und Gesundheit pädagogischer Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 8, 8-12. 2014.
  • Viernickel, Susanne; Nentwig-Gesemann, I.: Beobachtung und Dokumentation im Spannungsfeld von programmatischer Anforderung, Rahmenbedingungen und professioneller Haltung. In P. Cloos & T. Betz (Hrsg.), Kindheit und Profession. Konturen und Befunde eines Forschungsfeldes (S. 240-260). Weinheim: Beltz Juventa. 2014.
  • Viernickel, Susanne: Beobachtung und Dokumentation. In R. Braches-Chyrek, H. Sünker, C. Röhner, M. Hopf (Hrsg.), Handbuch Frühe Kindheit (S. 491-502). Opladen: Barbara Budrich. 2014.
  • Viernickel, Susanne; Nentwig-Gesemann, I.: Bildungsprogramme als Orientierung, Korsett oder Zumutung? Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt „Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung“. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 9, 4-8. 2014.
  • Viernickel, Susanne: Die NUBBEK-Studie: Ihre Relevanz für die Aus- und Fortbildung frühpädagogischer Fachkräfte. Frühe Bildung, 2, 104-106. 2014.
  • Viernickel, Susanne; Voss, A.; Mauz, E.; Schumann, M.: Gesundheit am Arbeitsplatz Kita. Ressourcen stärken, Belastungen mindern. Prävention in NRW - Schriftenreihe der Unfallkasse NRW, 55. 2014.
  • Viernickel, Susanne; Nentwig-Gesemann, I.; Weßels, H.: Professionalisierung im Feld der Frühpädagogik – Zur Rolle von strukturellen Rahmenbedingungen und Organisationsmilieus. In K. Fröhlich-Gildhoff, I. Nentwig-Gesemann & N. Neuß (Hrsg.), Forschung in der Frühpädagogik VII - Schwerpunkt Profession und Professionalisierung (S. 135-171). Freiburg: FEL-Verlag. 2014.
  • Viernickel, Susanne: Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung in der Freien und Hansestadt Hamburg. Die Arbeit nach den Hamburger Bildungsempfehlungen im Kontext struktureller Rahmenbedingungen und zeitlicher Ressourcen in Kindertageseinrichtungen. Unter Mitarbeit von H. Weßels und L. Zenker. 2014.
  • Mauz, E.; Schumann, M.; Viernickel, Susanne; Voss, A.: Strukturelle Rahmenbedingungen in Kindertageseinrichtungen und die Gesundheit und Arbeitsfähigkeit von pädagogischen Fachkräften. Gesundheitswesen, 76 - A109. 2014.
  • Viernickel, Susanne; Nentwig-Gesemann, I.: (Wie) arbeiten Kita-Teams mit den Bildungsprogrammen? Zentrale Ergebnisse des Forschungsprojekts „Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung“. DDS – Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Landesverband Bayern, Juli/August, 5-7; auch Kita aktuell Spezial, 4, 5-7. 2013.
  • Viernickel, Susanne; Weltzien, D.: 1, 2, 3 – Die Jüngsten im Blick. Konzeption und Evaluationsdesign eines Qualitätsentwicklungsprojekts zur professionellen Bildungs- und Beziehungsgestaltung mit Kindern in den ersten drei Lebensjahren. Frühe Bildung, 2(1), 42-45. 2013.
  • Viernickel, Susanne; Nentwig-Gesemann, I.: Editorial. Schwerpunkt: Kinder in den ersten drei Lebensjahren. Frühe Bildung, 2(1), 1-2. 2013.
  • Bock, K.; Hoffmann, H.; Kessl, F.; Viernickel, Susanne: Einführung. In Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit (Hrsg.), Konsens und Kontroversen. Soziale Arbeit und Pädagogik der Frühen Kindheit im Dialog (S. 9-11). Weinheim: Beltz. 2013.
  • Viernickel, Susanne; Voss, A.; Mauz, E.; Schuhmann, M.: Gesundheitliche Ressourcen und Belastungen von Erzieherinnen und Erziehern - (auch) eine Frage der strukturellen Rahmenbedingungen? KiTa aktuell. NRW Fachzeitschrift für Leitungen und Fachkräfte der Kindertagesbetreuung, 22(2), 39-41. 2013.
  • Mauz, E.; Schumann, M.; Viernickel, Susanne; Voss, A.: Macht die Kita krank? – Belastungen und Ressourcen am Arbeitsplatz Kita. Sicherheitsbeauftragter, 7-8, 1-5. 2013.
  • Viernickel, Susanne; Nentwig-Gesemann, I.; Nicolai, K.; Schwarz, S.; Zenker, L.: Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung. Bildungsaufgaben, Zeitkontingente und strukturelle Rahmenbedingungen in Kindertageseinrichtungen. Berlin: Paritätischer Wohlfahrtsverband. 2013.
  • Viernickel, Susanne: Soziale Entwicklung. In M. Stamm & D. Edelmann (Hrsg.), Handbuch Frühkindliche Bildungsforschung (S. 633-652). Wiesbaden: Springer VS. 2013
  • Viernickel, Susanne; Voss, A.; Mauz, E.; Schumann, M.; Gerstenberg, F.: STEGE – Strukturqualität und Erzieherinnengesundheit in Kindertageseinrichtungen. Wissenschaftlicher Abschlussbericht. 2013.
  • Viernickel, Susanne; Nentwig-Gesemann, I.: Von engagiert bis distanziert. So setzen Teams die Bildungspläne um. Kindergarten Heute Das Leitungsheft, 4, 4-7. 2013.
  • Nentwig-Gesemann, I.; Viernickel, Susanne; Nicolai, K.; Schwarz, S.; Zenker, L.: Bildungsprogramme für Kindertageseinrichtungen – der weite Weg von der Einführung zur gelebten Praxis. Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt „Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung“. Forum Jugendhilfe, 4, 12-18. 2012.
  • Weltzien, D.; Viernickel, Susanne: Die Einführung stärkenorientierter Beobachtungsverfahren: Gelingensbedingungen für den Kompetenzerwerb pädagogischer Fachkräfte. Frühe Bildung, 2, 78-86. 2012.
  • Petermann, F.; Viernickel, Susanne: Editorial Schwerpunkt: Entwicklungsbeobachtung und Dokumentation. Frühe Bildung, 2, 61-63. 2012.
  • Mauz, E.; Voss, A.; Viernickel, Susanne: Gesundheitliche Ressourcen und Belastungen von Erzieherinnen und Erziehern – (auch) eine Frage der strukturellen Rahmenbedingungen?“ ALICE, Hochschulmagazin der Alice Salomon Hochschule, 22, 60-61.2012.
  • Viernickel, Susanne: Krippen im Spiegel der Wissenschaft: Diskurslinien und Forschungsfragen. In S. Viernickel, D. Edelmann, H. Hoffmann & A. König (Hrsg.), Krippenforschung. Methoden, Konzepte, Beispiele (S. 15-23). München: Ernst Reinhardt Verlag. 2012.
  • Viernickel, Susanne; Edelmann, D.; Hoffmann, H.; König, A. (Hg): Krippenforschung. Methoden, Konzepte, Beispiele. München: Ernst Reinhardt Verlag. 2012.
  • Viernickel, Susanne: Qualität und Innovation in der Lehre – eine Aufgabe für die gesamte Hochschule. Alice Hochschulmagazin, 23, 32-36. 2012.
  • Viernickel, Susanne: Was können Erzieherinnen tatsächlich leisten? Welt des Kindes, 4, 2-6. 2012.
  • Viernickel, Susanne: Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren: Einige Reflexionen über ihren Beitrag zur frühpädagogischen Professionalisierung. In P. Cloos & M. Schulz (Hrsg.), Kindliches Tun beobachten und dokumentieren. Bildungs-, professions- und beobachtungstheoretische Beiträge zur Bildungsbegleitung von Kindern in Tageseinrichtungen (S. 202-220). Weinheim: Juventa. 2011.
  • Viernickel, Susanne: Beobachtungsverfahren in der Frühpädagogik. In K.-P. Horn, H. Kemnitz, W. Marotzki & U. Sandfuchs (Hrsg.), Lexikon der Erziehungswissenschaft. Bad Heilbronn: Klinkhardt. 2011.
  • Viernickel, Susanne; Stenger, Ursula: Bildung in der Krippe. Didaktik einer Pädagogik für Kinder zwischen null und drei Jahren. Frühe Kindheit, 1, 6-14. 2011.
  • Viernickel, Susanne; Nentwig-Gesemann, I.; Harms, H.; Richter, S.; Schwarz, S.: Profis für Krippen. Curriculare Bausteine für die pädagogische Arbeit mit Kindern in den ersten drei Lebensjahren. Freiburg: FEL. 2011.
  • Viernickel, Susanne: Qualität in Tageseinrichtungen für Kinder. In K.-P. Horn, H. Kemnitz, W. Marotzki & U. Sandfuchs (Hrsg.), Lexikon der Erziehungswissenschaft. Bad Heilbronn: Klinkhardt. 2011.
  • Viernickel, Susanne: Spiele und Kontakte unter Kleinstkindern. In N. Neuss (Hrsg.), Grundwissen Krippenpädagogik (S. 151-161). Berlin Mannheim: Cornelsen. 2011.
  • Viernickel, Susanne: Was brauchen die Jüngsten? Kleinkinder in Kita und Krippe. DGUV Zeitschrift. 2011.
  • Viernickel, Susanne; Zenker, Luise : Was wünscht sich ein Kleinstkind für sein Wohlbefinden in der Kita? Kindergarten Heute, 9, 39-41. 2011.
  • Viernickel, Susanne: Wie können wir Kinder auf ihrem Weg in die Windelfreiheit begleiten? Kindergarten Heute, 6-7, 39-41. 2011.
  • Viernickel, Susanne: Wie wichtig sind soziale Kontakte mit anderen Kindern in den ersten drei Lebensjahren wirklich? Kindergarten Heute, 2, 39-41. 2011.
  • Viernickel, Susanne: Zukunftsaufgabe Durchlässigkeit. Wie sich die ASH neue Studierendengruppen erschließen will. Alice Hochschulmagazin, 21, 36-39. 2011.
  • Fröhlich-Gildhoff, K.; Viernickel, Susanne: Die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren in akademischen und fachschulischen Ausbildungsgängen. In B. Kalicki, J. Berkic & F. Becker-Stoll (Hrsg.), Bildungsqualität für Kinder in den ersten drei Jahren (S. 106-127). Mannheim/ Berlin: Cornelsen Scriptor. 2010.
  • Viernickel, Susanne: Anforderungen an die pädagogische Arbeit von Erzieherinnen in Tageseinrichtungen für Kinder. In B. Eibeck (Hrsg.), Betriebliche Gesundheitsförderung für Beschäftigte in Tageseinrichtungen für Kinder der Kommunen (S. 7-16). Frankfurt: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. 2010.
  • Viernickel, Susanne: Beobachtung erzeugt Resonanzen. Kindergarten heute, 40(11-12), 8-15. 2010.
  • Viernickel, Susanne: Der Übergang in die Tageseinrichtung. Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie – Einsichten der Resilienzforschung. Forum Erwachsenenbildung, 2, 28-32. 2010.
  • Viernickel, Susanne; Stenger, U.: Didaktische Schlüssel in der Arbeit mit null- bis dreijährigen Kindern. In D. Kasüschke (Hrsg.), Didaktik in der Pädagogik der Frühen Kindheit (S. 175-198). Kronach: Carl Link. 2010.
  • Viernickel, Susanne: Die Fachkraft-Kind-Relation. Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung? In nifbe (Hrsg.), Starke Kitas – starke Kinder. Wie die Umsetzung der Bildungspläne gelingt (S. 61-73). Freiburg: Herder. 2010.
  • Viernickel, Susanne: Hochschulische Ausbildung des frühpädagogischen Fachpersonals in Bachelor- und Masterstudiengängen – Chance oder Sackgasse? Zeitschrift für Grundschulforschung. 2010.
  • Viernickel, Susanne: Professionelle Gestaltung des Übergangs und Elternunterstützung: Anforderungen an Fachkräfte. Forum Erwachsenenbildung, 2, 33-34. 2010.
  • Viernickel, Susanne: Soziale Kompetenzen im Kontext von Peer-Beziehungen. In M. Stamm & D. Edelmann (Hrsg.), Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung: Was kann die Schweiz lernen? (S. 55-73). Zürich: Ruegger. 2010.
  • Viernickel, Susanne: Was bedeutet Bildung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren? In B. Kalicki, J. Berkic & F. Becker-Stoll (Hrsg.), Bildungsqualität für Kinder in den ersten drei Jahren (S. 177-190). Mannheim/ Berlin: Cornelsen Scriptor. 2010.
  • Viernickel, Susanne: Welche Beobachtungsverfahren eignen sich für Kinder von null bis drei Jahren? Kindergarten Heute, 2, 39-41. 2010.
  • Viernickel, Susanne; Völkel, P.: Beobachten und Dokumentieren im pädagogischen Alltag. 5., völlig überarbeitete Auflage. Freiburg: Herder. 2009.
  • Viernickel, Susanne: Beobachtung und Erziehungspartnerschaft. Reihe Offensive Bildung. Berlin/ Düsseldorf/ Mannheim: Cornelsen Scriptor. 2009.
  • Schwarz, S.; Viernickel, Susanne: Brauchen Kindertageseinrichtungen mehr Fachpersonal? Die Expertise „Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung – Wissenschaftliche Parameter zur Bestimmung der pädagogischen Fachkraft-Kind-Relation“. In D. Rieder-Aigner (Hrsg.), Zukunftshandbuch Kindertagesstätten. 2009.
  • Viernickel, Susanne: Der Widerspruch zwischen Anspruch und Realität. Interview erschienen in betrifft KINDER, 7/8, 6-10. 2009.
  • Viernickel, Susanne; Schwarz, S.: Expertise Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung - Wissenschaftliche Parameter zur Bestimmung der pädagogischen Fachkraft-Kind-Relation. Berlin: GEW. 2009.
  • Viernickel, Susanne: Mit Portfolios Brücken bauen. Stärkenorientierte Dokumentationsformen im Kontext der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Grundschule. Lernende Schule, 48, 26-29. 2009.
  • Viernickel, Susanne: Peer Interactions in Infant Care: Formal Attributes and Sharing of Meaning. European Journal of Developmental Science, 3/4, 326-346. 2009.
  • Viernickel, Susanne; Schwarz, S.: Vielfältige Anforderungen an die pädagogische Arbeit in Kindertageseinrichtungen bei unzureichender Personalausstattung. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 9, 43-47. 2009.
  • Viernickel, Susanne; Schwarz, S.: Wie viele Kinder pro Erzieherin? Die Expertise „Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung“. Kindergarten aktuell - Das Leitungsheft, 3, 14-16. 2009.
  • Viernickel, Susanne: Wissen Sie Bescheid über den Umgang mit Kindern unter 3? Kindergarten heute – das Leitungsheft kompakt, 14-21. 2009.
  • Viernickel, Susanne: Bildungsprozesse in der Krippe. In H. von Balluseck, (Hrsg.), Professionalisierung der Frühpädagogik. Perspektiven, Entwicklungen, Herausforderungen (S. 195-210). Opladen: Barbara Budrich. 2008.
  • Weltzien, D.; Viernickel, Susanne: Einführung stärkenorientierter Beobachtungsverfahren in Kindertageseinrichtungen – Auswirkungen auf die Wahrnehmung kindlicher Interessen, Dialogbereitschaft und Partizipation. In K. Fröhlich-Gildhoff, R. Haderlein & I. Nentwig-Gesemann (Hrsg.), Forschung in der Frühpädagogik (S. 203-234). Freiburg i.Br.: FEL Forschung-Entwicklung-Lehre. 2008.
  • Viernickel, Susanne; Simoni, H.: Frühkindliche Erziehung und Bildung. In Eidgenössische Koordinationskommission für Familienfragen (EKFF) (Hrsg.), Familien – Erziehung – Bildung (S. 22-33). Bern. 2008.
  • Köster, H.; Viernickel, Susanne: Naturwissenschaften im frühen Kindesalter - oder: Wie man täglich Erfahrungsmöglichkeiten schaffen kann. ZeT - Zeitschrift für Tagesmütter, 2-5. 2008.
  • Viernickel, Susanne; Weltzien, D.: Neue Beobachtungs- und Dokumentationsformen werden erforscht und erprobt. Ein innovatives Projekt im Rahmen der Offensive Bildung. Kindergarten heute - das Leitungsheft, 1, 27. 2008.
  • Viernickel, Susanne: Reformmodelle für die Ausbildung des frühpädagogischen Fachpersonals. In H.-G. Rossbach & H.-P. Blossfeld (Hrsg.), Frühpädagogische Förderung in Institutionen. Sonderheft der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 11, 123-138. 2008.
  • Viernickel, Susanne: Von Breitband zu Schmalspur? Zur inhaltlichen Profilbildung von akademischen frühpädagogischen Ausbildungsgängen. Sozial extra, 3, 21-27. 2008.
  • Viernickel, Susanne: Was ist gute Krippenqualität und wie ist sie zu messen? In J. Maywald & B. Schön (Hrsg.), Krippen. Wie frühe Betreuung gelingt (S. 198-207). Weinheim: Beltz. 2008.
  • Viernickel, Susanne: Wissen Sie Bescheid über Kinder unter 3? Kindergarten heute – das Leitungsheft, 4, 14-20. 2008.
  • Viernickel, Susanne: Zehn Jahre Zeitschrift „Frühe Kindheit“. Themen und Trends in der Frühpädagogik. Frühe Kindheit, 1, 27-34. 2008.
  • Viernickel, Susanne: Bildung und Erziehung im Elementarbereich. Kind Jugend Gesellschaft, 1, 1-6. 2007.
  • Viernickel, Susanne: Ja zum Kind - zur aktuellen Krippendebatte. Kindergarten heute, 4, 36-37. 2007.
  • Viernickel, Susanne: Perspektiven der Qualitätssicherung und -entwicklung im System frühkindlicher Bildung, Betreuung und Erziehung. In K. Fröhlich-Gildhoff, I. Nentwig-Gesemann & P. Schnadt (Hrsg.), Neue Wege gehen - Entwicklungsfelder der Frühpädagogik (S. 36-47). München: Reinhardt. 2007.
  • Tietze, W.; Viernickel, Susanne (Hg): Qualität in Tageseinrichtungen für Kinder. Ein nationaler Kriterienkatalog. 3., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Berlin/ Mannheim: Cornelsen Scriptor. 2007.
  • Viernickel, Susanne: Schlüsselkompetenz Sprache - Erträge der aktuellen Bildungsforschung. Kompakt Spezial, 5, 4-9. 2007.
  • Viernickel, Susanne: Spezielle Ansätze des Qualitätsmanagements I. Studienbuch 23 zum Bildungs- und Sozialmanagement. Remagen: ibus. 2007.
  • Schuster, K.-M.; Viernickel, Susanne; Weltzien, D.: Bildungsmanagement. Studienbuch 14 zum Bildungs- und Sozialmanagement. Remagen: ibus-Verlag. 2006.
  • Viernickel, Susanne: Die Kleinen kommen! GEW-Zeitung Rheinland-Pfalz, 3/4, 21-27. 2006.
  • Viernickel, Susanne: Entwicklung im zweiten und dritten Lebensjahr. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 2, 14-19. 2006.
  • Klauer, M.; Isenmann-Emser, M.; Viernickel, Susanne: Qualität aus Sicht von Kindern. Frühe Kindheit, 4, 13-17. 2006.
  • Viernickel, Susanne: Qualitätsanforderungen an Leitungskräfte in Kindertageseinrichtungen. Frühe Kindheit, 4, 22-25. 2006.
  • Viernickel, Susanne: Qualitätskriterien und Qualitätsstandards. Studienbuch 11 zum Bildungs- und Sozialmanagement. Remagen: ibus-Verlag. 2006.
  • Viernickel, Susanne: Zur Bedeutung der Peerkultur. In L. Fried & S. Roux (Hrsg.), Handbuch Pädagogik der frühen Kindheit (S. 65-74). Weinheim: Beltz. 2006.
  • Viernickel, Susanne; Völkel, P.: Beobachten und Dokumentieren im pädagogischen Alltag. Freiburg: Herder. 2005.
  • Viernickel, Susanne; Lee, H.-J.: Der Übergang in den Kindergarten. In E. Schumacher (Hrsg.), Übergänge in Bildung und Ausbildung – gesellschaftliche, subjektive und pädagogische Relevanzen (S. 69-88). Klinkhardt. 2004.
  • Viernickel, Susanne: Entwicklung sozialer Kompetenz durch frühe Gleichaltrigenkontakte. undKinder, 74, 5-14. 2004.
  • Viernickel, Susanne: Geschlechtersegregation unter Peers im Kleinkindalter. Glossar Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft, http://userpage.fu-berlin.de/~glossar/de/view.cgi?file=dat_de@104&url=/~glossar/de/menu4.cgi. 2004.
  • Viernickel, Susanne: Kleinkinder konstruieren soziale Bedeutungen. In L. Fried & G. Büttner (Hrsg.), Weltwissen von Kindern. Zum Forschungsstand über die Aneignung sozialen Wissens bei Krippen- und Kindergartenkindern (S. 35-54). Weinheim: Juventa. 2004.
  • Tietze, W. (Hrsg.); Dittrich, I.; Grenner, K.; Groot-Wilken, B.; Sommerfeld, V.; Viernickel, Susanne: Pädagogische Qualität entwickeln. Weinheim: Beltz. 2004.
  • Viernickel, Susanne; Groot-Wilken, B.; Tietze, W.: Qualität für Kinder bis zum Schuleintritt - fachlich orientierte und systematische Qualitätsentwicklung in den Teilprojekten I und II der Nationalen Qualitätsinitiative. KitaSpezial, 4, 8-14. 2004.
  • Viernickel, Susanne: Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung im Elementarbereich. In Bündnis 90/ Die Grünen Bundestagsfraktion (Hrsg.), Wege aus der Bildungsmisere: Impulse für mehr Chancengerechtigkeit und Qualität. Eigenverlag. 2004.
  • Viernickel, Susanne; Sechtig, J.: Krippenkinder aufnehmen: Der Aufbau von Bindungsbeziehungen. Kindergarten heute, 1, 14-20. 2003.
  • Viernickel, Susanne; Sechtig, J.: Krippenkinder aufnehmen: Die Entwicklung von Interaktions- und Kommunikationsfähigkeiten. Kindergarten heute, 2, 16-21. 2003.
  • Sechtig, J.; Viernickel, Susanne: Krippenkinder aufnehmen: Identität – Das Bewusstwerden der eigenen Persönlichkeit. Kindergarten heute, 4, 24-31. 2003.
  • Viernickel, Susanne: Soziale Kontakte und Beziehungen zwischen Kleinkindern. Online-Familienhandbuch http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Fachbeitrag/a_Kindheitsforschung/s_878.html. 2003.
  • Viernickel, Susanne: Soziale Kontakte und Beziehungen zwischen Kleinkindern. Online-Familienhandbuch. 2003.
  • Viernickel, Susanne: Die soziale Kinderwelt der Zweijährigen. Frühe Kindheit, 2, 15-20. 2002.
  • Viernickel, Susanne; Tietze, W.: Pädagogische Orientierungen von Müttern und Erzieherinnen in Ost- und Westdeutschland. Empirische Pädagogik, 16, 237-253. 2002.
  • Tietze, W.; Viernickel, Susanne (Hg): Qualität in Tageseinrichtungen für Kinder. Ein nationaler Kriterienkatalog. Weinheim: Beltz. 2002.
  • Groot-Wilken, B.; Pack, I.; Viernickel, Susanne: Qualität aus Sicht pädagogischer Fachkräfte. Eine Bilanz der großen Praxisbefragung. Kindergarten heute, 10, 26-30. 2001.
  • Groot-Wilken, B.; Pack, I.; Viernickel, Susanne: Qualität ist?...Forscher fragen, Erzieherinnen antworten. klein & groß, 7/8, 6-13. 2001.
  • Viernickel, Susanne: Biorhythmus. In W. Gernert (Hrsg.), Handwörterbuch für Jugendhilfe und Sozialarbeit (S. 91-92). Stuttgart: Boorberg. 2000.
  • Viernickel, Susanne; Groot-Wilken, B.: Qualität - Wer ist hier der Bestimmer? Klein & groß, 4, 11-13. 2000.
  • Viernickel, Susanne: Spiel, Streit, Gemeinsamkeit. Einblicke in die soziale Kinderwelt der unter Zweijährigen. Landau: Verlag Empirische Pädagogik. 2000.

Vorträge und Präsentationen

 

Interviews, Rundfunk- und Fernsehauftritte (ab 2014)

1.

„Was macht ErzieherInnen krank? Eine Studie aus Nordrhein-Westfalen gibt Hinweise auf neue Fragen“. Interview für Erzieherin.de (mit Anja Voss), Juli 2014.

2.

„Kostenlose Krippen kosten Personal“. Rundfunkbeitrag vom RBB Inforadio am 17.02.2015. http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/nahaufnahme/201502/216582.html

3.

Polit-Magazin „Fakt ist…“, Mitteldeutscher Rundfunk, Thema: „Streitpunkt Kita - Was ist Kinderbetreuung wert?“, 18. Mai 2015.

4.

Portrait: Prof. Dr. Susanne Viernickel. In Kindergarten heute, 10/2016, 22-26.

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 17. August 2017 11:50