Studium

09.10.2015 - Wichtige Informationen für Studierende zu den Seminaren im WS 2015/2016

-> Link: http://home.uni-leipzig.de/~paedpsy/informationen-fuer-studierende-seminare-wise-1516/
 








Website - Studium/Lehre:
 

-> Link:    http://home.uni-leipzig.de/~paedpsy/lehre/




Module

Polyvalenter Bachelor Lehramt

Modul 2: Lehren und Lernen

Modulverantwortung: Prof. Dr. Siegfried Hoppe-Graff

Die Vorlesung „Grundlagen des Lehrens und Lernens" bietet anhand von ausgewählten Themenstellungen einen Einblick in den Problembereich des Lehrens und Lernens aus psychologischer Sicht; außerdem liefert sie die Grundlagen für die beiden Seminare des Moduls. Sie hat also einfüh¬renden Charakter. Im ersten Teil geht es um Lernen als Wissenserwerb aus psychologischer Perspektive, im zweiten Teil um die entwicklungs-psychologischen Voraussetzungen des Lernens.

Das C-Seminar mit dem Titel „Bedingungen, Prozesse und pädagogischen Konsequenzen des Lehrens und Lernens" kann als Vertiefung der psychologischen Betrachtungsweise des Lernens als Wissenserwerb verstanden werden. Es befasst sich mit den Voraussetzungen erfolgreichen Lernens und soll zum besseren Verständnis des Lernprozesses und der Resultate des Wissenserwerbs dienen. Weiterhin liegt der Fokus auf der instruktionspsychologischen Analyse des Unterrichtens.

Im D-Seminar werden grundlegendes didaktisches Wissen vermittelt und konkrete Lernformen besprochen.

Modul 2: Lehren und Lernen; Selbstgesteuertes und kooperatives Lernen

Modulverantwortung: Prof. Dr. Siegfried Hoppe-Graff

Master Begabungsforschung und Kompetenzentwicklung

Modul 17: Grundlagen der Begabungs- und Kompetenzforschung

Modulverantwortung: Prof. Dr. Heinz-Werner Wollersheim

Das Modul besteht aus zwei Vorlesungen und einem Seminar.

Das Modul thematisiert Psychologische Grundlagen der Begabungsforschung und setzt sich mit der diskursiven Rahmung von Begabung und Kompetenz sowie Begabungs- und Kompetenzforschung im internationalen Vergleich auseinander.

Modul 5: Begabung im Kontext von Entwicklung, Persönlichkeit und Lebenswelt

Modulverantwortung: Prof. Dr. Siegfried Hoppe-Graff

Die Studierenden beschäftigen sich in Modul 05-020-0005 mit der Entwicklung, Persönlichkeit und Lebenswelt von Begabten und Hochbegabten. Auf diese Weise erwerben sie Grundlagen für die Interpretation von Begabung und Hochbegabung als Person-Umwelt-Passung sowie für die Ableitung von Zielen und pädagogischen Implikationen für die Begabungsforschung.

Modul 8: Begabungsförderung in Schulen und Vorschuleinrichtungen

Modulverantwortung: Prof. Dr. Siegfried Hoppe-Graff

Das Modul besteht aus einem Seminar und einem Projektseminar.

Im Modul 05-020-0008 lernen die Studierenden pädagogische und psychologische Konzepte und Maßnahme zur Förderung von Begabten und Hochbegabten kennen und wenden diese Kenntnisse bei der Bearbeitung und Reflexion eigener wissenschaftlicher Fragestellungen an.

Modul 9: Ansätze, Maßnahmen und Programme der Begabungsförderung

Modulverantwortung: Prof. Dr. Siegfried Hoppe-Graff

In diesem Modul richtet sich der Fokus auf Ansätze, Maßnahmen und Programme der Begabungsförderung. Dabei werden, aus differentieller Perspektive, unterschiedliche Begabungs- und Leistungsniveaus sowie Sonderbegabungen berücksichtigt. Die Studierenden sollen in die Lage versetzt werden, auf der Grundlage des aktuellen Forschungsstandes Fördermaßnahmen und -programme einzuordnen, kritisch zu reflektieren und vergleichend zu bewerten. Diese Kompetenzen sollen sie wiederum in die Lage versetzen, individuell abgestimmte Fördermaßnahmen oder institutionelle Förderprogramme selbstständig aufzustellen und zu begründen.


Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 08. Februar 2017 14:21