Personenseite

Prof. Dr. Katrin Liebers

Kurzbiographie
Vorträge und Präsentationen
Forschungs-
projekte und
Publikationen
Schulpädagogik des Primarbereichs
Inhaber/in der Professur
Kontakt Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Schulpädagogik des Primarbereichs
04109 Leipzig Marschnerstraße 31, Haus III, 1. Etage
Raum 133
Telefon +49 (0) 341 97-31441
Fax +49 (0) 341 97-31449
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sprechzeit

Sprechzeit im SoSe 2018:

nach Anmeldung per Mail über das Sekretariat.


Jegliche Anfragen bezüglich Einschreibung, Kurstausch, Tool etc. direkt an den Studienkoordinator Grundschulpädagogik studkoor.gs@uni-leipzig.de

Diesbezügliche E-Mails an die Professur werden nicht beantwortet!

--------------------------------------


Sprechzeit in der vorlesungsfreien Zeit:

Sprechzeiten finden nur nach Mail-Anfrage statt.

 

 

 

Kurzbiographie

ab 2012: Universität Leipzig, Institut für Grundschulpädagogik

2011-2012: wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Rehabilitations-pädagogik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2007: Promotion zum Dr. phil. an der Universität Potsdam („Kinder in der flexiblen Eingangsphase – Wie gelingt der Schulanfang in der FLEX?)

1994-2011: Referentin für Grund- und Förderschulen sowie für Evaluation und Qualitätsentwicklung am Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg

1989-1994: Tätigkeit als Lehrerin, berufsbegleitendes Ergänzungsstudium Lehramt Sonderpädagogik, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

1984-1989: Studium der Grundschul- und Sonderpädagogik

aktuelle Forschungsprojekte

abgeschlossene Forschungsprojekte

Aus den Jahren 2016-2018 (alle anzeigen).

Publikationen

Aus den Jahren 2016-2018 (alle anzeigen).
  • Liebers, Katrin; Kolke, Stefan; Schmidt, Christin: Der Schulversuch ERINA (2012 - 2017). Befunde aus den wissenschaftlichen Begleitstudien zur Erprobung von Ansätzen inklusiver Beschulung im Freistaat Sachsen. Band 1: Entwicklung der Schülerinnen und Schüler sowie des inklusiven Unterrichts and Oberschulen. 2018. Online unter: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:15-qucosa2-210760
  • Liebers, Katrin; Kolke, Stefan; Schmidt, Christin: Der Schulversuch ERINA (2012 - 2017). Befunde aus den wissenschaftlichen Begleitstudien zur Erprobung von Ansätzen inklusiver Beschulung im Freistaat Sachsen. Band 2: Lehrkräfte, Eltern und Regionalkoordinatoren als Akteure im Schulversuch. 2018. Online unter: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:15-qucosa2-210774
  • Bartusch, Steffen; Geiling, Ute; Liebers, Katrin; Prengel, Annedore: Didaktische Diagnostik in der inklusiven Schuleingangsstufe: Das Beispiel ILEA T. In M. Walm, T. Häcker, F. Radisch, A. Krüger (Hrsg.). Empirisch-pädagogische Forschung in inklusiven Zeiten. Konzeptualisierung, Professionalisierung, Systementwicklung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 2018, S. 211-222.
  • Schmidt, Christin; Liebers, Katrin; Kolke, Stefan: Die Längsschnittstudie ERINA - Befunde zum Lernen in inklusiven Settings in der Oberschule. In M. Walm, T. Häcker, F. Radisch, A. Krüger (Hrsg.). Empirisch-pädagogische Forschung in inklusiven Zeiten. Konzeptualisierung, Professionalisierung, Systementwicklung. Bad Heilbrunn. Klinkhardt. S. 187-199. 2018
  • Liebers, Katrin: Der Schulversuch ERINA - Erprobung von Ansätzen inklusiver Beschulung von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Freistaat Sachsen. In: Pfrengle, R. (Hrsg). Dresdner Inklusionstag - Inklusion in Betrieb und Schule. Konferenzband. FHD -Hochschulschriften, Band I, S. 25 -36. Dresden, 2017
  • Liebers, Katrin; Schmidt, Christin; Kolke, Stefan: Der Schulversuch ERINA. Erprobung von Ansätzen zur inklusiven Beschulung von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Modellregionen. Teil II: Ergebnisse des Schulversuchs und Handlungsempfehlungen der wissenschaftlichen Begleitung. Sächsisches Kultusministerim. Dresden. https://publikationen.sachsen.de/bdb/artikel/29581/documents/42864, 2017.
  • Liebers, Katrin; Heger, Beate: Erwerb früher Literalität im Übergang von der Kita in die Grundschule. Befunde einer Längsschnittuntersuchung unter besonderer Berücksichtigung von Geschlechterunterschieden. Frühe Bildung (2017), 6, pp. 191-198. https://doi.org/10.1026/2191-9186/a000345, 2017
  • Schmidt, Christin; Liebers, Katrin: Formatives Assessment im inklusiven Unterricht – Forschungsstand und erste Befunde. In Hellmich, F. & Blumberg, E. (Hrsg.), Inklusiver Unterricht in der Grundschule (S. 50-65). München: Kohlhammer. 2017
  • Liebers, Katrin; Schmidt, Christin; Kolke, Stefan: Leistungsentwicklung in inklusiven Settings in der Sekundarstufe - Befunde aus den Begleitstudien im Schulversuch ERINA. In Textor, A., Grüter, S., Schiermmeyer-Reichl, I. & B. Streese, (Hrsg.), Leistung inklusive? Inklusion in der Leistungsgesellschaft (S. 139- 147), Bad Heilbrunn: Klinkhardt. 2017
  • Liebers, Katrin; Reinhold, Simone: Mensch - Raum - Mathematik: Vorwort mit einem Besuch des Philantrophischen Denklehrzimmers. In S. Reinhold & K. Liebers (Hrsg.), Mensch - Raum - Mathematik: Historische, reformpädagogische und empirische Zugänge zur Mathematik und ihrer Didaktik (S. 1-6). Münster: WTM, 2017.
  • Reinhold, Simone; Liebers, Katrin (Hg): Mensch – Raum – Mathematik: Historische, reformpädagogische und empirische Zugänge zur Mathematik und ihrer Didaktik. Münster: WTM, 2017.
  • Liebers, Katrin: Rechnen als „vorzüglichste Verstandesübung“ und „beste Kinderlogik“ für Bauern- und Tagelöhnerkinder – F.E. von Rochows Musterschule in Reckahn. In Reinhold, S. & Liebers, K. (Hrsg.), Mensch – Raum – Mathematik: Historische, reformpädagogische und empirische Zugänge zur Mathematik und ihrer Didaktik (S. 95-117). Münster: WTM. 2017.
  • Liebers, Katrin: Erwerb von Early Literacy unter dem Fokus Bildungsbenachteiligung. In: Inckemann, E., Sigel, R. (Hrsg.) Diagnose und Förderung von bildungsbenachteiligten Kindern im Schriftspracherwerb. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, 2016, 21-34.
  • Liebers, Katrin; Landwehr, Brunhild; Reinhold, Simone; Riegler, Susanne; Schmidt, Romina (Hg): Facetten grundschulpädagogischer und -didaktischer Forschung. Wiesbaden: Springer VS, 2016.
  • Heger, Beate; Liebers, Katrin: Spielerisch Kompetenzen aufdecken. Das Stationenspiel "Theobald als Schatzsucher" testet die schriftsprachlichen Fähigkeiten angehender Grundschüler. In: Grundschule 2/2016, S. 34-35.

Vorträge und Präsentationen

Ausgewählte Vorträge und Präsentationen

2018:

Symposium Digitale Transformationen von Lernumgebungen in der Schule - Zugänge und methodische Designs, Universität Leipzig, 25.04.2018, zusammen mit Thomas Borchert

Digitalisierte Lernstandsanalysen am Schulanfang? Vortrag auf dem Symposium Digitale Transformationen ..., Leipzig, 25.04.2018, zusammen mit Ralf Junger

Ansätze inklusiven Unterrichts in den ERINA-Oberschulen. Bewegungsmuster zwischen Tradition und Innovation. Symposiumsvortrag auf dem DGfE-Kongress, Duisburg-Essen, 19.03.2018, zusammen mit Christin Schmidt und Stefan Kolke

Frühe Literalität: Die diagnostischen ILEA T-Materialien als ein Ansatz zur Unterstützung von Kindern und Pädagoginnen. Vortrag im Rahmen eines Übergangsprojekts mit den Fröbel-Kitas in Leipzig, 24.01.2018

2017:

Formatives Assessment als Chance für den Unterricht in heterogenen Lerngruppen der Grundschule? Vortrag an der SOKA-Universität Tokio, 21.11.2017

Längsschnittanalysen in der Evaluationsforschung – Design und Befunde aus den Studien zur Entwicklung der Schülerleistungen und der inklusiven Unterrichtsqualität in den ERINA-Schulen, Vortrag auf dem gemeinsamen Forschungsforum der Universität Leipzig, 08.11.2017, zusammen mit Stefan Kolke und Christin Schmidt

Digitalisierte Lernausgangslagenerhebung mit ILeA plus - ein Beitrag zur (De)Professionalisierung von LehrerInnen? 26. DGfE-Jahrestagung der Sektion Grundschulforschung, Landau, 28.09.2017, zusammen mit Ralf Junger

Symposium Formatives Assessment im inklusiven Grundschulunterricht im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Transfer, 26. DGfE-Jahrestagung der Sektion Grundschulforschung, Landau, 28.09.2017

Lernprozessbegleitung in der inklusiven Grundschule. Vortrag im Rahmen des Mittwochscafés zu Grundschulfragen der SenBJS Berlin, 20.09.2017

Formatives Assessment als Chance für den Unterricht in heterogenen Lerngruppen in der Grundschule? Vortrag an der FU Berlin, 12.07.2017

Zusammenarbeit multiprofessioneller Teams in inklusiven Settings – Forschungsstand und Befunde aus der Begleitforschung zum Schulversuch ERINA. Vortrag auf dem Fachtag Inklusive Bildung, TU Chemnitz, 26.06.2017

Gestaltung inklusiven Unterrichts an den ERINA-Oberschulen. Vortrag zur Klausurtagung des Sächsischen Bildungsinstituts, Kloster Marienthal, 05.04.2017.

Die Grundschule für alle Kinder zwischen demokratischen Verheißungen und didaktischen Unschärfen, Vortrag an der Humboldt-Universität Berlin, 05.01.2017

2016:

Befunde zum inklusiven Unterricht an den ERINA-Oberschulen. Vortrag für die TUD-Sylber-Arbeitsgruppen im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Dresden, 25.10.2016

Formatives Assessment als eine Facette begabungsfördernder Lernumgebungen in der Primarstufe. Vortrag auf dem ÖZBF-Kongress „Chancen bieten und ergreifen – Eigenverantwortung und Systemgestaltung in der Begabungsförderung“, Salzburg, 21.10.2016

Current state of research on transition from Kindergarten to primary school. Lecture, International Joint Symposium, Hiroshima University, 05.10.2016

Erprobung von Ansätzen zur Inklusiven Beschulung in Sachsen - Ergebnisse, Gelingensbedingungen und Herausforderungen. Vortrag auf dem 26. Landkreistag Sachsen, Burgstädt, 26.08.2016

Der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule – pädagogische Prozesse erfolgreich gestalten. Vortrag Netzwerkregion Paunsdorf/Leipzig, 04.08.2016

Erwerb von Early Literacy unter dem Fokus Bildungsbenachteiligung. Vortrag zur fachwissenschaftlichen Tagung  „Förderung von bildungsbenachteiligten Kindern im frühen Schriftspracherwerb", LMU München, 06.04.2016

Leistungsentwicklung in inklusiven Settings in der Sekundarstufe – Befunde aus den Begleitstudien der WB ERINA. Internationale Jahrestagung der Inklusionsforscher_innen, zusammen mit Stefan Kolke und Christin Schmidt, Bielefeld, 18.02.2016


2015:

Erhebung der Lernausgangslage, pädagogische Diagnostik, Kompetenzportfolio? Wissenschaftliches Forum „Von der Förderplanung zur Lern- und Entwicklungsplanung“ am QUA – LiS NRW, Soest 09.12.2015

Literacy im Übergang: - Die diagnostischen ILEA T- Materialien als ein Ansatz zur Unterstützung von Kindern und Pädagoginnen. Ringvorlesung, Alice-Salomon-Hochschule Berlin, 19.11.2015

Recent Trends in Primary Education –Formative Assessment for Heterogeneous Groups as a Challenge in Teacher Training. Binational Symposium, Kyoiku Daigaku Osaka, 20.10.2015

Recent Trends in Primary Education – Classroom Practice and Formative Assessment for Heterogeneous Groups as a Challenge in Teacher Training. International Joint Symposium, Hiroshima University 26.10.2015

Die Entwicklung pragmatisch-kommunikativer Kompetenzen von Kindern im Übergang von Elementar- zum Primarbereich unter Berücksichtigung der Kommunikations- und Interaktionsangebote von pädagogischen Fachkräften im Kindergarten und der Grundschule - Projekt KoPra.
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, 09.07.2015

2014:

Die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler in inklusiven Oberschulklassen nach zwei Jahren Schulversuch- Methodische Herausforderungen und Befunde. Kolloquium der wissenschaftlichen Begleitung des Schulversuchs ERINA zum Dies academicus der Universität Leipzig, 02.12.2014

Herausforderung Diversität – Konzepte und Probleme des Umgangs mit Heterogenität in der Schule. Gastvortrag Abay-University Almaty, 10.10.2014

Historische Konzepte der Beobachtung von Schulneulingen -  theoretische Impulse für die gegenwärtige Diskussion? 23.  DGfE-Jahrestagung für Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe, 30.09.2014

Literacy im Übergang – Die diagnostischen ILEA T- Lesebücher als ein Ansatz zur Unterstützung von Kindern. 3. Leipziger Frühjahrssymposium, INSKOM, 15.05.2914

Verfahren zur Überprüfung des Erreichens der Bildungsstandards. Panel „Individual diagnostische Überprüfung“ . Trilaterale D-A-CH- Tagung der KMK in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren und dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur der Republik Österreich, LISUM, Ludwigsfelde, 17.02.2014

2013

Prävention im Primarbereich – ein Beitrag zur diagnostischen Inflation oder zur Vorbeugung  von Lernstörungen? Tagung der deutschsprachigen Referenten für Sonderpädagogik/Inklusion der Landesministerien sowie der zuständigen Ministerien in der Schweiz, Österreich und Luxembourg , Leipzig, 04.11.2013

Zur Förderung der Leseentwicklung von Kindern im Übergang von der Kita in die Schule – auf der Grundlage der diagnostischen ILEA T – Lesebücher. Jahrestagung der DGLS „Lesen und Schreiben lernen in der inklusiven Schule“ Berlin, 16.11.2013, gemeinsam mit Beate Heger

ILEA T - Individuelle Lernentwicklungsanalyse im Übergang- Ergebnisse der Validierungsstudien. Symposium 5: Gemeinsame Assessment- und Bildungsdokumentations-systeme in Kindertagesstätte und Grundschule als Basis für individualisierte Bildungsverläufe – internationale und nationale Entwicklungen. 22. Jahrestagung der DGfE Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe in Braunschweig, 30.09.2013, gemeinsam mit Ute Geiling

Inklusives Assessment im Übergang Kita-Schule: Diagnostische Herausforderungen und instrumentelle Konzeptualisierungen in ILEA T. AG: Inklusive Bildungsprozesse in der Transition  vom Kindergarten zur Schule gestalten. 24. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Berlin, 12.03.2014, gemeinsam mit Ute Geiling

Inklusive Diagnostik im Spannungsfeld von Lernprozessbegleitung und Tests? LISUM, 28.02.2013

2012

Schulanfang - passgenau und flexibel. RUB - Expertenkonferenz „Übergänge  gestalten. Mercator Stiftung, Bochum. 15.11.2012

Kinder im Übergang begleiten Beobachten, Dokumentieren und Fördern als eine gemeinsame Aufgabe für Pädagoginnen und Pädagogen in Kita und Schule. Bildungskongress der Frankfurter Buchmesse,12.10.2012

ILEA T als ein diagnostisches Angebot? Diagnostische Herausforderungen der Inklusionsforschung. 77. Tagung der AEPF Bielefeld, Symposium 1, 10.09.2012, gemeinsam mit Ute Geiling

Formative assessment in transition from kindergarten to school. Development and validation of the instrument ILEA T. EARLY SIG 5, Utrecht 28.08.2012


Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 14. März 2018 14:19