Juniorprofessur

Das Studium im Fächerverbund "Wirtschaft-Technik-Haushalt und Soziales" beinhaltet folgende Fachwissenschaften: Wirtschaftswissenschaft, Technikwissenschaft, Ökotrophologie und Sozialwissenschaft. Dazu werden entsprechende Methoden und die jeweilige Fachdidaktik vermittelt.

Studieninhalte sind demnach: Grundkenntnisse in Volks- und Betriebswirtschaft und im ökonomischen Handeln; Technik und Gesellschaft, Technikverständnis und technische Prinzipien, ausgewählte Inhalte und Methoden technischer Disziplinen; Wirtschaftslehre des Haushalts, Verbraucherbildung, Ernährungslehre, Textilgestaltung, Wohnsoziologie und öffentlicher Raum; Didaktik der Arbeitslehre und arbeitswissenschaftliche Aspekte; Übergangsgestaltung in die berufliche Bildung, Berufe und Berufsentwicklung.

Navigation

zurück zur Übersicht

Künftige Lehrkräfte lernen Berufe kennen

Künftige Lehrer lernen Berufe kennen

Lehramtsstudierende der Sonderpädagogik mit dem Fach Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales (WTH/S) besuchen im Rahmen der Lehrveranstaltung „Beruflicher Übergang und Berufsorientierung“ Betriebe in Leipzig und Umgebung.  Das Ziel der Lehrveranstaltung ist die Vorbereitung der künftigen Lehrerinnen und Lehrer auf ihre Aufgaben der Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler. Im Fokus stehen die Vor- und Nachbereitung von Betriebspraktika sowie die Gestaltung arbeitsweltorientierten Unterrichts. Hierfür sollten Lehrkräfte Kenntnisse über Betriebe, Berufsbilder und berufliche Praxis außerhalb des Schulbetriebes besitzen. Im Rahmen des Fachstudiums WTH/S besuchen Studierende des 7.

Semesters in diesem Jahr u.a. einen Betrieb der Sicherheitsbranche (P.E.A.S. Security). Ziel der ersten Exkursion war das Fußballspiel RB Leipzig/Hertha BSC am 17.12.2016. Die Studierenden lernten Vorbereitung und Durchführung der Absicherung an den Einlässen sowie während des Spiels kennen. Überdies wurden Voraussetzungen für eine Ausbildung und die Ausübung des Berufes sowie die Kooperationsstrukturen mit der Polizei besprochen. Innerhalb der Lehrveranstaltung werden die Studierenden weiterhin das Berufsbild des Nachtwächters, Streifenfahrers und Pförtners kennenlernen.


Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 03. Januar 2017 08:57