Aktuelle Informationen im Kontext der Corona-Pandemie

Angesichts der Ausbreitung des Corona-Virus ist die gesamte Fakultät nur eingeschränkt erreichbar.  Bitte stellen Sie Ihre Anfragen per E-Mail. Wir sind bemüht, zeitnah zu antworten.

Die Gebäude der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät sind bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen worden.

Weiterführende Informationen erhalten Sie über die Seiten der Lehrstühle sowie über die zentrale Informationsseite der Universität Leipzig zum Corona-Virus.

Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte der Fakultät

Neben den universitätsweiten Regelungen zur Hygiene und zum Infektionsschutz gelten an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät folgende Regelungen:

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät vom 18.05.2020

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept der Testothek der Sonderpädagogik vom 26.05.2020

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept der Lernwerkstatt vom 26.05.2020

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept der Werkstatt frühe Bildung vom 05.06.2020

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept der Lehrsammlung Sachunterricht vom 15.06.2020

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für genehmigte Veranstaltungen im Hörsaal in Haus 5 vom 15.06.2020

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für die PC Pools in Haus 3 vom 08.07.2020

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für den Raum 016 im Dittrichring vom 08.07.2020

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für die Funktionsräume im Institut für Förderpädagogik vom 10.07.2020

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für das Leipziger Forschungszentrum für frühkindliche Entwicklung vom 08.07.2020

Zum Ablauf von Prüfungen und anderen genehmigten Veranstaltungen im Präsenzbetrieb erhalten sie genauere Informationen von Ihren jeweiligen Modulverantwortlichen oder den an den Prüfungen beteiligten Dozierenden.

**

HINWEISE ZU AUSWIRKUNGEN DES CORONAVIRU FINDEN SIE AUF DER WEBSITE DES AKADEMISCHEN AUSLANDSAMTES UNTER FOLGENDEM LINK

**

Bewerbungstermin für die Auslandssemester WS21/22 und SS22 ist der 15. Januar 2021

**

Im Rahmen des Programms ERASMUS+ fördert die Europäische Union Kooperationen im Hochschulbereich und den damit verbundenen Studierendenaustausch in den 28 Mitgliedsstaaten der EU sowie in der Türkei, in Norwegen, Island, Liechtenstein, Mazedonien und der Schweiz.

Studierende der Universität Leipzig, unabhängig ihrer Staatsbürgerschaft, können ab dem 2. Studienjahr bis zum Erreichen des ersten Doktorgrades je Studienphase für max. 12 Monate die Möglichkeiten des ERASMUS+-Programms nutzen und an einer der zahlreichen Universitäten studieren oder auch in anderen Ländern Praktika absolvieren.

Die Erziehungswissenschaftliche Fakultät ermöglicht vor allem Studierenden im Lehramt, aber auch WissenschaftlerInnen durch bilaterale Vereinbarungen mit Hochschulen im europäischen Ausland an einer lehrerbildenden Einrichtung zu studieren bzw. einen Gastlehrerauftrag wahrzunehmen.

Wie Sie Ihren ERASMUS+-Studienaufenthalt vorbereiten, beantragen und absolvieren ist für Sie in der folgenden Tabelle zusammengefasst. 

Bitte informieren Sie sich auf dieser und den verlinkten Seiten zunächst umfassend, bevor Sie sich mit Fragen an die ERASMUS-Beratung wenden.

Nachdem Sie sich mit Hilfe den hier veröffentlichten Informationen einen Überblick verschafft haben, wenden Sie sich bitte für den Erstkontakt an die Stabstelle Internationales.

- - -

Über ERASMUS ins Ausland Wie den Auslandsaufenthalt finanzieren?

Informationen zur Förderung finden Sie auf der Website der Stabstelle Internationales unter dem Stichwort Förderung.

- - -

Wohin ins Ausland?

Aktuell stehen Ihnen folgende Partneruniversitäten zur Verfügung.

Wichtig: Bitte informieren Sie sich über den Semesterstart der jeweiligen Partneruniversität, um mögliche Überschneidungen mit Veranstaltungen oder Prüfungen in Leipzig vorher zu kennen.

Belgien, Antwerpen: Artesis Plantijn University College

2 Plätze, 6 Monate, Englisch B2

Kursangebot vergangener Semester (Änderungen möglich)

Belgien, Leuven: Katholieke Hogeschool Leuven

1 Platz, 6 Monate, Englisch B1

Kursangebot vergangener Semester (Änderungen möglich)

Bulgarien, Sofia: Sofiiski Universitet 'Sveti Kliment Ohridski'

1 Platz, 6 Monate, Deutsch (geringes Angebot) / Englisch B2

Dänemark, Kopenhagen: Professionshøjskolen UCC

8 Plätze, 6 Monate, Englisch B1

Frankreich, Paris: Université Paris Est Créteil – Val de Marne

2 Plätze, 6 Monate, Französisch B2

Italien, Rom: Università degli Studi Roma Tre

2 Plätze, 6 Monate, Italienisch B1

Lettlang, Riga: Latvijas Universitáte

2 Plätze, 6 Monate Englisch B1

Niederlande, Groningen: Hanzehogeschool Groningen

2 Plätze, 10 Monate, Englisch B2-C1

Niederlande, Arnheim: Hogeschool van Arnhem en Nijmegen

1 Platz, 6 Monate, Englisch B1

Informationen für Austauschstudierende

Norwegen, Stavanger: Universitetet i Stavanger

2 Plätze, 6 Monate, Englisch B2

Informationen für Austauschstudierende

Österreich, Wien: Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems

2 Plätze, 6 Monate

Österreich, Graz: Pädagogische Hochschule Steiermark

2 Plätze, 12 Monate

Österreich, Salzburg: Universität Salzburg

4 Plätze, 10 Monate

Polen, Zielona Góra: Uniwersytet Zielonogórski

2 Plätze, 6 Monate, Deutsch (geringes Angebot) / Englisch B1

Schweden, Malmö: Malmö Universitet

2 Plätze, 10 Monate

Schweiz, Brugg: FHNW Fachhochschule Nordwestschweiz

4 Plätze, 6 Monate

Informationen für Austauschstudierende (besonderer Fokus: Sonderpädagogik)

Spanien, Burgos: Universidad de Burgos

3 Plätze, 6 Monate, Englisch (geringes Angebot / Spanisch B1

Spanien: Granada: Universidad de Granada

2 Plätze, 6 Monate, Spanisch B1+

Informationen für Austauschstudierende

Ungarn, Pécs: Pécsi Tudományegyetem

1 Platz, 5 Monate, Englisch B2

Informationen für Austauschstudierende

 

Das Portal für Auslandsaufenthalte bietet eine Übersicht aller Austauschstudienplätzen der Universität Leipzig, inklusiver der verantwortlichen Fachkoordinierenden.

- - -

Leistungen
  • ein monatliches Stipendium je nach Zielland; zusätzlich Auslands-BAföG möglich
  • von 6 bzw. 12 Monaten Studienaufenthalt an einer der zahlreichen Partnerhochschulen
  • Erlass der Studiengebühren an der Gastuniversität
  • Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen nach vorheriger Absprache
  • Unterstützung bei der fachlichen und sprachlichen Vorbereitung
  • Betreuung durch die Gasthochschule bezüglich Unterkunft, kultureller Angebote etc.

- - -

Bewerbung

Die Bewerbungen sind bis zum 15. Januar 2021 in Papierform (möglichst keine Bewerbungsmappen) UND als E-Mail-Anhang beim Auslandsbeauftragten des Instituts für Bildungswissenschaften, Herrn Dr. Christian Hahn, einzureichen.

Bewerbungen sind für einen ERASMUS-Studienaufenthalt je nach Vertragslage für ein oder/und zwei Semester. Bitte beachten Sie, dass andere Länder das Akademische Jahr anders definieren (bspw. Beginn im September). Näheres erfahren Sie über die Webseiten der jeweiligen Partnerhochschulen.

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsformular des AAA
  • Hinweis: Obwohl dies auf dem Formblatt anders steht, fügen Sie keine Empfehlungsschreiben von Professor*innen bei.
  • Nachweise über Ihre Studienleistungen in Kopie (Notenübersicht)
  • Nachweis über Sprachkenntnisse (Abitur, Zertifikate)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben (1-2 Seiten), bei mehreren „Wünschen“ je ein Motivationsschreiben

Die Nominierung erfolgt auf der Grundlage der unten angeführten Kriterien in der Regel bis Ende Januar. Sie erhalten ein entsprechendes Nominierungsschreiben mit Angaben zu den Ansprechpartner*innen an der gewünschten Partneruniversität und Hinweisen zum weiteren Verfahren bei der Erstellung der Studienvereinbarung/des Learning Agreement.

Auswahlkriterien sind:

  • Grundvoraussetzung: Sie verfügen über das geforderte Sprachniveau der Uniterrichtssprache
  • Akademische Leistung (40%)
  • Außercurriculares Engagement (10%)
  • Studienvorhaben (30%)
  • Unterrichtssprachliche Kompetenzen (20%)

Wie es dann weitergeht erfahren Sie von dem/der ERASMUS-Dozent*in der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät bzw. über die Webseite des Akademischen Auslandsamtes.

Hilfreich ist auch die „Wegzehrung ERASMUS-Studium“.

Wer sich für ein ERASMUS-Praktikum interessiert, kann sich in der „Wegzehrung ERASMUS-Praktikum“ informieren.

- - -

Vorgehen nach Erhalt des Platzes

Nachdem Sie für einen Platz im Ausland nominiert  erfolgt die Kommunikation weiterhin möglichst digital, per E-Mail. Notwendige Formulare können digital unterzeichnet und verschickt werden.

Folgende Schritte sind nun zu planen:

1. Informieren Sie sich auf der Plattform des Akademische Auslandsamtes über die weiteren Schritte.

2. Laden Sie sich die Checkliste, sowie die Wegzehrung runter.

3. Nehmen Sie Kontakt mit dem/der zuständige Koordinator/in der Partnerhochschule auf. Bitte erfragen Sie, ob das im Motivationsschreiben geplante Studienvorhaben umsetzbar ist. Bitten Sie um nähere Informationen über Fristen, vor allem die der Immatrikulations und des Ablaufs dieser.

4. Das Ergebnis Ihrer Gespräche halten Sie in einem Entwurf des Learning Agreements (LA) fest (Tabelle A1). Die Vorlage des Dokuments finden Sie in der Wegzehrung. Versuchen Sie ebenfalls herauszufinden, welche Kurse Sie sich für die in A1 gewählten Kurse der Partnerschule in Ihrem Studiengang anrechnen lassen möchten (Tabelle B1). Schicken Sie den Entwurf an Ihren/r Koordinator/in der Universität Leipzig per E-Mail zu.

5. Natürlich können Sie auch einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren, wenn Sie Probleme mit den Dokumenten haben. Bitte vereinbaren Sie bei Bedarf einen Termin per E-Mail mit Herrn Dr. Christian Hahn Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- - -

Mit AIESEC ins Ausland

Seit über 70 Jahren ermöglicht AIESEC es jungen Menschen weltweit, in ehrenamtlichen Projekten aktiv zu werden. Setze dich zum Beispiel gegen Armut, für Bildung oder ein größeres Verständnis von Umweltschutz ein und lerne dabei Studierende aus der ganzen Welten kennen!

Als Studierende der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät stehen euch weltweit Projekte zur hochwertigen Bildungen zur Verfügung, auch als Pflichtpraktikum, das angerechnet wird.
Melde dich auf unserer Website an, um unverbindlich kontaktiert und beraten zu werden: www.aiesec.de

- - -


Aktuelles an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät


Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 17. September 2020 14:31