Personenseite

Susanne Drogi

Kurzbiographie
Forschungs-
projekte und
Publikationen
Grundschuldidaktik Deutsch
ehemalige Mitarbeiter/innen
Kontakt Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Grundschuldidaktik Deutsch

Kurzbiographie

2003–2010 Magisterstudium Germanistische Literaturwissenschaft, Psychologie und Sprechwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2010–2011 Wissenschaftliche Hilfskraft am Germanistischen Institut der Universität Halle-Wittenberg
2011–2013 Promotionsstudium im Studiengang "Sprache – Literatur – Gesellschaft" an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, unterstützt durch ein Graduiertenstipendium des Landes Sachsen-Anhalt

Gleichzeitig Lehraufträge am Germanistischen Institut der Universität Halle-Wittenberg
2013–2015 Lehrkraft für besondere Aufgaben im Bereich Grundschuldidaktik Deutsch an der Universität Leipzig
2015–03/2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Grundschuldidaktik Deutsch an der Universität Leipzig

Arbeitsschwerpunkte

  • Theorie und Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur, Zeitgeschichtliche Kinderliteratur
  • Literarisches Lernen in der Grundschule
  • Lese- und Mediensozialisation
  • Literarisches Lernen im Medienverbund

abgeschlossene Forschungsprojekte

Kein Forschungsprojekt in den Jahren 2018-2020 (alle Forschungsprojekte anzeigen).

Publikationen

Aus den Jahren 2018-2020 (alle anzeigen).
  • Drogi, Susanne; Spuller, Siglinde: "Wer oder was ist der Tod?" Darstellungen des personifizierten Todes in aktuellen Bilderbüchern im Verhältnis zu Fragen von Kindern zum Tod. In: Rumpf, Dietlinde; Winter, Stephanie (Hg.): Kinderperspektiven im Unterricht -- Zur Ambivalenz der Anschaulichkeit. Heidelberg: Springer. [in Vorbereitung]
  • Drogi, Susanne: Wachsen und Grenzen überschreiten. Ein Vergleich zweier Bilderbuchcover. In: Praxis Deutsch, Heft 270 S. 14 - 17.

Vorträge und Präsentationen


Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 20. März 2019 09:51