Personenseite

Thomas Arnold

Kurzbiographie
Vorträge und Präsentationen
Forschungs-
projekte und
Publikationen
Grundschuldidaktik Deutsch
abgeordnete/r Lehrer/innen
Kontakt Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Grundschuldidaktik Deutsch
Marschnerstraße 31
04109 Leipzig

Raum Haus 3, Zi. 009
Telefon +49 (0) 341 97-31495
Fax +49 (0) 341 97-31498
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sprechzeit

Sprechzeiten in der Vorlesungszeit des Wintersemesters 2020/21:

Aufgrund der aktuellen Situation finden keine persönlichen Sprechzeiten statt. Bitte melden Sie sich gern per E-Mail, um Ihr Anliegen zu besprechen und ggf. einen telefonischen Termin zu vereinbaren. Vielen Dank!

Kurzbiographie

1995–2000 Studium für das Lehramt an Grundschulen an der Technischen Universität Chemnitz
2000 Erstes Staatsexamen
1996 Zertifikatskurs Begegnungssprache Englisch
1999 Diplom-Lehrgang Montessori-Pädagogik
2000–2002 Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Grundschulen (Referendariat)
2002 Zweites Staatsexamen (Lehrbefähigung: De, Su, Ma, Mu)
2002–2016 Grundschullehrer und zeitweise Schulleiter, seit 2011 in Limbach-Oberfrohna
2008–2011 Berufsbegleitende Weiterbildung Sonderpädagogik an der Universität Leipzig (Abschluss: unbefristete Lehrerlaubnis an Schulen zur Lernförderung)
2012–2017 Lehrbeauftragter und Hauptausbildungsleiter für das Lehramt an Grundschulen an der Lehrerausbildungsstätte Chemnitz (mit den Fächern Bildungswissenschaften, Fachdidaktiken Mathematik/Deutsch/Sachunterricht)
seit 08/2016 Abgeordnete Lehrkraft im Bereich Grundschuldidaktik Deutsch an der Universität Leipzig

Mitgliedschaften

  • Bundesarbeitskreis Lehrerbildung
  • Mitglied des Symposion Deutschdidaktik e.V. (SDD)
  • Deutscher Germanistenverband

aktuelle Forschungsprojekte

Publikationen

Keine Publikation in den Jahren 2018-2020 (alle Publikationen anzeigen).

Vorträge und Präsentationen

Vorträge

  • (23.11.2019) „Gib mir Gehör, und ich werde dir Stimme geben.“ (Khalil Gibran) – Mündliches Erzählen und Zuhören aus fachdidaktischer Perspektive. Vortrag im Rahmen des Klett-Fachberatertages Grundschule in Leipzig.
  • (08.11.2019) „Was sagen Sie …?“ – Räume demokratischer Mitwirkung im Umgang mit dem „Sorgenkind Rechtschreibung“ in der DDR. Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Bildung und Demokratie im 20. Jahrhundert – Perspektiven bildungsgeschichtlicher Fachunterrichtsforschung“ an der Universität Trier.
  • (01.03.2019) Zur Entwicklung der Mindestwortschatzkonzeption für den Rechtschreibunterricht in der DDR. Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Die Wiederentdeckung des Rechtschreibwortschatzes – Rechtschreibunterricht zwischen Politik, Praxis und Wissenschaft“ an der Universität Kassel.

Workshops

  • (16.11.2018) „Wenn Lernen Einatmen ist, so ist Spielen Ausatmen!“ – Lernchancen spielerischer Elemente im Deutschunterricht der Grundschule. Workshop im Rahmen des Symposiums der Lernwerkstätten „Übergänge gestalten – stabile Brücken bauen“ an der Universität Leipzig 

Poster

  • (17.09.2018) Rechtschreibunterricht in der „Unterstufe“ - Zur Entwicklung des fachmethodischen Diskurses in der DDR. Präsentation im Rahmen des 22. Symposion Deutschdidaktik an der Universität Hamburg (Link zum Poster)


Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 27. Februar 2020 10:34