Im Rahmen der fakultätsübergreifenden Schlüsselqualifikationen betreuen wir das Modul „Methoden der qualitativen empirischen Sozialforschung“ (05-SQM-48). Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen zu diesem Modul. Bei weiteren Fragen bieten wir Ihnen gern unsere Unterstützung an!

Studierende lernen am Schreibtisch
Foto: Colourbox

Die Studierenden...

  • lernen die relevanten methodologischen Grundlagen der qualitativen empirischen Sozialforschung kennen.
  • erwerben Kompetenzen, wissenschaftliche Forschungsergebnisse aus der qualitativen Sozialforschung kritisch zu beurteilen.
  • lernen qualitative Verfahren und ihre Auswertungsmethoden kennen, dies betrifft insbesondere Interviewtechniken, Beobachtungsmethoden, Dokumentenanalysen.
  • erarbeiten und vertiefen die methodologischen Grundlagen der qualitativen empirischen Sozialforschung beziehungsweise der qualitativen empirischen Schul- und Unterrichtsforschung sowie der Evaluation von Schule und Unterricht.
  • werden angeleitet, diese in eigenen Projektdurchführungen zu erproben.
  • beschäftigen sich mit Verfahren der internen und externen Evaluation von Institutionen.
  • verstehen Prozesse der Schulentwicklung von schulischen und außerschulischen Institutionen.
  • kennen die Verfahren der Schulinspektion und Schulevaluation.

Das Modul führt in die Methodologie, die Methoden und die Forschungsprogramme sowie die grundlegenden Techniken der Auswertung der qualitativen empirischen Sozialforschung ein. Im Profilbereich werden darüber hinaus interne und externe schulische Evaluationsverfahren der Aktionsforschung vermittelt. Die Studierenden lernen die forschungsethischen Grundlagen kennen, die sie während der Datenerhebung, der Datenauswertung und ihrer Präsentation beachten müssen.

Das Modul wird in jedem Sommersemester angeboten.

  • Vorlesung „Einführung in die Methoden der qualitativen empirischen Sozialforschung“ (2 SWS) = 30 h Präsenzzeit und 30 h Selbststudium = 60 h
  • Seminar „Einführung in die Methoden der qualitativen empirischen Sozialforschung“ (2 SWS) = 30 h Präsenzzeit und 150 h Selbststudium = 180 h
  • Tutorium „Einführung in die Methoden der qualitativen empirischen Sozialforschung“ (2 SWS) = 30 h Präsenzzeit und 30 h Selbststudium = 60 h

Die Modulprüfung umfasst eine Hausarbeit mit einer Bearbeitungszeit von 4 Wochen und eine Multiple Choice Klausur (60 Minuten).

Wichtige Links

Modulbeschreibungen

Informationen zur Belegung des SQ-Moduls

Mehr erfahren

Vorlesungsverzeichnis

Informationen und Termine zu den Lehrveranstaltungen des Moduls

Mehr erfahren

Moduleinschreibung

Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen über AlmaWeb oder TOOL

Mehr erfahren