Forschungsprojekt

Multimodalität in der literarischen Praxis

Projektleitung:
Jun.-Prof. Dr. Johannes Mayer

Beschreibung:

Der Fokus der explorativ angelegten multiplen Fallstudie liegt auf der frühkindlichen Praxis der Literaturbegegnung, die vergleichend mit Begegnungsformaten in Kita und Schule untersucht wird. Im Zentrum steht die Performativität von Vorlesegesprächen, in denen Bedeutung von den Agierenden als kooperative Tätigkeit innerhalb eines spezifischen Interaktionsformats hervorgebracht wird. Die performative Perspektive ermöglicht eine stärkere Berücksichtigung multimodaler, emotionaler, körperlicher und situativer Aspekte der Kommunikation. Bislang wurden Vorlesegespräche mit zwei- bis sechsjährigen Kindern, mit Kindergartenkindern und mit Grundschulklassen videographisch aufgezeichnet, multimodal transkribiert und mithilfe der Key-Incident-Analyse (Kroon/Sturm 2002) ausgewertet. Experimentell wurden zusätzlich Formen der Theatralisierung eingesetzt. Aus der Analyse und der vergleichenden Einordnung der Ergebnisse in den Entwicklungs- und Bildungsverlauf sollen u.a. Rückschlüsse gezogen werden auf Möglichkeiten und Herausforderungen der teilhabeorientierten Inszenierung einer gemeinsamen literarischen Praxis.

Aktuelles:

Publikationen

Mayer, Johannes: Reading Books as Shared Events. A Performative View on Early Literacy Practices. In: Reading – Experiences – Emotions. Books for Children and Young Adults – Theory and Practice of Reception/Responses. Themenheft der Zeitschrift "Filoteknos. Children’s Literature – Cultural Mediation – Anthropology of Childhood". Hg. von Jeanette Hofmann, Dorota Michulka and Anita Wincencjusz-Patyna, 2020 [angenommen]

Mayer, Johannes: Hören, sehen, erzählen und spielen: Formen der Theatralisierung als Unterstützungsformate literarischen Lernens im inklusiven Unterricht. In: Varieté der Vielfalt. Ästhetisches Lernen in Sprache, Spiel, Bewegung, Kunst. Hg. von Johannes Mayer, Barbara Geist und Almut Krapf. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 2018, S. 197-226

Mayer, Johannes: Alltagshelden auf der Spur I. Erste spielerische Textzugänge zum Roman "Super-Bruno". In: Inklusiv unterrichten: Textzugänge. Themenheft der Zeitschrift "Deutsch 5-10", H. 55. Hg. von Petra Anders und Judith Riegert, 2018, S. 8-11

Mayer, Johannes: Alltagshelden auf der Spur II. Den Roman „Super-Bruno“ spielerisch erkunden. In: Inklusiv unterrichten: Textzugänge. Themenheft der Zeitschrift "Deutsch 5-10", H. 55. Hg. von Petra Anders und Judith Riegert, 2018, S. 12-15

Mayer, Johannes: Lesen und Zuschauen. Die Regie der Blicke in der ästhetischen Rezeption. In: Bühne. Themenheft der Zeitschrift "1001 Buch. Magazin für Kinder- und Jugendliteratur". H. 4. Hg. von der AG Kinder- und Jugendliteratur, Wien, 2017, S. 11-12

Vorträge

Literatur sprechend und spielend begegnen: Formen der Inszenierung kultureller Praxen in Schule und Hochschule. Gastvortrag am 18.12.2018 an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Gemeinsam hören, sehen, erzählen und spielen: Der Einsatz theatraler Elemente zur diversitätssensiblen Förderung literarischen Lernens in Vorlesegesprächen. Vortrag auf dem Symposion Deutschdidaktik am 18.09.2018 in Hamburg

Gemeinsam hören, sprechen, sehen und gestalten: Von der Inszenierung und Begleitung kultureller Praxen. Antrittsvorlesung im Rahmen der Vorlesungsreihe der Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren am 05.12.2018 an der Universität Leipzig

Performative reading: Experiencing literature through staged emotions in reading aloud interactions. Vortrag auf der internationalen Tagung „Reading – Experiences – Emotions“ am 27./28.06.2017 in Wroclaw (PL)

Finanzierung:

Eigene Haushaltsmittel

Projektzeitraum:

01.12.2016 bis 31.12.2020


Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 19. Februar 2020 17:25