Hier finden Sie die wichtigsten Fragen rund um den Bewerbungsprozess für den Masterstudiengang Early Childhood Research.

Für Studierende mit Abschluss an einer deutschen Universität liegt der Bewerbungszeitraum zwischen dem 01.05. und 31.05.

Für Studierende mit Abschluss an einer Universität außerhalb Deutschlands liegt der Bewerbungszeitraum zwischen dem 01.04. und 31.05.

Studierende mit Abschluss an einer deutschen Hochschule bewerben sich über das Alma-Web Portal.

Studierende mit Abschluss an einer Hochschule außerhalb Deutschlands bewerben sich über das Uni-Assist Portal.

Es gibt keine vorgeschriebenen Bachelorabschlüsse. Ein Abschluss in den Bereichen Psychologie, Anthropologie, Erziehungswissenschaften und anderen fachverwandten Studiengängen ist angeraten.

Der Nachweis von Praktika ist nicht notwendig, wird aber empfohlen (vorzugsweise mit Einblick in die entwicklungspsychologische Forschung).

Der Nachweis über Kenntnisse in Englisch auf Niveau C1 des europäischen Referenzrahmens ist notwendig. Dies enstpricht einem Wert von mindestens 7 bei dem IELTS (International English Language Testing System). Der Nachweis kann über gängige Testergebnisse (z.B. TOEFL-Test) erfolgen.

Grundlegende Kenntnisse in Methoden und Statistik sind dringend zu empfehlen. Der Nachweis kann beispielsweise durch Belege für erbrachte Leistungspunkte in universitären Lehrveranstaltungen (bitte entsprechende Modulbeschreibungen beifügen) oder das Verfassen empirischer (Abschluss-) Arbeiten erfolgen. Für eine grobe Leistungseinschätzung kann unser Selbsttest genutzt werden.

Ja, das Sprachniveau muss immer nachgewiesen werden, es sei denn, es handelt sich bei Englisch um die Muttersprache. 

 

Sie können ungefähr Mitte August mit einer Rückmeldung rechnen.

 

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester.

Das Studium beginnt jeweils zum Wintersemester im Oktober.

Das Studium selbst ist gebührenfrei. Die Universität Leipzig erhebt einen Semesterbeitrag von derzeit 243,50 Euro.

Der Semesterbeitrag setzt sich aus verschiedenen Anteilen zusammen, deren Höhe von Semester zu Semester variieren kann. Zum Sommersemester 2022 setzt sich der Beitrag folgendermaßen zusammen:

  • Studierendenschaft: 8,50 Euro
  • Studentenwerk: 80,00 Euro
  • MDV-Vollticket: 155,00 Euro

 

 

Ja. Die Dauer des Pflichtpraktikums beträgt 225 Stunden. Die Studierenden werden gebeten, selbst in Kontakt mit einer geeigneten Institution zu treten. Diese kann sich sowohl in als auch außerhalb Deutschlands befinden. Internationale Studierende sollten bedenken, dass in deutschen Institutionen häufig Deutschkenntnisse gewünscht werden.

Bitte kontaktieren Sie Ihre jeweilige Botschaft, um sich über die Modalitäten eines Studienvisums zu informieren.

Das hängt auch von dem Bereich des Bachelorabschlusses ab. Beschäftigungen im Forschungsbereich, im universitären Kontext, der Weiterbildung oder Studienberatung wären beispielsweise denkbar.

An den meisten Ausbildungsinstituten ist dies leider nicht möglich. Bitte beachten Sie die je nach Bundesland variierenden Voraussetzungen für die Ausbildung zum/zur Kinder- und Jugendpsychotherapeut/in.

Natürlich! Eine Übersicht zu möglichen Stipendium bietet beispielsweise der Stipendienlotse.

Das Studierendenwerk der Universiät Leipzig bietet eine Jobvermittlung an.

Bitte beachten Sie auch die Angebote des Career Service.


Gern. Bitte kontaktieren Sie uns unter:

info.ecr(at)uni-leipzig.de

Vielleicht haben Sie Deutschland schon als Tourist/in bereist oder eine/r Ihrer Freund/innen studiert gerade an einer deutschen Uni, und jetzt möchten Sie sich gern für den Masterstudiengang Early Childhood Research einschreiben. Das ist gar nicht schwer, erfordert aber eine gute zeitliche Planung. Im Vorfeld sollten Sie folgende wichtige Dinge abklären:

  • Einreise und Visabestimmungen (Deutsches Konsulat oder Botschaft)
  • Aufenthaltsdauer und -status (Deutsches Konsulat oder Botschaft)
  • Unterkunft in den ersten Tagen hier vor Ort (z.B. airbnb oder wg-gesucht)
  • Zugangsvoraussetzung für den Studiengang
  • Einschreibung für den Studiengang
  • Einschreibung als ausländische/r Studierendent/in (Akademisches Auslandsamt)

Nach Ihrer Ankunft geht die Planung weiter, dann müssen Sie sich um Dinge kümmern wie:

  • Anmeldung bei der Stadt
  • Aufenthaltstitel
  • Krankenversicherung
  • Bankkonto
  • eine ganze Menge Spaß haben (sobald die administrativen Angelegenheiten geregelt sind)

Dabei sind Ihnen die Mitarbeiter/innen vom Akademischen Auslandsamt der Universität Leipzig jederzeit gern behilflich.