Nachricht vom

Die Entscheidungen für die Bereiche/Studiengänge Grundschuldidaktik/Grundschulpädagogik (Lehramt an Grundschulen), Bildungswissenschaften, Begabungsforschung und Kompetenzentwicklung, Early Childhood Research und Professionalisierung frühkindlicher Bildung wurden getroffen.

Aufgrund der anhaltenden pandemischen Lage haben folgende Prüfungsausschüsse beschlossen, dass die Bearbeitungsdauer aller „präsenzungebundenen schriftlichen Leistungen“ pauschal für vier Wochen verlängert wird:

  • Masterstudiengänge Early Childhood Research und Professionalisierung frühkindlicher Bildung
  • Grundschuldidaktik/Grundschulpädagogik (Lehramt an Grundschulen)

 

Die Prüfungsausschusse

  • Bildungswissenschaften
  • Begabungsforschung und Kompetenzentwicklung

haben sich mit Blick auf die Gestaltung der Manteländerungssatzung GEGEN eine Verlängerung der Bearbeitungsfristen von schriftlichen häuslichen Leistungen im Sommersemester 2021 ausgesprochen.

Sollte die Prüfungsfähigkeit einzelner Studierender durch die Pandemiesituation beeinträchtigt sein, kann beim jeweiligen Prüfungsausschuss eine Verlängerung der Bearbeitungszeit individuell beantragt werden, um der konkreten Situation der Studierenden gerecht zu werden.