Tagung/Symposium am

Veranstaltungsort: Campus Jahnallee

Die Jahrestagung der Nachwuchswissenschaftler:innen in der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft dient Vernetzung und Austausch von Wissenschaftler:innen in Qualifikationsphasen und interessierten Studierenden im Forschungsbereich der (Pädagogik der) frühen Kindheit.

Die Jahrestagung der Nachwuchswissenschaftler:innen in der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit in der Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE dient als Rahmen, Dissertations- und Habilitationsvorhaben zu präsentieren und zu diskutieren. Zudem sollen der wissenschaftliche Austausch und die schwerpunktbezogene Vernetzung gestärkt werden.

Darüber hinaus seht die Tagung inhaltlich unter dem Motto:

„Wohlbefinden und Unbehagen in (der Pädagogik) der frühen Kindheit – Aktuelle Fragen, Perspektiven und Diskrepanzen frühpädagogischer Handlungs- und Forschungsfelder“

Wir gehen davon aus, dass in jedem Qualifizierungsvorhaben, das im Kontext der Pädagogik der frühen Kindheit in Aussicht genommen wird, Ambivalenzen auf unterschiedlichen Ebenen sichtbar werden. Diese können sich beispielsweise auf das spezifische Forschungsinteresse beziehen, den Status als „Wissenschaftlicher Nachwuchs“ oder das Verhältnis der Universität zu kooperierenden Institutionen und Drittmittelgebern betreffen. Zugleich ist das Motto ausdrücklich offen für Auslegungen und Interpretationen und wir freuten uns, würden diese in Ihren Beitragseinreichungen berücksichtigt.

Eingeladen und angesprochen sind primär Wissenschaftler:innen in Qualifikationsphasen und interessierte Studierende. Die Anmeldung mit eigenem Beitrag ist bis zum 10.06.2022 möglich. Die Anmeldung ohne eigenen Beitrag bis zum 20.08.2022.

Anmeldung | Kontakt | Informationen: pdfknachwuchstagung2022(at)uni-leipzig.de.