Personenseite

Dr. Christian Walter-Klose

Kurzbiographie
Vorträge und Präsentationen
Pädagogik im Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung
ehemalige Mitarbeiter/innen
Kontakt Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Pädagogik im Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung
Marschnerstraße 29 E 04109 Leipzig
Raum Haus 5, Raum 148
Telefon +49 (0) 341 97-31551
Fax +49 (0) 341 97-31558
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kurzbiographie

1992 allgemeine Hochschulreife

1992 – 1994 Zivildienst und anschließende Aushilfstätigkeit in einer Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung (Haus Hall, Gescher)

1994 – 2000 Universität Würzburg (Psychologie/Diplom mit dem Schwerpunkt pädagogische Psychologie, Intervention und Geistigbehindertenpädagogik)

2000 – 2002 Therapeutischer Leiter des Hauses Bühling der Dr. Loew’schen Einrichtungen (DLE) für Erwachsene mit geistiger Behinderung und psychischen Störungen

2002 – 2010 Fachdienst (Beratung, heilpädagogische Förderung, Therapie in Schule, Tagesstätte und Wohnheim für Menschen mit Sehschädigung und mehrfacher Behinderung) am Blindeninstitut Würzburg mit der Graf-zu-Bentheim-Schule;

2006 – 2010 Leiter der Therapieabteilung; stellvertretende Einrichtungsleitung (2007-2010)

2010 – 2018 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl für Körperbehindertenpädagogik von Prof. Dr. R. Lelgemann in den Studiengängen Körperbehindertenpädagogik (Lehramt) sowie außerschulische Sonderpädagogik (BA, MA); ab 2013 Akademischer Rat; ab 2018 beurlaubt

2010 – 2012 Promotion im Fach Körperbehindertenpädagogik zum gemeinsamen Lernen von Kindern und Jugendlichen mit Körperbehinderung; ausgezeichnet mit dem deutschen Studienpreis (2. Platz)

2017 – 2018 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat beim Deutschen Jugendinstitut DJI (München) beim Projekt „Inklusive Methoden“

2018 Vertretung der Professur „Pädagogik im Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung“ an der Universität Leipzig; Erziehungswissenschaftliche Fakultät

Vorträge und Präsentationen

VORTRÄGE (AUSWAHL)

Gestaltung von Übergängen zwischen Kita und Schule für Kinder mit und ohne Behinderung. Vortrag am 14.3.2018 in Bruckmühl-Heufeld, veranstaltet von Land- und Stadt Rosenheim sowie dem staatlichen Schulamt Rosenheim

Professionelles Handeln bei herausforderndem Verhalten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit mehrfacher Behinderung (Workshop am 24.2.2018 für die Blindeninstitutsstiftung Würzburg)

Blick für Blick. EinBlick in das System Familie im Kontext von Autismus. Fachtag am 15.11.2017 in Maria Bildhausen, Dominikus-Ringeisen-Werk

Prinzip Vielfalt. Chancen und Herausforderungen der sozialen Inklusion in der Schule. Lehrauftrag an der Internationalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH) in Zürich (30.6.2017)

Auf dem Weg zur schulischen Inklusion in Bayern. Visionen - Chancen – Spannungsfelder. Vortrag an der Domschule Würzburg im Auftrag des Vereins Sozialpädiatrie Würzburg (17.5.2017)

Gelingensbedingungen inklusiver Beratung. Befunde zur Erziehungsberatung von Familien mit einem Kind mit Behinderung. Fachtag zur Inklusion in der Erziehungsberatung am 4.4.2017 in Fulda der Bundeskonferenz Erziehungsberatung (bke)

Pädagogische Möglichkeiten im Umgang mit herausforderndem Verhalten. Vortrag für Mitarbeitende der Heimaufsicht im Auftrag der Regierung Oberfranken (22.3.2017, Bayreuth)

Anforderungen an den Bereich Wohnen für Menschen mit Autismusspektrumstörungen. Workshop für Qualitätsbeauftragte und Heimaufsicht im Rahmen eines Fachtags. Bayrisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (9.3.2017, Nürnberg; 14.3.2017, München)

Gemeinsames Lernen und die Herausforderungen der Inklusion. Arbeitskreis Muskelerkrankungen Würzburg (23.6.2016)

Pädagogische Möglichkeiten im Umgang mit herausforderndem Verhalten. Vortrag am Pater-Rupert-Mayer-Zentrum in Regensburg (7.3.2017)

Inklusive Familien- und Erziehungsberatung. Überlegungen und Befunde zur Erziehungsberatung für Kinder mit Behinderung und ihren Familien (22.3.2016, Arbeitstreffen der LAG Bayern, Innsbruck)

Inklusion als pädagogische Herausforderung. Perspektiven, Anforderungen, Erschwernisse (4.3.2016, Deutscher Schulleiterkongress 2016, Düsseldorf)

Gemeinsames Lernen und die Herausforderungen der Inklusion (22.2.2016, Treffen der Psychologinnen und Psychologen der Einrichtungen der Behindertenhilfe, Würzburg)

Unterstützungssysteme und ihre Bedeutung für schulisches Lernen (19.2.2016, Treffen der Mitglieder der Kultusministerkonferenz deutschsprachiger Länder, München)

Begleitforschungsprojekt inklusive Schulentwicklung (B!S) - Vortrag auf Abschlusstagung (18.2.2016, LMU München, JMU Würzburg; München)

Erziehungsberatung für alle. Inklusive Familien- und Erziehungsberatung für Familien mit einem Kind mit Behinderung (25.11.2015, Bundesverbands katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e.V. BVKE, Ludwigshafen)

Gelingensbedingungen schulischer Inklusion bei körperbehinderten Kindern (22.11.2014, Wissenschaftliche Tagung des ASBH-Beirates, Fulda)

Psychische Störungen und herausforderndes Verhalten (7.11.2014, Tagung: „An den Grenzen: Umgang mit Verhaltensstörungen im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung“, Hiltpoltstein)

Inklusionsunterstützende schulische und außerschulische Angebote (16.9.2014, Tagung der Lehrenden der Körperbehindertenpädagogik, Leipzig)

Inklusiver Unterricht für Kinder und Jugendliche mit körperlichen und mehrfachen Behinderungen (110. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin DGKJ in Leipzig)

Schulische Inklusion – die Therapeutenperspektive (12.2.2014, Paul-Meder-Schule für Logopädie, Coburg)

Veränderungen bewusst angehen - Inklusion und ihre Bedeutung für Mitarbeiter der Jugendämter mit Blick auf Kindertagesstätte und Tagespflege (20.10.2014, Regierung Ober- und Unterfranken, Zellingen)

Auf dem Weg zu mehr gemeinsamen Unterricht für Kinder und Jugendliche mit körperlicher und mehrfacher Behinderung (16.3.2013, Symposium der Deutschen Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V., München)

Stand April 2018


Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 10. April 2018 12:35