JP Dr. Nina Ines Bohlmann

JP Dr. Nina Ines Bohlmann

Juniorprofessorin

Mathematikdidaktik unter besonderer Berücksichtigung von Heterogenität im Elementar- und Primarbereich (JP)
Haus 3
Marschnerstraße 31, Raum 037
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31452
Telefax: +49 341 97-31459

Kurzprofil

Dr. Nina Bohlmann ist Juniorprofessorin für Mathematikdidaktik unter besonderer Berücksichtigung von Heterogenität im Elementar- und Primarbereich.


Schwerpunkte Ihrer Forschungs- und Lehraktivitäten sind Fragen um Diversität und Inklusion im Kontext des Mathematiksunterricht der Grundschule. Hierzu gehören neben der Thematik um soziale Ungleichheit auch die Bedeutung von Sprache und Körperlichkeit für das Lehren und Lernen von Mathematik

Berufliche Laufbahn

  • 11/2019 - 09/2020
    Vertretung der Professur Grundschulpädagogik/Mathematik, Technische Universität Dresden
  • seit 08/2018
    Juniorprofessorin für Mathematikdidaktik unter besonderer Berücksichtigung von Heterogenität im Elementar- und Primarbereich an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig
  • 01/2017 - 12/2018
    Vorbereitungsdienst für ein Lehramt an Grundschulen
  • 04/2011 - 01/2017
    wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lernbereich Mathematik der Grundschul­pädagogik, Freie Universität Berlin (Lehrstuhl Prof. Dr. Uwe Gellert)
  • 09/2014 - 09/2016
    wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Arbeitsstelle Bildungsforschung Pri-marstufe, Freie Universität Berlin (Lehrstuhl Prof. Dr. Jörg Ramseger)

Ausbildung

  • 12/2012 - 06/2015
    Promotion im Fach Erziehungswissenschaft an der Freien Universität Berlin mit dem Abschluss Doktorin der Philosophie

Forschungsthemen und -schwerpunkte

  • Fragen um Heterogenität, Diversität und Inklusion im Kontext des Lehrens und Lernens von Mathematik
  • Soziale Ungleichheit in/durch Schule und Unterricht, im Speziellen im Kontext des Mathematikunterrichts
  • Mathematik und Sprache
  • Soziologie des Mathematikunterrichts
  • Körperlichkeit im Mathematikunterricht
  • mikrosoziologische Schul- und Unterrichtsforschung


Weitere wissenschaftliche Tätigkeiten und Erfahrungen

  • Kommissionsmitglied der CIEAEM (The International Commission for the Study and Improvement of Math-ematics Teaching).
  • Tätigkeit als Gutachterin für die Zeitschriften „Educational Studies in Mathematics” und „Didactica Mathematica”
  • CERME 12: Co-Leader der TWG 10 "Social, Cultural and Political Aspects of Mathematics Education" (Bozen/Italien, 02/2022)

Die Lehrschwerpunkte von Jun.Prof. Bohlmann sind:

  • Diversität im Mathematikunterricht
  • Vertiefende Fragen des Lehrens und Lernens von Mathematik
  • Mathematik und Sprache
  • Visualisierung und Veranschaulichung
  • Projekt Schule ganz nah

    Projekt Schule ganz nah – Verknüpfung von Theorie und Praxis in der Lehrer_innenausbildung durch gezielte Förderung von Schüler_innen des ersten Jahrgangs im Bereich des Zahlbegriffserwerbs (2019 – 2020 gefördert durch die LaborUniversität der Universität Leipzig)


    Einen Einblick ins Projekt gibt es hier: https://youtu.be/mb4nW3Q7q2Q

  • 05-GSD-MATH03.VL01 = 05-KFD-MATH02 Vertiefungsmodul Mathematik

    Vertiefung von Aspekten des Lehrens und Lernens im Mathematikunterricht