Forschungsprojekt

Erprobung einer fächerverbindenden Unterrichtssequenz und Evaluation ausgewählter Erhebungsinstrumente zu Lerneffekten und Einstellungen von Grundschülern

Projektleitung:
Dr. Matthias Heimann
Anne Marquardt

Beschreibung:

Mit Blick auf das Promotionsprojekt „Lerneffekte fächerverbindenden Unterrichts in der Grundschule“ werden in dieser Begleitstudie fächerverbindende Unterrichtssequenzen konzipiert und in 10 Grundschulklassen erprobt und evaluiert. Zudem werden auch Methoden und Instrumente zu Dokumentation und Überprüfung von Lernerfolgen im fächerverbindenden Unterricht wie „Pädagogisches Logbuch“, „Concept maps“, sachbezogener Fragebogen sowie Schülerfragebögen zu situativen Lernemotionen und Einstellungen erprobt und weiterentwickelt.

Finanzierung:

TG 51

Projektzeitraum:

01.01.2013 bis 31.12.2014


Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 29. Januar 2014 10:30