Bitte machen Sie sich unbedingt mit den Fristen und Anforderungen zur Einschreibung vertraut. Eine Anmeldung auf die Module ist ausschließlich in der Einschreibzeit möglich.

Bitte beachten Sie: Unabhängig davon, ob Lehrveranstaltungen digital oder präsent angeboten werden: Eine Einschreibung in die Module und Lehrveranstaltungen ist zwingend notwendig. Nur mit einer Moduleinschreibung und Veranstaltungsanmeldung dürfen Sie an Veranstaltungen und Prüfungen teilnehmen.

Bitte achten Sie auch auf eine überschneidungsfreie Belegung der Veranstaltungen. Über das Semester kann es innerhalb einer Veranstaltungsreihe Wechsel zwischen synchronen und asynchronen Sitzungen geben. Nutzen Sie für den Überblick die Stundenplanfunktion in TOOL durch die Installation des Grease Monkeys (vgl. unten).

Termine und Informationen zur Einschreibung zum Sommersemester 21

Die Einschreibung für alle Fachsemester der Masterstudiengänge erfolgt von Montag, 29.03., 12 Uhr, bis Mittwoch, 07.04., 17 Uhr.

Die Einschreibung erfolgt über AlmaWeb.
Bei Fragen zur Einschreibung wenden Sie sich bitte an Sibylle Reech.

Die Einschreibung erfolgt ausschließlich über TOOL.
Hier erhalten Sie einen Überblick über die Fristen zur Einschreibung im Lehramt.

Ergänzungsstudien

Fragen zu den Ergänzungsstudien im Lehramt (angeboten durch das ZLS, Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung) schreiben Sie bitte eine Email oder rufen uns an: 0341/97-30485.

Einschreibung nach Regelstudienverlauf

Empfohlen wird die Einschreibung in die Module gemäß Regelstudienverlauf:
Lehramt Grundschule / Lehramt Sonderpädagogik / Lehramt Gymnasium
Lehramt Oberschule: Studienverlauf (Normalfall), Studienverlauf mit Geschichte, Studienverlauf mit Musik, Studienverlauf mit Biologie

Bitte beachten Sie: Die Einschreibebetreuung betrifft nur Module der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät (beginnend mit 05-).

Am ersten Einschreibtag, 29.03., ist ab 12 Uhr eine Telefonhotline für schnelle Anfragen bzw. Problemanzeigen geschaltet: 0341 97-31596.

Wir bieten unter Corona-Bedingungen eine personale Beratung per ZOOM zu den folgenden Zeiten an:

  • Di., 30.03., und Mi., 31.03., jeweils zwischen 9 Uhr und 13 Uhr
  • Mi., 07.04., zwischen 9 Uhr und 12 Uhr und zwischen 13 Uhr und 17 Uhr

Dafür ist eine Terminbuchung notwendig, für die ein Terminbuchungstool geschaltet wird.

Unter den aktuellen Bedingungen stehen für alle Studierenden 15 Minuten zur Verfügung.

Die Einschreibung in die Module 05-BWI-06 „Diagnostik, Förderung, Beratung“ und 05-BWI-07 „Schule als Lern- und Lebensraum“ findet dieses Semester zeitlich gestuft statt.

Um für Studierende, die kurz vor dem Examen stehen, die Belegung der letzten Module sicherzustellen, können sich diese bevorzugt einschreiben. Danach folgen diejenigen, die nach Studienverlaufsplan studieren, zum Schluss die Studierenden, die die Module zeitiger als vorgesehen belegen wollen.

Folgende Zeiten für die Einschreibung sind dementsprechend geplant:

  • Mo., 29.03., 12 Uhr bis 14 Uhr: ab 7. Fachsemester
  • Mo., 29.03., 14 Uhr, bis Di., 30.03., 14 Uhr: ab 4./5. Fachsemester (4. Fachsemester nur für Studierende der Sonderpädagogik im Modul 05-BWI-07 entsprechend Studienverlaufsplan)
  • Di., 30.03., ab 14 Uhr: restliche Fachsemester

Bei Einschreibeproblemen können Sie die Einschreibebetreuung des Studienbüros in Anspruch nehmen (s.o.). Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit rechtzeitig. Nach Beendigung der Einschreibung können Einschreibungen oder Umbuchungen nicht mehr vorgenommen werden.

Für die Moduleinschreibung für dasSommersemester 21 können Sie einen Antrag auf Sonderregelung stellen. Hierbei handelt es sich um einen Antrag auf bevorzugte Einschreibung in teilnahmebegrenzten Lehrveranstaltungen als Nachteilsausgleich oder zur Erfüllung familienbedingter Aufgaben. Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte auf der entsprechenden Seite des Studienbüros:

Für die Sonderregelung wurden folgende Voraussetzungen formuliert:

  • Die Sonderregelung wird für Module angeboten, in denen in der Kernzeit (9 bis 15 Uhr) weniger als fünf Parallelveranstaltungen angeboten werden.
  • Die Elternschaft per se reicht nicht als Grund für die Vorabeinschreibung. Es müssen konkrete zeitliche Konflikte zwischen erziehungsbezogenen Aufgaben und Studium (Überschneidungen) gegeben sein und ggf. nachgewiesen werden.
  • Studierenden mit Beeinträchtigungen wird unabhängig von dieser Regelung die Sonderregelung gewährt. Bitte stellen Sie dafür entsprechend einen Antrag. Weiterführende Informationen zum Studieren mit Beeinträchtigung finden Sie hier.

Der Antrag auf Sonderregelung ist im Zeitraum vonMontag, 15.02., bis Mittwoch, 24.02., über die Sondereinschreibung im Kontaktformular zu stellen. Vorher und/oder nachher auf anderen Kontaktwegen eingehende Anträge werden nicht bearbeitet. Für jeden Bereich (Bildungswissenschaften / Grundschuldidaktik / Sonderpädagogik+WTH) ist ein eigener Antrag zu stellen.
Die Studierenden erhalten am 19.03. eine Rückmeldung zu ihrem Antrag. Von zwischenzeitlichen Nachfragen zum Antrag ist bitte abzusehen.
Wenn der Antrag genehmigt wurde, erhalten Sie die Möglichkeit, sich vorab einzuschreiben: 25.3., 9 Uhr, bis 26.3., 12 Uhr

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Sonderregelung ausschließlich für die Erziehungswissenschaftliche Fakultät gilt.

Stundenplanansicht in TOOL

Für die Sicherstellung eines überschneidungsfreien Studiums und einen reibungslosen Veranstaltungsstart sind Sie in der Einführungswoche aufgefordert, Ihre Belegungen auf Überschneidungen zu überprüfen.

Wir stellen Ihnen dafür den sog. Grease Monkey zur Verfügung. Durch die Installation des Programms wird aus Ihren Belegdaten in TOOL eine übersichtliche Stundenplanansicht generiert. Was Sie dafür tun müssen, finden Sie in der folgenden Anleitung

Besondere Anliegen zur Einschreibung

Die Ergänzungsstudien liegen in der Verantwortung des Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung.

Bei Fragen zu den Ergänzungsstudien schreiben Sie bitte eine E-Mail oder rufen Sie an unter 0341/97 30485 (Montag bis Freitag, jeweils 9 bis 15 Uhr).

Je nach Ursache folgen Sie bitte der Handlungsempfehlung und seien Sie schnell!

Ursache: Nicht zurückgemeldet

  • Unverzüglich über Lastschriftverfahren!! Semesterbeitrag zahlen
  • Status ändert sich erst über Nacht
  • Einschreibung nach Freischaltung vornehmen

Ursache: Exmatrikuliert

  • Unverzüglich ins Studentensekretariat
  • Freischaltung dauert länger
  • Unbedingt im Studienbüro vorstellen, um die angestrebten Module anzumelden.
  • Das heißt nicht, Sie erwerben ein Anrecht auf Ihr Wunschseminar. Es dient der Abschätzung der notwendigen Kapazität im Gesamtmodul.

Die Abmeldung von einem Modul und damit von den Modulprüfungen ist immer bis 4 Wochen vor dem Vorlesungsende möglich. Semesteraktuelle, studienorganisatorische Termine finden Sie unter Studium. Die Modulabmeldung erfolgt über AlmaWeb.

Für die Abmeldung von Modulen ist eine Klickanleitung verfügbar.

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie sich vom Modul abmelden, müssen Sie das gesamte Modul erneut belegen. Eine Anrechnung bereits besuchter Veranstaltungen oder Leistungen ist nicht möglich. – Eine Abmeldung von einzelnen Modulbestandteilen ist aus prüfungsrechtlichen Gründen nicht möglich. Die Abmeldung kann nur vom gesamten Modul erfolgen.

Bitte überprüfen Sie nach der Abmeldung noch einmal Ihre Modul-, Veranstaltungs- und Prüfungsanmeldungen in AlmaWeb, damit Sie sicher sein können, dass Ihre Abmeldung erfolgreich war. Machen Sie ggf. einen Screenshot von der Bestätigungsseite über die erfolgreiche Abmeldung.

Damit Sie bei all den Informationen nicht den Überblick verlieren, finden Sie hier noch einmal die Zugänge zu den beiden Einschreibsystemen und hilfreiche Klickanleitungen, wie Sie in den Systemen erfolgreich agieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorlesungsverzeichnisse

mehr erfahren

Prüfungen

mehr erfahren

Studienbüro

mehr erfahren