Juniorprofessur

 OO3A7796

Foto: Swen Reichhold

+++++

5. Fachtagung Werken - Technik und Computer (TC) - Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales (WTH)

Wir bedanken uns für die Teilnahme am Fachtag. Einen herzlichen Dank richten wir außerdem ans sächsische Staatministerium für Kultus für die finanzielle Unetrstützung, den VDI GaraGe e.V. für die organisatorische Unterstützung, den Grußrednern Gerald Heinze, Prof. Dr. Thomas Hochsäss & Dr.in Angelika Träger-Nestler für die ideelle Unterstützung. Hier finden Sie nun einige Impressionen:

 IMG_1916_2_klein.jpg

IMG_2020_Kopie.JPG

IMG_1931.JPG 

IMG_1968_klein.jpg

IMG_2088_klein.jpg

 


Im Mittelpunkt des Lehramtsstudiums Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales steht der Erwerb von fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen sowie fachpraktischen Kenntnissen und Fertigkeiten. Die fachwissenschaftliche und fachdidaktische Forschung des Lehrstuhls zeichnet sich durch Grundlagen- sowie Anwendungsorientierung aus. Die erzielten Ergebnisse besitzen Relevanz für verschiedene Zielgruppen:

Das Studium soll die Voraussetzungen für die Erste Staatsprüfung und die Aufnahme des Vorbereitungsdienstes für dieses Lehramt schaffen. Fachwissenschaftlich knüpft das WTH/S-Studium an folgende drei Bezugsdisziplinen an: Wirtschaftswissenschaft, Technikwissenschaft und Ökotrophologie. Im Studium werden die entsprechenden fachwissenschaftlichen Grundlagen sowie die dazugehörige Fachdidaktik vermittelt.

Auf den entsprechenden Seiten der Universität Leipzig finden Sie die aktuellen Dokumente der Studienordnung, der Prüfungsordnung und der ausführlichen Modulbeschreibungen.

Navigation

zurück zur Übersicht

Fachbereich WTH/S: Street-Art-Projekt

Bildschirmfoto 2016 06 25 um 13.16.12

Seit dem Sommersemester 2016 besteht eine Kooperation zwischen dem Fachbereich Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales (WTH/S) der erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig und dem Wildpark der Stadt Leipzig (Amt für Stadtgrün und Gewässer). Studierende im 2. Fachsemester des Fachbereichs WTH/S, die Designerin K. Müller (Künstlername: Schrüppe McIntosh) und die Hochschuldozentin Jana Markert gestalteten innerhalb eines Street-Art-Projektes im Sommersemester 2016 das „Grüne Klassenzimmer“ im inneren Bereiches des Parks. Vom westlichen inneren Eingang bis zur Kinderspielecke konnten kleine und große Wildparkbesucher vom 06. Juli 2016 bis 06. August 2016 die Arbeiten der Studierenden entdecken. Parallel war eine Begleitausstellung über den Fachbereich WTH/S und die Entstehung der textilen Werkstücke zu sehen.

Hier geht es zum Entstehungsvideo


Die LVZ berichtete am 12.07.2016:

Wildpark


Zuletzt aktualisiert: Montag, 14. Januar 2019 09:56