Das ManyMoments-Projekt hat das Ziel, die Reproduzierbarkeit und Generalisierbarkeit der mit intensiven Längsschnittdaten (z. B. Experience sampling method, ambulatory assessment, etc.) gewonnenen Erkenntnisse zu verbessern. 

 

Zu diesem Zweck

  • stellen wir Informationen über Instrumente zur Verbesserung der Replizierbarkeit und Generalisierbarkeit bei der Arbeit mit intensiven Längsschnittdaten zusammen
  • führen wir Datenerhebungen in mehreren Labors mit der Experience sampling Methode in verschiedenen Kontexten durch (z. B. an mehreren Universitäten, in mehreren Ländern usw.)
  • planen wir die Durchführung von Re-Analysen bestehender ESM-Datensätze, die über mehrere Datenquellen hinweg gepoolt wurden, mit vielen Wissenschaftlern, um zu prüfen, ob veröffentlichte Ergebnisse repliziert und verallgemeinert werden können
  • entwickeln wir Analysemethoden für eine bessere Operationalisierung von Replizierbarkeit und Generalisierbarkeit bei intensiven Längsschnittdaten
  • diskutieren wir über den Bedarf und die Lösungen für eine besser replizierbare und verallgemeinerbare ESM-Forschung auf Konferenzen und Tagungen

Eine erste forschungsgruppenübergreifende Datenerhebung mit der Experience sampling Methode zum Thema situative Lernmotivation und lernrelevante Emotionen in Universitätsvorlesungen ist derzeit in Vorbereitung.

In seiner ersten empirischen Studie wird das ManyMoments Projekts die situierte akademische Motivation und lernrelevante Emotionen in Universitätsvorlesungen untersuchen. Dabei wird die kurzfristige Entwicklung situativer Erwartungs- und Werterfahrungen nach der Eccles'schen Wert-Erwartungs-Theorie untersucht, sowie die Heterogentität beziehungsweise Generalisierbarkeit über Personen, Zeitpunkte und Kontexte hinweg erforscht.

Hierfür suchen wir zur Zeit Forscher, die Vorlesungen halten und die Motivation ihrer Studierenden über ein Semester hinweg beobachten wollen.

Setzen Sie sich gerne mit uns über manymoments(at)uni-leipzig.de in Verbindung, wenn Sie mitmachen möchten.

Artikel

  • Moeller, J., Langener, A., Lafit, G., Karhulahti, V.-M., Bastiaansen, J., & Bergmann, C. (revise & resubmit). The Hypository: Registering Hypotheses for Cumulative Science. Manuscript submitted for publication. Zum Artikel
  • Moeller, J., Dietrich, J., Neubauer, A. B., Brose, A., Kühnel, J., Dehne, M., … & Pekrun, R. (2022, April 19). Generalizability Crisis Meets Heterogeneity Revolution: Determining Under Which Boundary Conditions Findings Replicate and Generalize. Zum Artikel.
  • Moeller, J., Baars, J., & Dietrich, J. (pre print). The Experience Sampling Method in the research on achievement-related emotions and motivation. In: R.C. Lazarides, Hagenauer, H. Järvenoja (Eds.), Motivation and Emotion in Learning and Teaching across Educational Contexts: Theoretical and Methodological Perspectives and Empirical Insights. Routledge. Zum Artikel

 

Konferenz-Präsentationen

  • Julia Moeller & the ManyMomentsConsortium (October 28, 2022). ManyMoments: Generalizability & replicability in intensive longitudinal studies. 2022 Big Team Science Conference (virtually)
  • Julia Moeller, Christina Bergmann, & the ManyMoments Consortium (September 15, 2022). ManyMoments – Improving the replicability and generalizability of intensive longitudinal studies. Symposium at the 52nd Congress of the German Psychological Society (DGPs) in Hildesheim
  • Julia Moeller, Anna Langener, Ginette Lafit, Veli-Matti Karhulahti, Jojanneke A. Bastiaansen, Christina Bergmann (June 28, 2022). Workshop:  Introducing the Hypository: A Tool to Register Hypotheses for Cumulative. ScienceUnconference at the 2022 meeting of the Society for the Improvement of Psychological Science (SIPS).
  • Moeller, J. & Bergmann, C. (June 25, 2021). ManyMoments - Improving the replicability and generalizability of intensive longitudinal studies. Unconference at the 2021 meeting of the Society for the Improvement of Psychological Science (SIPS).
  • The ManyMoments Consortium (2021). ManyMoments - Using Multi-Lab Collaboration to Improve Replicability of Intensive Longitudinal Studies. Paper presented at he 2021 meeting of the Society for Ambulatory Assessment.

 

Wie Sie bei unserer Studie mitmachen können

Wenn Sie im kommenden Sommersemester Vorlesungen oder Seminare leiten, dann möchten wir gerne in Ihren Lehrveranstaltungen über das Semester hinweg die Lernmotivation und akademischen Emotionen erfassen.

Für Sie hätte das folgende Vorteile:

  • Sie erhalten sofort nach jeder Befragung Rückmeldung über die aktuelle Lernmotivation und akademischen Emotionen in Ihrer Lehrveranstaltung (automatisiert über ein Computer-Dashboard).
  • Sie erhalten den ESM-Datensatz Ihrer eigenen Lehrveranstaltung zur eigenen wissenschaftlichen oder didaktischen Verwendung
  • Sie werden Ko-Autor:in in unserem ManyMoments-Artikel, in welchem der Gesamtdatensatz aller teilnehmenden Lehrveranstaltungen auf Generalisierbarkeit und andere methodische Fragestellungen untersucht wird.

Wenn Sie an dieser Studie teilnehmen möchten oder weitere Informationen benötigen, schreiben Sie gerne eine E-Mail an: manymoments(at)uni-leipzig.de