Default Avatar

Nele Becker

Wiss. Mitarbeiterin

Methoden zur Erforschung frühkindlicher Entwicklung (JP)
Haus 2
Jahnallee 59, Raum 101
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31874

Kurzprofil

Nele Becker ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Professur für Frühkindliche Entwicklung und Kultur.


Sie absolvierte ihren Bachelorabschluss in Sozialwissenschaften an der Universität Braunschweig. Für den Master wählte Sie den Studiengang "Early Childhood Research" an der Universität Leipzig, welchen Sie 2019 abschloss. Ihre Masterarbeit beschäftigte sich mit dem Einfluss der Bindung auf die Hirn-Hirn-Synchronität bei Mutter-Kind-Dyaden.


Neben dem Studium arbeitete sie wissenschaftliche Hilfskraft im Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in der Forschungsgruppe Sozialer Stress und Familiengesundheit.


Ihre aktuelle Forschung beschäftigt sich mit der sozialen und prosozialen Aufmerksamkeit im Kleinkindalter, der Entwicklung und Motivation von prosozialen Verhaltensweisen und positiven Emotionen als Belohnungsmechanismus.


Berufliche Laufbahn

  • seit 04/2020
    Doktorantin,Universität Leipzig, Erziehungswissenschaftliche Fakultät,Leipziger Forschungszentrum für Frühkindliche Entwicklung
  • 09/2019 - 02/2020
    Studentische Hilfskraft, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften des Menschen,Forschungsgruppe Sozialer Stress und FamiliengesundheitOrganisation von Verhaltens- und EKG-Daten, Vorbereitung von Daten für die Analyse
  • 02/2019 - 08/2019
    Masterstudent, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Forschungsgruppe Sozialer Stress und Familiengesundheit fNIRS-Datenerfassung und -analyse
  • 10/2018 - 01/2019
    Studentische Hilfskraft, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften des Menschen, Forschungsgruppe Sozialer Stress und Familiengesundheit:Datenerfassung (fNIRS und Verhaltensdaten) und Rekrutierung von Teilnehmern

Ausbildung

  • 10/2017 - 09/2019
    Master of Science in Early Childhood Research, Universität Leipzig Titel der Masterarbeit: A dual fNIRS study investigating the influence of attachment on brain-to-brain synchrony in mother-child dyads
  • 10/2012 - 09/2016
    Bachelor of Arts in SozialwissenschaftenUniversität BraunschweigSchwerpunkt: Politikwissenschaft und Soziologie

Forschungsthemen:

  • soziale und prosoziale Aufmerksamkeit im Kleinkindalter
  • Entwicklung und Motivation von prosozialen Verhaltensweisen
  • positive Emotionen als Belohnungsmechanismus


Methoden:

  • Eye Tracking
  • Elektromyographie
  • Kinect System