Studium

Module

Staatsexamen Lehramt an Grundschulen

Modul 05-BWI-01-PRIM: Einführung in die Schulpädagogik und die Allgemeine Didaktik - LEHRAMT AN GRUNDSCHULEN

Modulverantwortung: Prof. Dr. Maria Hallitzky

Studieren im Modul:

Das Modul wird in der Regel im 1. und 2. Semester des Staatsexamen-Studiengangs „Lehramt an Grundschulen“ belegt.

Das Modul setzt sich aus folgenden drei Modulbestandteilen zusammen:

  • Vorlesung: Einführung in die Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik (in der Regel jeweils im 2. Semester, einem Sommersemester)

Ziele: Die Studierenden kennen grundlegende Theorien und Bedingungen für die Gestaltung des Unterrichts sowie seiner Stellung und seiner Erforschung.

  • Seminar 1.1: Tätigkeitsfelder, Beruf und Rolle der Lehrkraft in der Grundschule (in der Regel jeweils im1. Semester, einem Wintersemester)

Ziele: Die Studierenden können die Bedeutung und Besonderheiten der Berufs und der damit verbundenen Rolle des Grundschullehrers in Bildung und Erziehung der Kinder reflektieren. Sie kennen Aufgaben und Tätigkeitsfelder der Grundschul-Lehrkräfte und aktuelle Entwicklungen der Grundschule in Deutschland und Europa sowie speziell in Sachsen. Sie sind in der Lage, entsprechende aktuelle Forschungsergebnisse zu rezipieren.

  • Seminar 1.2: Lehren und Lernen in der Primarstufe (in der Regel jeweils im 2. Semester, einem Sommersemester)

Ziele: Die Studierenden kennen grundlegende Zusammenhänge für die Gestaltung eines modernen „guten“ Unterrichts, können dabei die Bedingungen beachten, die durch eine heterogene Schülerschaft entstehen und besitzen grundlegende Kenntnisse für eine angemessene persönlichkeitsfördernde Leistungsbewertung.

Modulprüfungsleistung:

Die Studierenden schreiben am Ende des Moduls (in der Regel nach den Lehrveranstaltungen im Sommersemester) eine Klausur.

Workload für dieses Modul:

90 Stunden Präsenz, 210 Stunden Selbststudium / 10 ECTS

Dieses Modul wird im Winter-und Sommersemester angeboten-
Seminar 1.1 im Wintersemester
Vorlesung + Seminar 1.2 im Sommersemester

Staatsexamen Lehramt an Gymnasien

Modul 05-BWI-01-SEK: Einführung in die Schulpädagogik und die Allgemeine Didaktik

Modulverantwortung: Prof. Dr. Maria Hallitzky

Modulziele

Die Studierenden

  • kennen Aufgaben und Tätigkeitsfelder der Lehrer/innen
  • reflektieren Bedeutung und Besonderheiten des Berufs und der damit verbundenen Rolle in Bildung, Erziehung, Unterricht, Beurteilung, Schulentwicklung und Beratung
  • kennen Theorien und Konzepte der Schule
  • kennen Theorie, Konzepte und Methoden des Unterrichts
  • kennen aktuelle Ergebnisse der Schul-  und Unterrichtsforschung und reflektieren sie im Hinblick auf spezifische schulische und didaktische Handlungsfelder
  • reflektieren, was bei der Planung von Unterricht beachtet werden muss
  • wissen um die Bedeutung individueller Förderung und kennen Konzepte des didaktischen Umgangs mit Heterogenität, Integration und Inklusion
  • kennen Entwicklungen der Curriculumforschung und den Stand aktueller curricularer Anforderungen an Unterricht in Lehrplänen und Bildungsstandards
  • sind mit Grundlagen der Klassenführung vertraut und ziehen daraus Konsequenzen für die Planung und Gestaltung von Unterricht
  • sind mit Grundlagen der Erhebung, Fremd- und Selbstbewertung sowie der Rückmeldung und Förderung von Schüler/innenleistung vertraut
Lehrformen

Das Modul setzt sich aus folgenden drei Modulbestandteilen zusammen:

  • Vorlesung „Grundlagen der Schulpädagogik und der Allgemeinen Didaktik“ (2 SWS)
  • Seminar „Tätigkeitsfelder, Beruf und Rolle der Lehrkraft“ (2 SWS)
  • Seminar „Lehren und Lernen in der Sekundarstufe“ (2 SWS)
Modulturnus

Das Modul wird jedes Semester angeboten.

Modulprüfungsleistung

Die Klausur (90min) zum Gesamtmodul wird am Ende des Semesters geschrieben.

Workload für dieses Modul

10 LP = 300 Arbeitsstunden, davon 90 Stunden Präsenz (6 SWS) und 210 Stunden Selbststudium.


Zuletzt aktualisiert: Montag, 30. November -0001 01:00