Professur

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Arbeitsbereichs ‚Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik des Sekundarbereichs' der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig!

 Im Rahmen der Präventionsmaßnahmen zur Verhinderung des Coronavirus teilen wir mit, dass sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lehrstuhls bis auf Weiteres im Homeoffice befinden. Sie erreichen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter per email.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

AllgDid

Navigation

zurück zur Übersicht

Prüfungsmodalitäten im Modul 05-BWI-01-SEK im digitalen Sommersemester 2020

Liebe Studierende des ersten bildungswissenschaftlichen Moduls, Sie besuchen das Modul 1 des bildungswissenschaftlichen Studiums unter besonderen Bedin gungen, denen wir durch eine Anpassung der Prüfungsform Rechnung tragen müssen. Ihnen werden dadurch keinerlei Nachteile entstehen. Über die Form und Bearbeitungsmodalitäten möchten wir Sie im Folgenden zum einen in Kenntnis setzen, zum anderen möchten wir Ihnen Sicherheit geben.

Ihre Ansprechpartner*innen

Für inhaltliche Fragen zur Prüfungsvorbereitung können Sie sich gern an Lena Rausch wenden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Für die Anmeldung zur Nachholklausur ist das Prüfungsamt zuständig ist. (weitere Informationen unter: https://pa.uni-leipzig.de/pruefungsaemter/pruefungsamt.html) Der Prüfungsausschuss hingegen befindet ausschließlich über die Gewährung von Nachteilsausgleichen bzw. nimmt Begründungen für die Abmeldung von der Modulprüfung an.

Termin und Aufbau

Sie schreiben am Donnerstag, den 23.07.2020 Ihre Prüfung im Bildungswissenschaftlichen Mo dul 1 des Staatsexamens für Lehrämter. Den gegebenen Umständen einer digitalen Lehre folgend, wird die Prüfungsleistung dieses Semester digital stattfinden. Sie werden in Ihrer Prü fungsleistung eine Fallanalyse auf Grundlage eines Beispiels aus der Schul- und Unter richtspraxis bzw. eine Diskussion einer wissenschaftlichen Aussage schreiben.

Die Klausur ist für eine Bearbeitungszeit von 90 Minuten konzipiert. Für die Abgabe räumen wir Ihnen einen Abgabezeitraum von mindestens 12 Stunden ein. Durch diesen verlängerten Zeitraum wurde der Nachteilsausgleich in Form einer verlängerten Bearbeitungszeit bereits mitgedacht. Sie können die Bearbeitungszeit konform ihrer Bedürfnisse anpassen und ver längern. Der genaue Zeitraum wird Ihnen noch bekannt gegeben. Eine Annahme der Prüfung nach Verstreichen der Abgabefrist ist nicht möglich.

Bereitstellungsformat

Für das Erstellen Ihrer Prüfungsleistung wird Ihnen am Tag der Klausur eine Aufgabe zur Verfügung stehen, bei der Sie zwischen der Analyse eines Fallbeispiels oder der Diskussion einer wissenschaftlichen Aussage wählen können. Diese Wahlaufgabe wird Ihnen über den Moodlekurs der Vorlesung) zur Verfügung gestellt werden. Die digitale Durchführung der Klausur ermöglicht Ihnen, selbst einen Ort für die Bearbeitung zu wählen, der ihren Bedürfnissen entspricht/ gerecht wird. Für die Erstellung der Klausur dürfen Sie alle Hilfsmittel verwenden, die Ihnen zum Zeitpunkt des Schreibens der Klausur zur Verfügung stehen. Das Prüfungsformat wurde vom Prüfungsausschuss als anrechenbare Leistung als Mo dulprüfung bestätigt Für den Zugriff auf die Klausur benötigen Sie zu zwei Zeitpunkten eine stabile Internetverbindung: beim Download der Aufgabenstellung und beim Upload Ihres Arbeitsergebnisses. Für das Dokument, welches Ihnen zur Verfügung stehen wird, kann eine Sprachausgabe aktiviert werden. Dies erleichtert Ihnen die Bearbeitung bei einer möglichen Beeinträchtigung des Sichtfeldes. Mit der Klausur wird Ihnen auch folgende Erklärung vorgelegt, die Sie bestätigen müssen: "Mit der Prüfungsteilnahme erklärt sich der/die Prüfungskandidat/in mit der Änderung des Prüfungsformates einverstanden und beantragt hiermit die Anrechnung des Prüfungsergeb- nisses auf die von der Prüfungsordnung vorgesehene Prüfungsleistung."

Inhaltliche Anforderungen

Die Prüfungsleistung erfordert eine Transferleistungen auf Grundlage der Literatur und In halte all Ihrer Lehrveranstaltungen des ersten bildungswissenschaftlichen Moduls (Vorle sung, Seminar 01 und Seminar 02). Entweder besteht sie in der mehrperspektivischen Ana lyse eines Beispiels aus der Schul- und Unterrichtspraxis oder in der Diskussion einer wis senschaftlichen Aussage. Hierbei zeigen Sie den schriftlichen Bezug zu erziehungswissen schaftlich relevanten Themengebieten des ersten bildungswissenschaftlichen Moduls auf. Erziehungswissenschaftliche Termini werden definiert und in klaren Bezügen/ korrekten Zu- sammenhängen verwendet. Ihre Darstellung geht über alltagsweltlich-konkrete Beschreibun gen hinaus und Sie beziehen sich auf wissenschaftliche Theorien, Modelle und Literatur Ihrer Lehrveranstaltungen.

Formale Kriterien

Übliche Nachteilsausgleiche bei einer diagnostizierten LRS sind beispielsweise die Ermögli chung der Bearbeitung an einem Computer mit einem Textverarbeitungsprogramm (inkl. Rechtschreibüberprüfung), die Bereitstellung eines Wörterbuches oder die Verlängerung der Bearbeitungszeit. Da Sie die Klausur zuhause und digital bearbeiten, sind die ersten zwei möglichen Nachteils ausgleiche automatisch berücksichtigt. Sie haben die Möglichkeit, ein Wörterbuch zu ver wenden und können ein Textverarbeitungsprogramm mit Rechtschreibprüfung nutzen.

Textverarbeitungsprogramm mit Rechtschreibprüfung

Im Rahmen des, durch die sächsischen Hochschulen, mit Microsoft geschlossenen Landes lizenzvertrages für Microsoft Produkte ist jeder Studierende der Universität Leipzig berech tigt, die Microsoft Office 365 ProPlus Produkte kostenfrei zu nutzen. Auf der Webseite https://campussachsen.tu-dresden.de/ können Sie sich registrieren und die Microsoft Office 365 ProPlus Produkte herunterladen. Die Lizenz endet mit Ihrer Exmatriku lation der Universität Leipzig.

Termin für Nachklausur

Die Nachholklausur richtet sich an diejenigen Studierenden, die den ersten Termin wegen Krankheit oder anderen Gründen nicht wahrnehmen konnten. Der Termin dafür ist der 13.08.2020. Eine Attestierung einer Krankheit ist ausdrücklich nicht notwendig. Als entschuldigtes Fehlen gelten kein Antritt/Nicht-Herunterladen der Klausur, Herunterladen und nicht Abgeben der Klausur. Es ist kein Entschuldigungsschreiben notwendig. In allen diesen Fällen gilt die Prüfung als Freiversuch und Sie können im die Prüfung ohne Nachteile erneut schreiben; Studierende für die Sekundarstufe im Wintersemester 20/21, Studierende der Primarstufe im Sommersemester 2021. Eine bestandene Prüfung muss allerdings gewertet werden, eine Wiederholung zur Verbes serung einer als bestanden beurteilten Klausur ist nicht möglich.

Studierende im Zweit- bzw. Drittversuch

Haben Sie sich dieses Semester für den Wiederholungsversuch der ersten bildungswissen schaftlichen Prüfungsleistung über das Prüfungsamt angemeldet, legen Sie Ihre Prüfungs leistung unter denselben Prüfungsbedingungen wie Ihre KommilitonInnen des Sommerse mesters 2020 ab. Auch Sie werden die Prüfungsleistung dieses Semester digital und aus schließlich im Verfassen einer Fallanalyse/ Diskussion einer wissenschaftlichen Aussage ab solvieren. Melden Sie sich dafür bis zum 30.06.2020 bei Frau Rausch (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), um sich manuell in den Moodlekurs der diessemestrigen Vorlesung einschreiben zu lassen.


Zuletzt aktualisiert: Freitag, 29. Mai 2020 11:26