Aktuelle Informationen

Empirische Schul- und Unterrichtsforschung

NEUES THEMA FÜR STAATSEXAMENSARBEIT

An der Professur für Empirische Schul- und Unterrichtsforschung gibt es ein neues Thema für Staatsexamensarbeiten.

Empirische Schul- und Unterrichtsforschung

INFOVERANSTALTUNG ZU AKTUELL AUSGESCHRIEBENEN STAATSEXAMENSARBEITEN

Vorstellung der Themen für Staatsexamensarbeiten im Arbeitsbereich „Empirische Schul- und Unterrichtsforschung“

Empirische Schul- und Unterrichtsforschung

BEITRÄGE ZUR GEBF-TAGUNG 2024 IN POTSDAM ANGENOMMEN

Professur für Empirische Schul- und Unterrichtsforschung mit zwei Beiträgen vertreten

Empirische Schul- und Unterrichtsforschung

NEUER MITARBEITER IM TEAM

Herzlich Willkommen, Tim Haigis!

Empirische Schul- und Unterrichtsforschung

DER UMZUG IST GESCHAFFT

Vom Dittrichring zum Campus Jahnallee

Empirische Schul- und Unterrichtsforschung

ERSTE ERGEBNISSE EINER PILOTSTUDIE

„m3uvi-Lab: mobile Unterrichtsvideografie“

Es ist soweit: Es liegen nun erste Ergebnisse zu unserer Pilotstudie mit dem „m3uvi-Lab“ vor!

Über Uns

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Professur für Empirische Schul- und Unterrichtsforschung. Hier erhalten Sie einen Einblick in unseren Arbeitsbereich. Lernen Sie unser Team sowie auch unsere Forschungsprojekte, Qualifikationsarbeiten und Publikationen kennen!

Würfel, die Erkenntnissprozess darstellen

Unser Arbeitsbereich

Warum lernen Schülerinnen und Schüler in Unterricht A lieber und besser als in Unterricht B? Was macht lernwirksamen, motivierenden Unterricht aus? Wie kann man lernen, gut zu unterrichten? Derartige Fragen beschäftigen uns in Lehre und Forschung.

mehr erfahren

Studium

Mann unterstützt eine Gruppenarbeit

Wir unterstützen Sie im
Studium!

Sie suchen nach der richtigen Ansprechperson für Ihre Fragen zu „Biwi 2“? Sie suchen ein forschungsmethodisches „SQ-Modul“ oder planen, Ihre Abschlussarbeit zu schreiben? Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Lehr- und Betreuungsangeboten.

mehr erfahren
junger Mann und junge Frau unterhalten sich im Klassenzimmer
Frau und Mann unterhalten sich beziehungsweise arbeiten zusammen
Frau sucht in einem Bücherregal

Forschung

Sie interessieren sich für die Empirische Schul- und Unterrichtsforschung oder die Mitarbeit in einem unserer Projekte? Sie suchen eine bestimmte Publikation aus diesem Forschungsfeld? Auf diesen Seiten werden Sie fündig.

geöffnetes Buch mit Ideenblase

Unsere Forschungsarbeit

In unserer Forschung geht es uns unter anderem darum, Lehr- und Lernprozesse im schulischen Kontext sichtbar zu machen sowie Einsichten für die Praxis und die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern zu gewinnen.

mehr erfahren

Das könnte Sie interessieren

Worum geht es in unserer Forschung?

Wir möchten Lehr- und Lernprozesse im schulischen Kontext sichtbar machen und Einsichten für die Praxis und Ausbildung von Lehrkräften gewinnen. Gleichzeitig arbeiten wir, gemeinsam mit anderen Forschenden aus dem In- und Ausland, an der Weiterentwicklung von Methoden und Theorien der empirischen Schul- und Unterrichtsforschung.

Einen Überblick über die aktuellen Forschungsprojekte und die Publikationen unserer Abteilung finden Sie hier.

Was ist unser Mobiles Labor „m3uvi“?

Der Name m3uvi steht für mobile, multi-modale Unterrichtsvideografie.

Das m3uvi-Lab erlaubt es uns, an Schulen zu gehen und „echten“ Unterricht vor Ort zu beobachten und zu dokumentieren.

Wir untersuchen insbesondere, wie Lehrpersonen und Lernende im Unterricht miteinander interagieren, worauf Lehrpersonen hierbei ihre Aufmerksamkeit richten und was unerfahrene Lehrpersonen dabei von erfahrenen Lehrpersonen lernen können.

Dazu setzen wir unter anderem Verfahren der Blickbewegungsmessung („Eyetracking“) und automatisierte Analysen von Audio- und Videodaten ein.

Möchten Sie mehr erfahren? Dann klicken Sie hier.

„Schulerhebung im Rahmen von Staatexamensarbeiten“

Hier finden Sie Ansichtsexemplare von unseren aktuellen Fragebogenstudien.

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserer Abteilung? Dann kontaktieren Sie uns gern!

Prof. Dr. Anne Deiglmayr

Prof. Dr. Anne Deiglmayr

Universitätsprofessorin

Empirische Schul- und Unterrichtsforschung
Haus 7
Marschnerstraße 29 a, Raum 208
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31571

 Henriette Habelt

Henriette Habelt

Sekretärin

Empirische Schul- und Unterrichtsforschung
Haus 7
Marschnerstraße 29 a, Raum 207
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31570

Anfahrt

Die Büros und das m3uvi-Lab unserer Abteilung befinden sich im auf dem Gelände der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät auf dem Campus Jahnalle im westlichen Zentrum Leipzigs. Sie erreichen uns schnell und einfach mit dem Auto, dem ÖPNV, dem Fahrrad oder auch zu Fuß.

Empirische Schul- und Unterrichtsforschung

Haus 7
Marschnerstraße 29 a
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31570

Die Büros und das Labor der Professur für Empirische Schul- Unterrichtsforschung befinden sich auf dem Campus Jahnallee der Universität Leipzig im westlichen Zentrum Leipzigs.

Das blaue Gebäude, in dem die Räumlichkeiten der Professur untergebracht sind, befindet sich gegenüber dem Landesgymnasiums für Sport.

Nutzen Sie den Haupteingang und nehmen Sie die Treppe oder den Aufzug in das 2. OG. Auf der rechten Seite befinden sich die Räumlichkeiten der Professur.

Parkmöglichkeiten finden Sie direkt vor dem Gebäude.

Von der Haltestelle „Hauptbahnhof“ können Sie die Tram 3 Richtung Knautkleeberg, die Tram 7 Richtung Böhlitz-Ehrenberg oder die Tram 15 Richtung Miltitz bis zur Haltestelle „Sportforum Süd“ benutzen. Die Räumlichkeiten der Professur befinden sich auf dem in Sichtweite liegenden Campus Jahnallee.

Von der Haltestelle „Hauptbahnhof“ können Sie außerdem die Tram 4 Richtung Gohlis, Landsberger Straße bis zur Haltestelle „Waldplatz“ benutzen. Die Räumlichkeiten der Professur erreichen Sie von dort binnen weniger Minuten zu Fuß.

Von der Haltestelle „Hauptbahnhof“ können Sie außerdem die Tram 1 Richtung Lausen bis zur Haltestelle „Marschnerstraße“ nehmen. Auch von dort aus erreichen Sie die Professur binnen weniger Minuten zu Fuß.

Vom Hauptbahnhof aus erreichen Sie die Räumlichkeiten der Professur mit dem Fahrrad in etwa 9 Minuten und zu Fuß innerhalb von etwa 30 Minuten.