Institut für Förderpädagogik

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am Freitag den 3.12.2021

»Die Kraft des Erinnerns... zur Reflexion der Gegenwart«

 

Menschen mit sog. Behinderung werden – heute wie damals – selten bis gar nicht mitgedacht und erfahren systematische Ausschließung. Ihre vollständige gesellschaftliche Teilhabe (die ihnen mit der Ratifizierung der UN-BRK seit 2009 gesetzlich zusteht!) ist noch in weiter Ferne. Dies zeigt sich auch zum Teil ganz aktuell, am Prozess rund um die Errichtung eines Euthanasiemahnmals auf dem Campus Jahnallee der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät. Dieser hat sich bis Dato ohne Einbindung von Menschen mit sog. Behinderung vollzogen, obwohl deren Status als Expert:innen für ihre eigene Lebenswirklichkeit unbestreitbar sein dürfte.

Aus diesem Grund haben verschieden Akteur:innen des Student_innenRats und des Instituts für Förderpädagogik der Universität Leipzig sowie der Hochschulgruppe »Kritisches Lehramt – Leipzig« anlässlich des »internationalen Tages der Menschen mit Behinderung« ein entsprechende digitales Programm vorbereitet, um diesen Tag, insbesondere in Hinblick auf emanzipatorische und erinnerungspolitische Erfolge wie Herausforderungen, hervorzuheben.  

Hagen Markwardt, Referent für Bildungsarbeit der (Euthanasie)Gedenkstätte »Pirna-Sonnenschein« führt in seinem Beitrag in der Thematik der Euthanasie ein und bietet anschließend den Raum Fragen zu stellen und zu diskutieren. Im Anschluss beleuchtet der Film »Sommer der Krüppelbewegung« (LeBrecht/Newnham 2020) den Kampf um ein Mehr an Mit- und Selbstbestimmung von Menschen mit sog. Behinderung in den USA der 1970er Jahre. Das Programm endet mit einer an die Filmvorführung anschließenden Diskussionsrunde um die Frage »Sind wir alle ein bisschen behindert?« die Madleine Littwin, Referentin für Inklusion des Student_innenRats der Universität Leipzig, moderiert.

 

Digitales Programm am 3.12.21

13.15 Uhr bis ca. 14.45 Uhr »Zur Frage und Bedeutung der Euthanasie« (Vortrag) – Hagen Markwardt (Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein)
Zoom-Link

 

15.15 Uhr bis ca. 18 Uhr »Sommer der Krüppelbewegung« (Film) - James LeBrecht/Nicole Newnham (2020)

            anschließend Diskussionsrunde »Sind wir alle ein bisschen behindert?« – Madleine Littwin (Referat für Inklusion StuRa)
Zoom-Link

 

Studierende, Dozierende und Mitarbeitende von Fakultät und Universität sowie natürlich alle weiteren Interessierten sind herzlichst eingeladen.

Bei Fragen bitte an schupp(at)uni-leipzig.de oder lehramt(at)stura.uni-leipzig.de schreiben.

 

 

Flyer
PDF 312 KB

Das Institut

Mit dem Institut für Förderpädagogik hat die Universität Leipzig ein Alleinstellungsmerkmal in Sachsen. Sie ist der einzige Studienort für das Lehramt Sonderpädagogik.

Unser Auftrag

Die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Benachteiligungen und die Ausgestaltung von Inklusion stehen im Zentrum von Lehre und Forschung des Institutes für Förderpädagogik. Ziel ist die Gewinnung und Vermittlung von Wissen und Kompetenzen im Umgang mit besonderen Kindern und Jugendlichen sowie erschwerten Lebenslagen und schwierigen Bildungssituationen. Um dies zu gewährleisten erfolgt eine Professionalisierung in unterschiedlichen Inhaltsbereichen, im Rahmen derer für vorschulische, schulische und außerschulische Arbeitsfelder spezifische Kenntnisse für die Unterrichtsgestaltung, Förderung, Diagnostik und Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf vermittelt, reflektiert und diskutiert werden. Neben zahlreichen nationalen und internationalen Kooperationspartnerschaften sind die Studierenden hierbei für uns wichtige Beteiligte, die mit uns gemeinsam Aufgaben in Theorie, Forschung und Praxis bearbeiten.

Unser Institutsflyer
PDF 818 KB

1250

Studierende

37

Lehrende

16

Forschungsprojekte

Der Campus der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät
Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Foto: Swen Reichhold
Prof. Dr. Saskia Schuppener

Prof. Dr. Saskia Schuppener

Institutsleiterin

Marschnerstraße 29d/e
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31511

Prof. Dr. Christian Glück

Prof. Dr. Christian Glück

stellvertretender Institutsleiter

Marschnerstraße 29d/e
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31541

Hier finden Sie uns.

Professuren & Arbeitsbereiche

Lehramt Sonderpädagogik

Für Studierende und Studieninteressierte

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Studienstruktur im Lehramt Sonderpädagogik.

mehr erfahren

Forschung

Menschengruppe bei einer Führung im Neuen Augusteum am Tag der offenen Tür

Über unsere Forschung

Im Fokus der Forschung am Institut stehen Arbeiten zur inklusiven Gestaltung von Bildungsangeboten, zur partizipativen Forschung und zu heterogenen Lernvoraussetzungen bei Menschen mit (zugeschriebenen) Behinderungen.
Eine Übersicht finden Sie in den jeweiligen Arbeitsbereichen und Professuren und/oder in der Forschungsdatenbank.

mehr erfahren

Transfer und Kooperationen

junger Mann und junge Frau unterhalten sich im Klassenzimmer

Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS)

Wir unterstützen fachlich bei der Realisierung der „wissenschaftlichen Ausbildung von Lehrkräften“ (Seiteneinsteiger-Qualifizierung/wAL), sowie bei der sonderpädagogischen Qualifizierung von Lehrkräften in der beruflichen Fort- und Weiterbildung.

mehr erfahren

Rahmenvereinbarung mit dem LASUB Radebeul

„Sonderpädagogische Diagnostik und Gestaltung von Förderprozessen für Schülerinnen und Schüler an sächsischen Schulen“

Einrichtungen

Eine Besonderheit unseres Institutes stellt das Inclusive and Special Education Lab (ISEL) dar. In Form eines Zusammenschlusses fachlich spezialisierter Räume werden hier Ressourcen für die Forschung und Lehre am Institut zur Verfügung gestellt.

Foto: Colourbox, Mehrere Personen sitzen um einen Tisch und besprechen sich.

Kontakt

Institutsleitung

Prof. Dr. Saskia Schuppener

Prof. Dr. Saskia Schuppener

Universitätsprofessorin

Marschnerstraße 29 e
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31511

stellvertretende Institutsleitung

Prof. Dr. Christian Glück

Prof. Dr. Christian Glück

Universitätsprofessor

Marschnerstraße 29 e
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31541